VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

(Hrsg.), (Hrsg.)

Du bist Faust Goethes Drama in der Kunst

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 34,95 [D] inkl. MwSt.
€ 36,00 [A] | CHF 47,90*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch, Pappband ISBN: 978-3-7913-5718-8

Erschienen:  28.02.2018
Dieser Titel ist lieferbar.

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Der Katalog zur großen Ausstellung in der Kunsthalle München im Rahmen des Faust-Festival München!

Goethes ›Faust‹ ist das weltweit bekannteste Werk der deutschen Literatur. Seit seiner Veröffentlichung im frühen 19. Jahrhundert hat es unzählige Künstler fasziniert und zu eigenen Schöpfungen herausgefordert. Als ein Mythos der Moderne reflektiert Goethes ›Faust‹ die rastlose Sinnsuche des neuzeitlichen Individuums und die unaufhebbaren Widersprüche des modernen Lebens. Der Pakt mit dem Teufel, die Liebesbegegnung mit Margarete, der unausweichliche Treuebruch, die Selbstbetäubung im orgiastischen Treiben der Walpurgisnacht, Margaretes soziale Ächtung, ihr verzweifelter Kindsmord, das tragische Ende im Wahnsinn – all diese Szenen haben die europäische Kulturgeschichte seit 1800 geprägt und bis heute nicht nur literarische, sondern auch bildkünstlerische, musikalische und filmische Auseinandersetzungen inspiriert. In der singulären Wirkungsgeschichte des ›Faust‹ spiegeln sich nahezu alle Facetten des modernen Menschen, wie das reich bebilderte Buch anschaulich vor Augen führt.

»Faust, der Höllenritt der Extraklasse, fasziniert seit jeher alle Genres der Kunst.«

Kleine Zeitung (18.03.2018)

Roger Diederen ist Direktor der Kunsthalle München.

Thorsten Valk leitet das Referat Forschung und Bildung der Klassik Stiftung Weimar.

»Faust, der Höllenritt der Extraklasse, fasziniert seit jeher alle Genres der Kunst.«

Kleine Zeitung (18.03.2018)

Mitarbeit von Sophie Borges, Nerina Santorius

Gebundenes Buch, Pappband, 304 Seiten, 23,5 x 28,5 cm, 276 farbige Abbildungen

ISBN: 978-3-7913-5718-8

€ 34,95 [D] | € 36,00 [A] | CHF 47,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Prestel

Erschienen:  28.02.2018

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Leider sind derzeit keine Leserstimmen vorhanden. Machen Sie den Anfang und verfassen Sie eine Rezension.

Voransicht