VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Dumala Roman

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 19,95 [D] inkl. MwSt.
€ 20,60 [A] | CHF 26,90*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch, Leinen mit Schutzumschlag ISBN: 978-3-7175-2342-0

Erschienen: 22.09.2014
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Links

  • Service

  • Biblio

Eine spannungsreiche Geschichte um Begierde, Pflichtgefühl und Eifersucht

In seinem vor Erotik knisternden Winterroman erzählt Eduard von Keyserling von dunklen Leidenschaften in der Abgeschiedenheit eines baltischen Dorfes. Eine Handvoll Menschen träumt hier von einem anderen, einem sinnlicheren, bedeutsameren, auch abwechslungsreicheren Leben.

Unter der scheinbar glatten, kühlen Oberfläche des Dorfes Dumala brodelt es. Der Pastor, eingeengt zwischen Eheroutine und Berufspflichten, verzehrt sich in heimlichem Verlangen nach der schönen Baronin Karola. Diese sehnt sich ihrerseits nach einem Ausbruch aus ihrem einförmigen Dasein – pflegt sie doch tagaus, tagein ihren bettlägerigen Gatten. Als der Baron von Rast mit seinen gefühlvollen Samtaugen und dem sorglosen Lachen auf den Plan tritt, nimmt das Verhängnis seinen Lauf: Ungezügelte Begierde und Eifersucht gipfeln in einem Mordanschlag. Prägnant legt Keyserling die Gefühlsverwirrungen seiner Figuren bloß. Eindringlich beschreibt er ihre Vereinzelung und entlarvt die Aussichtslosigkeit ihrer Bemühungen um innige Nähe und Verbundenheit.

Hintergrundinformationen zu Eduard von Keyserling Zum Special

"Ein psychologisch hinreißend genauer Roman... Wie [Keyserling] Stimmungen ganz knapp und mit wenigen Worten umreißt, das ist sehr raffiniert und zugleich süffig und unterhaltsam erzählt."

Klaus Modick, WDR 5 Literaturmagazin (15.08.2015)

Eduard von Keyserling (Autor)

Eduard von Keyserling (1855–1918) stammt aus altem baltischem Geschlecht, studierte Kunst und Jura und begann schon früh mit dem Schreiben. Als freier Schriftsteller lebte er zunächst in Wien, später in Italien und München, wo er der Schwabinger Boheme angehörte. Durch eine Krankheit erblindet, vereinsamte Keyserling in den letzten Lebensjahren zunehmend.

"Ein psychologisch hinreißend genauer Roman... Wie [Keyserling] Stimmungen ganz knapp und mit wenigen Worten umreißt, das ist sehr raffiniert und zugleich süffig und unterhaltsam erzählt."

Klaus Modick, WDR 5 Literaturmagazin (15.08.2015)

«Keyserlings vor Kälte ächzende Geschichte handelt von unerfüllten Träumen und sehnsüchtigen Begierden, die sich weder durch Vernunft noch Moral besänftigen lassen... Voll poetischer, musikalischer Sensibilität.»

Carola Wiemers, Deutschlandfunk Büchermarkt (20.04.2015)

"Eine Houellebecq-Welt minus Zynismus. Ein winterlicher Romankosmos voller einsamer Menschen, unerlöst und unerlösbar, gezeichnet in meisterhaften Portäts, mit wenigen Strichen und erbarmungsloser Klarheit."

Iris Radisch, Persönliche Empfehlung auf der SWR-Bestenliste Februar 2015

»Ein sehnsuchtsvolles Buch. Wundervolle Sprache.«

Der Sonntag, 14.12.2014

»Der [...] hauptsächliche Reiz liegt in der von unterdrückten Leidenschaften und […] von einer winterlichen Natur getränkten Atmosphäre. […] Thematisch reizvoll und sprachlich überaus attraktiv.«

Radar - Radio Darmstadt, 28.10.2014

mehr anzeigen

Mit Nachwort von Philipp Haibach

Gebundenes Buch, Leinen mit Schutzumschlag, 224 Seiten, 9,0 x 15,0 cm

ISBN: 978-3-7175-2342-0

€ 19,95 [D] | € 20,60 [A] | CHF 26,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Manesse

Erschienen: 22.09.2014

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Leider sind derzeit keine Leserstimmen vorhanden. Machen Sie den Anfang und verfassen Sie eine Rezension.

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors