Edle Liköre & feine Schnäpse selbst gemacht!

(2)
Hardcover
7,99 [D] inkl. MwSt.
7,99 [A] | CHF 11,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Die Freude am Besonderen

Frische Früchte, tropisches Obst und aromatische Kräuter sind die Grundlagen der vielfältigen und vollmundigen Likör- und Schnapskompositionen, die in diesem Buch vorgestellt werden. Mit überlieferten Rezepten aus dem Familienschatz geht die Autorin Simone Edelberg mit Ihnen auf die Reise durch die aromatische Welt der Spirituosen und zeigt, dass hausgemachte Liköre und Ansatzschnäpse unkompliziert und preiswert sind und vor allem viel aromatischer und bekömmlicher als industriell erzeugte Produkte. Probieren Sie es aus und verwöhnen Sie Ihre Lieben mit einem ganz besonderen Geschenk.


Originaltitel: Likörphantasien Verführung der Sinne
Originalverlag: Buchverlag für die Frau
Hardcover, Pappband, 128 Seiten, 21,0x24,5
ca. 80 Farbfotos
ISBN: 978-3-8094-3591-4
Erschienen am  16. Mai 2016
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Für jeden Geschmack etwas dabei

Von: Susy Bookdibluempf

05.07.2016

Dieses Buch bietet einen tollen Überblick. Schnäpse, Liköre und vieles mehr. Wenn man sich für geschichtliches und interessante Fakten interessiert, ist man auf den ersten Seiten genau richtig. Von Flaschengeister bis Lebenswasser kann man sich hier wunderbar einlesen. Später stößt man dann auf die verschiedenen Rezepte. Schnäpse, Likören, Bowlen, Branntweine alles zum selbermachen und ganz simpel. Man erfährt einiges über die Gerätschaften, über die Zutaten, wie z.b. Zucker, oder zu welcher Jahreszeit welche Obstsorten geerntet werden. Die Rezepte von A bis Z sind toll unterteilt und es ist für jeden Geschmack etwas dabei. Von Aprikosenlikör über Holunderblütenlikör, bis zu Pistachio Liqueur. Jedoch sind die Getränke nicht das Einzige was auf die Geschmacksknospen trifft. Zu jedem feinen Likör passt auch ein leckeres Aprikosenbrot, oder doch eher ein Obstsalat, Himbeergratin oder Geleesorten? Hier kann man sich viele neue Ideen holen und ausprobieren. Alles lässt sich in kleinen Mengen zubereiten und man hat so die Möglichkeit viele verschiedene Rezepte zu testen. Kurzum, man hat einen tollen Überblick und kann sofort loslegen. Es ist für jeden Geschmack etwas dabei und es bleibt auch ein wenig Platz für Fantasie und neue Rezepte.

Lesen Sie weiter

Ein umfassendes Buch zum Thema Liköre und Schnäpse

Von: Isa

13.05.2016

Das Buch bietet mehr, als der Titel verspricht. Hier geht es nicht nur um ein paar Rezepte um Liköre und Schnäpse selbst herzustellen sondern es ist vielmehr ein umfassendes Werk wenn man sich mit diesem Thema auseinandersetzen will. Auf den ersten 45 Seiten wird jede Menge Wissenswertes vermittelt: wo ist der Unterschied zwischen Likör und Schnaps; es wird eingedrungen in die Geschichte des Alkohols; nicht zuletzt werden die Gerätschaften vorgestellt, die man zur Herstellung von Ansatzschnäpsen und Likören benötigt. Nach einem ABC der Branntweine wird detailliert auf Wasser und Zucker eingegangen und schließlich kann man auf einer Doppelseite auf einen Blick den Erntekalender pro Monat einsehen. Erst danach geht es an die Rezepte. Von A wie Ananasgeist bis Z wie Zitronenwodka gibt es etliches zum Ausprobieren und Verschenken. Auch die cremigen Produkte wie Eierlikör, Nuss- oder Mandellikör werden vorgestellt. Auch so spannende Rezepte wie Lakritzlikör und Bierlikör fehlen nicht. Zum Abschluss gibt es noch eine kurze Einführung in die Likörküche mit Rezepten wie z.B. Aprikosenbrot oder Hühnersandwiches sowie ein Anriss von Marmeladen, Konfitüren und Gelees. Auch Cocktails und Longdrinks werden dargestellt. Kurzum: eine Fundgrube für alle Freunde des feinen Alkohols.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Simone Edelberg

Simone Edelberg arbeitet als Buchautorin und freie Journalistin in München. Zum Thema "Essen und Trinken" hat sie bereits mehrere erfolgreiche Bücher veröffentlicht. Ihre größte Leidenschaft gilt der Verschmelzung von sinnlichen Genüssen mit der Literatur.

Zur AUTORENSEITE