,

Ein Vogeljahr in Schweden

(2)
Hardcover
25,00 [D] inkl. MwSt.
25,70 [A] | CHF 35,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Noch ein bisschen sehnsüchtiger als anderorts warten die Schweden auf das Ende eines langen Winters. Und umso freudiger begrüßen sie die zurückkehrenden Zugvögel wie Feldlerchen oder Graureiher. Gemeinsam mit vielen seiner Landsleute zieht Tomas Bannerhed los, um im unvergleichlichen Dekor der schwedischen Sommerlandschaft Vögel zu beobachten. Eine Gans belegt den Horst eines Fischadlers, Möwen attackieren Falkenjunge – Bannerheds tagebuchartige Reflexionen stecken voller Überraschungen, Humor und Skurrilem und vermitteln seine Bewunderung für die reiche Vogelwelt Schwedens.

Kongenial ergänzt wird der Text durch Brutus Östlings Fotos. Sie fangen die Weite der schwedischen Landschaft ebenso ein wie kleinste Details im Gefieder.


DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Schwedischen von Paul Berf
Originaltitel: I starens tid
Originalverlag: Weyler förlag
Hardcover mit Schutzumschlag, 176 Seiten, 20,0 x 25,0 cm
Durchgehend vierfarbig bebildert
ISBN: 978-3-442-79953-4
Erschienen am  27. Februar 2017
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Toller Bildband über die Vogelwelt Schwedens

Von: BuboBubo

09.10.2017

Die faszinierende Flora und Fauna in Schweden fasziniert nicht nur Tomas Bannerhed, der auf Vogelerkundungstour in Schweden geht und seine Eindrücke tagebuchartig in diesem Werk schildert, sondern auch Brutus Östeling, der wunderschöne Vogelfotografien beigetragen hat. Der schwedische Winter ist eisig und lang. Die Menschen warten sehnsüchtig auf den Frühling und auch Zugvögel warten darauf um endlich wieder in die Natur Schwedens zurück fliegen zu können. Die Texte sind chronologisch angeordnet und wir begleiten, wie der Titel schon sagt, Tomas Bannerhed ein Jahr lang auf seiner Reise durch Schweden. Der Leser lernt nicht nur etwas über die Vogelwelt, sondern auch etwas über Schweden. Daraus entsteht für Nichtlandsleute und Menschen wie mich, die noch nie in Skandinavien waren, ein tolles Bild über das nordische Leben und die nordische Natur. Die Bilder von Brutus Östeling sind wunderschön und es macht Spaß in diesem Werk zu blättern. Das Papier und die Fotos sind qualitativ sehr hochwertig und machen das Lesen und Anschauen zu einem besonderen Erlebnis. Wer sich für schöne Naturfotografien, Schweden oder auch für Ornithologie interessiert ist mit diesem Bildband gut bedient. Es macht Spaß, ist informativ und auch im Bücherregal sieht es toll aus. Ein kleines Manko gibt es allerdings. Nicht alle Bilder passen zu dem Text und nicht alle Vögel sind abgebildet. Aber wen das nicht stört hat Freude mit diesem Werk.

Lesen Sie weiter

Ein wunderschöner Bildband

Von: Curin

13.05.2017

In Schweden gibt es eine faszinierende Vogelwelt, die der Autor Tomas Bannerhed gemeinsam mit seinen Landleuten erkundet hat. Seine gewonnenen Eindrücke und Erfahrungen hat er in diesem Buch festgehalten und lässt den Leser daran teilhaben. Mich hat dieser Bildband alleine schon durch seine wunderschönen Farbfotos beeindruckt. Auf den vielen Momentaufnahmen sieht man beispielsweise, wie ein Bartkauz im Winter auf einer dicken Schneedecke aufkommt und wie im Frühling der Graureiher einen Fisch fängt. Wie der Titel ,,Ein Vogeljahr in Schweden" schon zeigt, sind die Texte chronologisch Monat für Monat angeordnet. Der Autor hat dabei einzelne Tage herausgegriffen und beschreibt sehr schön, was er in der Vogelwelt beobachten konnte oder was er Neues darüber erfahren hat. Seine Aufzeichnungen sind sehr interessant und spannend zu lesen und man lernt natürlich gleichzeitig eine Menge nicht nur über Vögel, sondern auch über Schweden. Insgesamt hat mir dieser Bildband sehr gut gefallen. Wenn man sich die schönen Farbfotos ansieht, mag man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen und auch die Texte sind informativ und lehrreich. Gerne empfehle ich ,,Ein Vogeljahr in Schweden" weiter.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Tomas Bannerhed

Tomas Bannerhed wuchs in Uråsa, einem Dorf in der Provinz von Småland in Südschweden auf. Heute lebt er in Stockholm. Für seinen Debütroman „Die Raben“ wurde er u.a. mit dem Carl-von-Linné-Preis ausgezeichnet sowie mit dem renommierten schwedischen August-Preis. Das Buch stand monatelang auf der Bestsellerliste.

Brutus Östling wurde in Stockholm geboren und lebt inzwischen in Skane. Neben seiner Arbeit als Verleger ist er seit 2005 hauptberuflich als Naturfotograf tätig. Für seine spektakulären Vogelbücher wurde er mit zahlreichen Preisen bedacht. Für seinen eigenen Garten hat er sich drei Tarnzelte zur Vogelbeobachtung angeschafft.

Zur AUTORENSEITE

Brutus Östling

Brutus Östling wurde in Stockholm geboren und lebt inzwischen in Skane. Neben seiner Arbeit als Verleger ist er seit 2005 hauptberuflich als Naturfotograf tätig. Für seine spektakulären Vogelbücher wurde er mit zahlreichen Preisen bedacht. Für seinen eigenen Garten hat er sich drei Tarnzelte zur Vogelbeobachtung angeschafft.

Zur AUTORENSEITE

Paul Berf

Paul Berf, geboren 1963 in Frechen bei Köln, lebt nach seinem Skandinavistikstudium als freier Übersetzer in Köln. Er übertrug u. a. Henning Mankell, Kjell Westö, Aris Fioretos und Selma Lagerlöf ins Deutsche. 2005 wurde er mit dem Übersetzerpreis der Schwedischen Akademie ausgezeichnet.

zum Übersetzer

Weitere Bücher der Autoren