VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Einsam bist du und allein Thriller

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 19,99 [D] inkl. MwSt.
€ 20,60 [A] | CHF 26,90*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag ISBN: 978-3-453-27109-8

NEU
Erschienen: 25.09.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Links

  • Service

  • Biblio

Nach einem privaten Drama braucht die Edelsteinexpertin Celia dringend eine Auszeit. Erleichtert nimmt sie die Einladung an, auf einem Kreuzfahrtschiff Vorträge zu halten. Dort freundet sie sich mit Lady Em an, einer reichen alten Dame, die eine unschätzbar wertvolle Smaragdkette besitzt. Drei Tage später, mitten auf hoher See, wird Lady Em ermordet aufgefunden – und die Kette ist verschwunden. Celia ist entschlossen, die Tat aufzuklären. Auch wenn die Liste der Verdächtigen immer länger wird. Und auch wenn sie sich ihres eigenen Lebens an Bord bald nicht mehr sicher sein kann.

Weitere Infos zu den Thrillern von Mary Higgins Clark

Mary Higgins Clark (Autorin)

Mary Higgins Clark, geboren in New York, lebt und arbeitet in Saddle River, New Jersey. Sie zählt zu den erfolgreichsten Thrillerautoren weltweit. Ihre große Stärke sind ausgefeilte und raffinierte Plots und die stimmige Psychologie ihrer Heldinnen. Mit ihren Büchern führt Mary Higgins Clark regelmäßig die internationalen Bestsellerlisten an. Sie hat bereits zahlreiche Auszeichnungen erhalten, u.a. den begehrten Edgar Award. Zuletzt bei Heyne erschienen: Und deine Zeit verrinnt.

Aus dem Amerikanischen von Karl-Heinz Ebnet
Originaltitel: All By Myself, Alone
Originalverlag: Simon & Schuster

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 352 Seiten, 13,5 x 21,5 cm

ISBN: 978-3-453-27109-8

€ 19,99 [D] | € 20,60 [A] | CHF 26,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne

NEU
Erschienen: 25.09.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Schöner Thriller für zwischendurch

Von: Inkvotary Datum: 17.11.2017

www.inkvotary.com/

In ihrem altbewährten sanften, harmonischen Schreibstil und Tonfall hat Mary Higgins Clark auch diesen Thriller verfasst. Die Autorin schafft es erneut den Leser bis kurz vor Schluss vor ein Rätsel zu stellen und durch eine sehr unterhaltsame Handlung, den Leser von der ersten bis zur letzten Seite zu fesseln.

Gut, dieser elfte Band aus der Alvirah und Willy Serie mag vielleicht nicht zu ihren besten Werken gehören, aber unterhaltsam ist er allemal. Und das Alvirah in der einen oder anderen Szene etwas seltsam herüberkommt, das ist verzeihbar, liegt sie mit ihren Instinkten doch immer goldrichtig.

Auch in diesem Buch ist die Hauptperson eine selbstbewusste, junge erfolgreiche Frau die Hauptfigur. Gut, Celia mag sich im Moment vielleicht nicht als selbstbewusst sehen, aber sie hat ohne Zweifel den Mut sich der Öffentlichkeit zu stellen. Auch wenn es nur unter der kleinen Anzahl an Passagieren ist. Öffentlichkeit ist Öffentlichkeit.

Mir gefällt an diesem Thriller, dass die Autorin Menschen wie du und ich kreiert hat. Die zwar zum Teil reichlich abgehoben und unverschämt daherkommen, doch solche Gestalten gibt es auch im realen Leben. Der Überzeugungsfaktor ist jedenfalls gegeben und eine gewisse Tiefgründigkeit ebenfalls.

Ein sehr unterhaltsamer Thriller, der mit unterschiedlichen Charakteren zu punkten versteht und mich von der ersten bis zur letzten Seite gut unterhalten hat. Schön, vielleicht nicht der glanzvollste Thriller, den die Autorin je geschrieben hat, aber wundervoll abwechslungsreich und mit so mancher tollen Edelsteinkunde angereichert.


Mord an Bord

Von: Das Echo Datum: 13.11.2017

https://derachentaler.de

Die Spannung unter den Gästen auf der Queen Elizabeth ist groß. Auf sie wartet eine Kreuzfahrt der Extraklasse, die alles bisher Dagewesene in den Schatten stellen soll. Einzigartiger Luxus und Komfort, sowie ein hochkarätiges Rahmenprogramm, sollen die sechstägige Jungfernfahrt zu einem unvergesslichen Erlebnis machen. Alles ist perfekt geplant und wenn sie zum angekündigten Zeitpunkt in Southampton einlaufen, bedeutet dies für den Schiffseigner Gregory Morrisson den größten Erfolg seines Lebens. Daher besteht er auch, ungeachtet des über Bord gegangenen Gastes und dem Mord an einer alten Dame, darauf die Fahrt unverändert fortzusetzen. Doch es kommt noch schlimmer und unter den Passagieren breitet sich ein zunehmendes Gefühl der Unsicherheit aus, so dass sie um weiteres Unheil zu verhindern kurzerhand zur Selbsthilfe greifen.

Fazit
Eine ziemlich vorhersehbare Geschichte, die als kurzweiliger Roman, wenig von einem Thriller hat.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin