VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Eitle Liebe Wie narzisstische Beziehungen scheitern oder gelingen können

Kundenrezensionen (1)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 17,95 [D] inkl. MwSt.
€ 18,50 [A] | CHF 24,50*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag ISBN: 978-3-466-30862-0

Erschienen: 16.11.2009
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Termine

  • Links

  • Service

  • Biblio

Die Schöne und der Anspruchsvolle: Die Liebe der Narzissten

Narzisstische Beziehungen gleichen einem Feuerwerk: Heiße Gefühle, große Begierde, Verführung und Verschmelzung sind groß – doch meist erlöscht das Feuer rasch. Zurück bleiben Verletzungen und Frustration durch die Egozentrik der Partner.
Bestsellerautorin Bärbel Wardetzki analysiert die Dynamik narzisstischer Beziehungen und geht auf die damit einhergehenden seelischen Nöte ein. Sie zeigt, wie auch Partnerschaften zwischen narzisstischen Menschen gelingen können, ohne dass einer von beiden zu sehr leidet.

  • Übertriebene Selbstbezogenheit in Partnerschaften

  • Mit vielen Fallbeispielen und Test zur Selbsteinschätzung

Bärbel Wardetzki (Autorin)

Dr. Bärbel Wardetzki, geb. 1952, ist Diplom-Psychologin. Sie ist in München als Psychotherapeutin, Supervisorin, Coach und in der Fortbildung tätig und viel gefragte Referentin im In- und Ausland, Gast bei Funk und Fernsehen sowie Autorin mehrerer Bestseller mit einer Gesamtauflage von annähernd 300.000 Exemplaren.

www.baerbel-wardetzki.de

28.03.2017

Bärbel Wardetzki

  • add this
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Ingolstadt

04.04.2017 | 19:00 Uhr | Augsburg

Bärbel Wardetzki

  • add this
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Evangelisches Forum Annahof
Im Annahof 4
86150 Augsburg

17.05.2017 | Aschaffenburg

Bärbel Wardetzki

  • add this
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Martinushaus
Treibgasse 26
63739 Aschaffenburg

28.07.2017 - 30.07.2017 | Goldegg

Bärbel Wardetzki

  • add this
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Schloss Goldegg
Hofmark 1
5622 Goldegg

09.09.2017

Bärbel Wardetzki

  • add this
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Berlin

28.09.2017 | 19:00 Uhr | Lübeck

Bärbel Wardetzki

  • add this
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Volkshochschule Lübeck
Hüxstraße 118
23552 Lübeck

15.10.2017 | Markt Schwaben

Bärbel Wardetzki

  • add this
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Bürgersaal im Unterbräu
Marktplatz 31
85570 Markt Schwaben

19.10.2017 | Aalen

Bärbel Wardetzki

  • add this
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Klinik für Psychosomatik
Im Kälblesrain 1
73430 Aalen

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 176 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
6. Aufl. 2016

ISBN: 978-3-466-30862-0

€ 17,95 [D] | € 18,50 [A] | CHF 24,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Kösel

Erschienen: 16.11.2009

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Wenn Liebe nur noch eitel ist

Von: Thomas Schmidt Datum: 02.10.2015

www.seitensprung-fibel.de

Ist mein Partner nur egoistisch oder schon narzisstisch? Diese Frage stellen sich viele Menschen. Narzissmus ist zu einem regelrechten Modewort geworden – was genau dahinter steckt, erklärt Bärbel Wardetzki in diesem Buch.

Sind wir nicht alle ein bisschen zu sehr von uns selbst überzeugt, egoistisch und geltungsbedürftig? Ja, sind wir, meint die Psychotherapeutin. Aber es gibt einen großen Unterschied zwischen einem übersteigerten Selbstwertgefühl und Narzissmus. Letzteres ist nämlich weitaus mehr als „nur“ Egoismus, das kann sich als Persönlichkeitsmerkmal äußern, aber auch als krankhafte Persönlichkeitsstörung.

Wer sich selbst gut findet, ist noch lange kein Narzisst. Und wer überall im Mittelpunkt stehen will, viel redet, oft mit seinem Temperament andere überfährt oder die Ellenbogen einsetzt, muss es auch nicht sein. Erst, wenn die Überhöhung der eigenen Person nur dazu dient, ein eigentlich gering ausgeprägtes Selbstwertgefühl zu kompensieren, dann wird es kritisch.

Denn das ist der Kern: Narzisstische Menschen sind gar nicht so selbstüberzeugt, wie sie tun. Im Gegenteil, sie definieren sich über Erfolg, Aussehen und Macht und (miss-)brauchen andere Menschen, um sich selbst zu spiegeln, weil sie sich nur so wertvoll fühlen.

In der Liebe ist das vor allem problematisch, weil Narzissten oft passende Gegenstücke anziehen. In narzisstischen Beziehungen finden sich häufig Partner, die sich mit ihren narzisstischen Persönlichkeitsanteilen auf fatale Weise ergänzen: etwa der rücksichtslose Karriere-Mann und die duldsame Hausfrau. Andere verlieben sich immer wieder schnell und intensiv, zu einer echten Beziehung kommt es dann aber nicht. Wieder andere haben eine ganze Reihe an dramatisch gescheiterten Liebesgeschichten hinter sich – und können sich einfach nicht erklären, warum es nie klappt.

Wer das und vieles andere wissen will, sollte dieses kluge Buch lesen: Wardetzki beleuchtet die Kennzeichen narzisstisch orientierter Liebe sowie deren Ursachen und zeigt, was hilft, wenn man narzisstisch in einer Liebesbeziehung verstrickt ist.

Eine ausführliche Rezension finden Sie auf meinem Blog unter folgendem Link: http://www.seitensprung-fibel.de/buecher/eitle-liebe.php

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin