Elementare Christologie

HardcoverDEMNÄCHST
ca. 68,00 [D] inkl. MwSt.
ca. 70,00 [A] | ca. CHF 92,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Eine elementare und originäre Darstellung der Wirklichkeit und Wahrheit Jesu

Wer ist Christus und was bedeutet er für die Kirche, für den Einzelnen und für die Welt? Auf diese Grundfragen antwortet die Christologie, um so eine charakteristische Lebensform zu verantworten: das Christ-Sein.
Heinrich Assel entwickelt ausgehend von der Symbolik des Kreuzes Jesu, wie der gekreuzigte und der österliche Jesus als derselbe erinnert werden. Er erprobt diese Theorie des ›messianischen‹ Gedächtnisses an zentralen Themen des Lebens Jesu und der Evangelienauslegung. So wird das Gespräch zwischen Exegese und Dogmatik neu angeregt.
In einem dritten Schritt reformuliert Assel klassische Entwürfe von Inkarnation auf das ›Bild‹ Jesu und seiner Person im ›Text‹ des Evangeliums hin. Am Ziel zeigt sich: Die Lehre von der Versöhnung ist die neu zu gewinnende Rechenschaft von der ›Wahrheit‹ Jesu.

  • Heinrich Assels Lehrbuch der Christologie

  • Umfassend, weit, aktuell


Hardcover, Pappband, ca. 832 Seiten, 15,0 x 22,7 cm
ISBN: 978-3-579-08136-6
Erscheint am 27. Mai 2019

Leserstimmen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Dr. Heinrich Assel, geb. 1961, ist seit 2006 Professor für Systematische Theologie und Ethik an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität in Greifswald. 2006 Gastprofessur Päpstliche Universität San Anselmo Jerusalem. 2008-2012 Vorsitzender der Senats-Kommission »Selbstkontrolle in der Wissenschaft« der Ernst Moritz Arndt Universität Greifswald. 2010-2012 Dekan der Theologischen Fakultät Greifswald.

www.theologie.uni-greifswald.de

Zur AUTORENSEITE

Servicebereich zum Buch

Downloads

Das Buch im Pressebereich