Emma (illustriert)

(2)
Emma (illustriert)
Hardcover
9,95 [D] inkl. MwSt.
9,95 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Emma Woodhouse, eigenwillig, selbstsicher, jung und sehr schön, gehört zu den großen Frauengestalten der Weltliteratur. Scheinbar nur um die andern bemüht, beschließt sie, etwas mehr Schwung in das Liebesleben ihrer Freunde zu bringen. Doch ihre Bemühungen schlagen fehl und führen zu den seltsamsten Verwicklungen. Erst am Ende gelingt die Wendung zum Guten und auch Emma findet ihr Glück in der Liebe. Jane Austens letzter Roman, ein Jahr vor ihrem Tod 1817 erschienen, besticht bis heute durch seine glanzvolle Sprache, die Schärfe und den wunderbaren Witzder Dialoge.


Hardcover, Pappband, 592 Seiten, 15,0 x 21,3 cm
ISBN: 978-3-7306-0783-1
Erschienen am  07. Oktober 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Schmuckstück

Von: Verena

07.08.2020

„Die eine Hälfte der Menschheit hat für das Vergnügen der anderen Hälfte kein Verständnis.“ Jane Austen, Emma ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Für mich ist es ein Vergnügen, Ausgaben der Jane Austen Romane zu sammeln - bisher hatte ich hauptsächlich englischsprachige auf dem Schirm. Durch Zufall bin ich auf die illustrierten Ausgaben des Anaconda Verlags gestoßen. Vielen Dank an @bloggerportal und @anacondaverlag für das Rezensionsexemplar. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ „Emma“ zählt zwar nicht unbedingt zu meinen Austen-Favoriten, aber bei einem Reread der Romane gehört die Geschichte von – wie ich finde – Austens anstrengendster Protagonistin trotzdem immer dazu. Besonders angenehm finde ich die Schriftgröße, zu häufig gerade bei Klassikern ist mir die nämlich zu winzig und stört den Lesefluss. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Ich liebe die Pastelltöne der Reihe, in der außer „Emma“ bisher „Stolz und Vorurteil“ und „Verstand und Gefühl“ erschienen sind. Das Cover von „Emma“ ist ein hübscher Fliederton mir goldenen Verzierungen und auch die Haptik des Buches wirkt hochwertig und elegant. Illustrationen von Hugh Thomson stellen die Geschichte bildlich dar und obwohl ich den neuen „Emma!“ Film noch nicht gesehen habe, finde ich, dass der Mr Knightley des Illustrators dem neusten Film-Knightley sehr ähnlich sieht. Lesebändchen und ein Nachwort zum Leben Jane Austens und eine kleine Analyse des Romans vervollständigen diese tolle Ausgabe, die ich gerne häufiger auf Bookstagram und damit auch den Regalen der Janeites sehen würde.

Lesen Sie weiter

Not everybodys darling

Von: mykindofreading

28.07.2020

Ich glaube zu dem Inhalt des Buches brauche ich gar nicht viel sagen, denn „Emma“ ist ein Muss für Fans von Jane Austen oder Klassikern. Austen hat einfach ein Handwerk für die Darstellung von abstrakten Charakteren, starken Hauptfiguren, tolle Persönlichkeitsentwicklungen und vor allem einem humorvollen Schreibstil! Es macht immer wieder Spaß eins ihrer Werke zu lesen, denn man bekommt einen spannenden Einblick in die damalige Zeit und die damals vorherrschende Klassengesellschaft. Die Protagonistin Emma ist nicht unbedingt „Everybodys Darling“ und hat mich manchmal mit ihren Ansichten zum schmunzeln gebracht. Selbst Jane Austen soll über Emma geäußert haben: „Ich werde eine Heldin schaffen, die keiner außer mir besonders mögen wird.“ Deshalb würde ich „Emma“ nicht unbedingt als Einstiegsroman für die Roman von Jane Austen wählen. Das Buch hat auch ab und zu seine Längen. Mir hat der Roman aber nicht desto trotz mega gut gefallen, besonders die spritzigen Dialoge. Ich gebe dem Buch 5/5 Sterne. Besonders hervorheben möchte ich auch noch einmal die wunderschöne Aufmachung des Romans vom Anaconda Verlag! Diese schöne illustrierte Ausgabe bekommt man schon für 9,95€! Dann hat man nicht nur einen tollen Klassiker im Regal stehen, sondern für wenig Geld auch noch einen richtigen Hingucker. Inhalt: Emma Woodhouse führt ein behütetes Leben im Haus ihres Vaters. Finanzielle und anders geartete Sorgen sind ihr fremd - romantische Gefühle ebenfalls. Niemals würde sie heiraten wollen. Dennoch glaubt sie zu wissen, was gut für andere ist und hat beschlossen, diese Gabe einzusetzen, um alleinstehende Menschen miteinander zu verkuppeln. Dabei stiftet sie jedoch mehr Missverständnisse als wahre Liebe und erkennt aufgrund der selbstverschuldeten Irrungen und Wirrungen beinahe zu spät, dass sie ihr eigenes Herz längst an den galanten Mr. Knightley verloren hat …

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Jane Austen

Jane Austen (1775-1817) wurde in Steventon, Hampshire, geboren und wuchs im elterlichen Pfarrhaus auf. Nach Meinung ihres Bruders führte sie »ein ereignisloses Leben«. Sie heiratete nie. Ihre literarische Welt war die des englischen Landadels, deren wohl kaschierte Abgründe sie mit feiner Ironie und Satire entlarvte. Psychologisches Feingefühl und eine lebendige Sprache machen ihre scheinbar konventionellen Liebesgeschichten zu einer spannenden Lektüre. Vor einigen Jahren wurde Jane Austen auch vom Kino wiederentdeckt: »Sinn und Sinnlichkeit« mit Emma Thompson und Kate Winslet gewann 1996 den Golden Globe als bester Film des Jahres und den Oscar für das beste Drehbuch; »Stolz und Vorurteil« mit Keira Knightley war 2006 für vier Oscars nominiert. »Emma« wurde 2009 vom BBC als vierteilige Fernsehserie gezeigt und mit einem Emmy ausgezeichnet. »Verstand und Gefühl« wurde 2011 gleich zweimal, 2014 ein weiteres Mal in modernen Adaptionen verfilmt. Im Hörverlag sind von Jane Austen bereits »Stolz und Vorurteil« und zuletzt »Northanger Abbey« erschienen.

Zur AUTORENSEITE

Links