Erlöst

Mein Weg aus der Sekte

(1)
Hardcover
22,00 [D] inkl. MwSt.
22,70 [A] | CHF 30,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Als Rebecca Stotts Vater im Sterben liegt, bittet er seine Tochter darum, ihm beim Verfassen seiner Erinnerungen zu helfen: schon seit Jahren kämpft er damit, die Geschichte seiner Familie festzuhalten, die seit Generationen Mitglied einer fundamentalistischen christlichen Sekte ist. Doch zu schmerzhaft sind die Erinnerungen. In diesem beeindruckenden Memoir versucht die Autorin zu ergründen, warum intelligente leidenschaftliche Menschen in den Sog einer fundamentalistischen Religion geraten können, und welche schwerwiegenden Folgen dies hat. Ihre eigene Kindheit im Brighton der 60er und 70er Jahre war geprägt durch das eiserne Korsett der Regeln ihrer Gemeinde und so weit entfernt vom liberalen Geist dieser Zeit, wie nur irgend möglich. Stotts Familie ist es dennoch gelungen, mit der Sekte zu brechen.


Aus dem Englischen von Werner Löcher-Lawrence
Originaltitel: In The Days Of Rain: A Daughter, a Father, a Cult
Originalverlag: Bloomsbury
Hardcover mit Schutzumschlag, 384 Seiten, 13,5 x 21,5 cm, 26 s/w Abbildungen
ISBN: 978-3-442-75777-0
Erschienen am  04. November 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Sehr interessant und toll geschriebenes biografisches Buch

Von: Mirjam Lutter

18.01.2020

INHALT: Die Autorin lebt in den 60er und 70er Jahren des 20. Jahrhunderts als Kind in vierter Generation in der radikal-protestantischen und ultra-konservativen Sekte der Exclusive Brethren in England. Sie darf z.B. nicht mit Kindern außerhalb ihrer Gemeinschaft spielen oder essen, als einziges Buch die Bibel lesen, nicht fernsehen oder Radio hören. Frauen dürfen ihre Meinung nicht sagen und müssen sich den Männern fügen. Nachdem ihre Familie den Kult verlässt, folgen Jahre der Verwirrung und Suche. Rebecca Stott beschäftigte sich intensiv mit der Geschichte ihrer Familie, als ihr Vater ihr, im Sterben liegend, sein Leben schildert, damit sie ein Buch darüber schreibt. MEINUNG: Ich habe vor diesem Buch nicht von der Existenz der Brethren gewusst und fand es hochinteressant, in deren Geschichte und Glauben einzutauchen. Auch heutzutage leben noch 45 000 Menschen weltweit nach den Regeln der Brethren, weniger als in den 60er Jahren, aber dennoch eine nicht unerhebliche Zahl. Das Buch war interessant und spannend geschrieben und durch Fotos veranschaulicht. Die Autorin hat meiner Meinung nach den Spagat zwischen Sachlichkeit und eigenem Erleben sehr gut gemeistert. Eine empfehlenswerte Geschichte, für den die Autorin den "Costa Biography Award" erhielt.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Rebecca Stott, Jahrgang 1964, wurde in Cambridge geboren und ist in Brighton aufgewachsen. Stott ist Autorin mehrerer erfolgreicher Romane und erzählender Sachbücher, arbeitet als Journalistin und unterrichtet an der University of East Anglia englische Literatur und Creative Writing. »Erlöst« ist ihr erstes Buch, das bei btb erscheint.

Zur AUTORENSEITE

Werner Löcher-Lawrence

Werner Löcher-Lawrence, geb. 1956, studierte Journalismus, Literatur und Philosophie, arbeitete als wissenschaftlicher Assistent an der Universität München und als Lektor in verschiedenen Verlagen. Er ist der Übersetzer von u.a. Ethan Canin, Patricia Duncker, Michael Ignatieff, Jane Urquhart.

zum Übersetzer