Erst ich ein Stück, dann du - Die Krumpflinge - Egon und der Schulausflug

Für das gemeinsame Lesenlernen ab der 1. Klasse

(2)
Hardcover
9,00 [D] inkl. MwSt.
9,30 [A] | CHF 12,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Die erfolgreiche Kinderbuchreihe mit bewährtem Konzept für das gemeinsame Lesenlernen und –üben

Albi freut sich riesig auf den Schulausflug zu einem Bauernhof. Auf dem Plan stehen spannende Dinge wie Brotbacken, Hühnerfüttern, Kühemelken, Reiten und vieles mehr. Egon Krumpfling hat jedoch riesigen Bammel vor den großen Bauernhof-Tieren. Da aber Albis fieser Klassenkamerad Götz und seine üblen Kumpels mit von der Partie sein werden, fährt Egon lieber mit. Sicher ist sicher! Schließlich muss er seinen Freund Albi »beschützen«. Doch die »Schutzpläne« des gutherzigen Krumpflings gehen zunächst einmal gründlich schief... Kann Egon das Blatt noch wenden?

Wenn das Lesen für Leseanfänger noch mühsam ist, heißt es in vielen Familien: »Lass uns gemeinsam lesen. Erst ich ein Stück, dann du. Wir wechseln uns ab.« Deswegen ist unsere beliebte Erstleser-Reihe »Erst ich ein Stück, dann du« speziell für das gemeinsame Lesen konzipiert:

* Leseabschnitte für die erfahrenen Vorleser und die Leseanfänger wechseln sich ab
* längere Passagen für Vorleser in kleiner Schrift
* kurze Texte für Leseanfänger in Fibelschrift

So macht gemeinsames Leselernen Spaß!


ORIGINALAUSGABE
Mit Illustrationen von Barbara Korthues
Hardcover, Pappband, 80 Seiten, 15,5 x 21,0 cm
ISBN: 978-3-570-17753-2
Erschienen am  25. Mai 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Lustiges und lehrreiches Abenteuer mit liebenswerten Charakteren und zauberhaften Illustrationen.

Von: Fernweh_nach_Zamonien

24.09.2020

Inhalt: Albis Klasse macht einen Ausflug zum Bauernhof. Krumpfling Egon möchte natürlich seinen besten Freund begleiten und so lässt es sich der kleine Wicht nicht nehmen, mitzufahren. Die Kinder freuen sich auf Brotbacken, Kühe melken und eine Eiersuche im Hühnerstall, denn die Bauern haben sich einen Wettbewerb ausgedacht und der Gewinner darf eine Runde auf dem Pony reiten. Doch wer hätte gedacht, dass der freche Krumpfling ausgerechnet Angst vor den putzigen Kaninchen hat? Bei dem Wettstreit vergisst Egon allerdings schnell seine Angst, schließlich möchte er Albi helfen, zu gewinnen. Denn der gemeine Götz hält nicht viel von Fairness und hat es faustdick hinter den Ohren. Mit Egons cleveren Ideen hat er allerdings nicht gerechnet. Illustrationen: Das Buch ist reich an Illustrationen; auf jeder Doppelseite finden sich kleine und größere farbenfrohe Zeichnungen, die die Handlung widerspiegeln. Die Gestaltung des Krumpflings Egon gefällt sehr: wuschelige Frisur und grasgrünes Fell, meist fröhlich lachend oder grinsend. Heimlicher Liebling ist das süße schwarz-graue Kaninchen. Mein Eindruck: Die Charaktere gefallen sehr, denn die Krumpflinge sind frech, chaotisch aber liebenswert und sie schimpfen für ihr Leben gern. Bei Ausdrücken wie "Quatschquaddel" oder "Vermalefizericht" braucht man sich aber über unpassende Ausdrücke nicht zu sorgen und trotzdem ernten sie reichlich Lacher. Egon ist an dem herzförmigen Fleck auf der Brust sehr gut zu erkennen. Die sympathische und freche Art des Krumpflings sorgen dafür, dass man ihn sofort ins Herz schließt. Für seinen Freund Albi würde der kleine Kerl Berge versetzen. Die Hänseleien von Götz machen Egon "wollwarzenwütend". Der Junge lässt sich aber auch fiese Gemeinheiten einfallen. Die Geschichte ist humorvoll und kurzweilig erzählt, der Schreibstil und die Handlung sind einfach gehalten, damit jüngere Leser gut folgen können. Es gibt sogar ein Tier-Quiz, bei dem auch der Leser fleißig mitraten kann. Ein wunderbares Bauernhof-Abenteuer zum mitfiebern, lachen und Lesen lernen. Fazit: Eine unterhaltsame und lehrreiche Geschichte, kindgerecht und einfach gehalten und speziell für Erstleser konzipiert. Mit liebenswerten Charakteren und zauberhaften, farbenfrohen Illustrationen.

Lesen Sie weiter

Zum krumpflingen Lustig

Von: Katja Büscher

06.07.2020

Kennt ihr schon die Krumpflinge? Die Krumpflinge, die im Keller der Familie Artich auf der Krempelburg leben, eine Familie zum Liebhaben sind und von denen es inzwischen 11 Bände gibt? Egon Krumpfling, der Junge Albi Artich und das Mädchen Lulu sind inzwischen die besten Freunde geworden. Wie es dazu gekommen ist, könnt ihr in Band 1 nachlesen. Doch auch ohne die vorherigen Bände gelesen zu haben, versteht und liebt man den Band „Egon und der Schulausflug“ sofort. Albi hat es in der Schule nicht einfach, wird er doch ständig von dem Jungen Götz geärgert. Ganz besonders auf ihrem ersten Schulausflug auf einen Bauernhof, lässt Götz nichts unversucht, Albi lächerlich zu machen. Götz - und das könnt ihr mir glauben, lässt sich wirklich große Gemeinheiten einfallen. Doch am Ende siegt dann das Gute und somit der kleine Krumpfling Egon und Albi. Soviel darf sicherlich bei einem Kinderbuch verraten werden. 😉 Ein wirklich in sich stimmiges Kinder- und Leselernbuch. Zum Schmunzeln haben mich besonders die Schimpfwörter von Egon gebracht: Krumpfgütiger Himmel, Doofnase, Bömmelpömmel und wollwarzenwütend sind nur eine kleine Auswahl der Schimpfwörter, die Egon sich - egal bei welcher Gelegenheit – einfallen lässt. Ganz nebenbei wird das Allgemeinwissen der Kinder geprüft, indem der Bauer Toni den Schülern im Buch ein Quiz stellt. Anmerkung: Auch ich konnte mein Allgemeinwissen erweitern. 🙈 Das Buch ist sehr zum gemeinsamen Lesen geeignet: Während der Vorleser einen längeren Text hat, gibt es für den Leselernenden immer einen kleinen Abschnitt in großer Schrift zum Vorlesen. Danach übernimmt dann wieder der Vorleser. Und wem dies alles noch nicht genügt, der kann sich am Ende auch noch das lustige Krumpflingslied kostenlos im Internet herunterladen. Was für ein in sich stimmiges Leselernbuch von Annette Roeder für Groß und Klein. Für mich gibt es kaum einen besseren Zeitpunkt, als jetzt in den Sommerferien, die Zeit mit gemeinsamen Lesen zu verbringen. Deshalb gibt es von mir die absolute (Vor-) Leseempfehlung.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Annette Roeder, geboren 1968 in München, ist Autorin, Illustratorin und Architektin. Seit über 20 Jahren schreibt sie Bilder- und Kinderbücher, aber auch Romane für Erwachsene. Ihre Reihe »Die Krumpflinge«, von der es über 10 Bände gibt, erfreut sich bei Kindern ab 6 Jahren besonderer Beliebtheit. Für ihr Buch »Ferien im Schrank« erhielt sie den Literaturpreis »Kalbacher Klapperschlange«. Mit ihren Kindern und Hund Gusti lebt Annette Roeder im Süden von München.

Zur AUTORENSEITE

Barbara Korthues, geboren 1971, studierte an der Fachhochschule Münster Illustration und Grafik. Seit vielen Jahrgen arbeitet sie für verschiedene Kinder- und Jugendbuchverlage. Barbara Korthues lebt und arbeitet ganz im Norden von Nordrhein-Westfalen.

zum Illustrator