Faszination Englische Rosen

David Austin und seine Lieblingssorten

(5)
Hardcover
39,95 [D] inkl. MwSt.
41,10 [A] | CHF 52,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Von der Schönheit Englischer Rosen

Die englischen Rosen haben internationale Anerkennung erlangt, und nach wie vor geht David Austins Streben nach noch besseren Sorten weiter. Er beschreibt ausführlich, wie er die Schönheit und den Duft alter Sorten mit den Blüheigenschaften und der breiten Farbskala Moderner Rosen kombiniert. Wie schon in der deutschen Erstausgabe von 2007 klassifiziert Austin seine Englischen Rosen in diesem Buch, damit der Leser die einzelne Rose und die große Bandbreite besser verstehen kann. Dies schließt Alte-Rose-Hybriden, die Leander-Gruppe, Englische Moschus-Rosen und Englische Alba-Hybriden, Englische Kletterrosen und Englische Schnittrosen ebenso wie einige andere Klassen und frühere Englische Rosen mit ein. Jede Rosengruppe hat ihre eigene Schönheit. Lassen Sie sich bezaubern vom Duft, von immer wieder neuen Blüten – und von diesem Buch!

»Jede Rosengruppe hat ihre eigene Schönheit. Lassen Sie sich bezaubern vom Duft, von immer wieder neuen Blüten - und von diesem Buch.«

Neue Landschaft (01. November 2017)

Aus dem Englischen von Stefan Leppert
Originaltitel: The English Roses
Originalverlag: Conran Octopus Limited / Octopus Publishing Group, London
Hardcover mit Schutzumschlag, 320 Seiten, 23x28
Mit Fotos von Andrew Lawson
ISBN: 978-3-421-04037-4
Erschienen am  25. April 2017
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Der Rosenflüsterer

Von: Kristall86

21.02.2019

Keiner kommt beim Rosenkauf an diesem Namen vorbei: David Austin. Er ist DER Rosenzüchter unserer Zeit und hat es geschafft, alte, historische Sorten wieder zum Leben zu erwecken, anfällige Sorten robuster zu züchten und immer wieder neue Ideen für neue Rosensorten. In diesem Buch „Faszination Englische Rosen“ kommt jeder Rosenliebhaber auf seine Kosten. Es werden unzählige und wunderschöne Rosen genau porträtiert und somit hat man in aller Ruhe Gelegenheit sich einen Überblick zu verschaffen was in den eigenen Garten noch so alles gepflanzt werden könnte bzw. wo es an der Pflege der bereits vorhandenen Rosen hapert. David Austin behandelt in diesem Buch Leander-Gruppen, Englische Moschus-Rosen, Englische Alba-Hybriden und Alte-Rosen-Hybriden, Englische Kletterrosen sowie Schnittrosen und auch einige anders Klassen auch aus früheren Zeiten. Für mich persönlich, waren die beiden letzt genannten Themen das Highlight. Denn es gibt ja nichts schöneres wie eine außergewöhnliche und seltene Rose zu finden, sie zu pflanzen und zu pflegen und darauf zu warten wenn sie das erste Mal blüht. Austin zeigt dem Leser, das jede Rosengruppe ihre Besonderheiten hat aber auch ihre Schönheit. Dieses Buch ist ein wahrer Schatz, den man mit viel Interesse und Ruhe lesen muss, denn sonst verliert man schnell den Überblick. Meine Erkenntnis aus diesem Buch: auch wenn ich eigentlich keinen Platz mehr in meinem riesigen Bauerngarten habe, für Rosen von David Austin ist immer Platz. Diese Rosen haben Suchtpotential und dieses Buch verleitet unheimlich dazu. Ein wunderschönes Buch mit grandiosen Fotos! Dafür gibt es eine klare Leseempfehlung von mir!

Lesen Sie weiter

Eine Reise in die Welt der wohl bezauberndsten Blume

Von: our.red.carpet.of.books

20.09.2017

Ich selbst bin ein Rosen Neuling. Ab dem neuen Jahr bin ich endlich Besitzerin eines eigenen Gartens, daher ist es mein Ziel diesen Herbst und Winter ganz viel über Garten, Pflanzen, Blumen und was alles dazugehört zu lernen. In meiner Kindheit spielten Rosen eine große Rolle, meine Oma ist bekennenden Rosensammlerin und hat mir die Liebe zum Garten und ganz besonders zu der schönsten aller Blumen vermittelt. Als ich also "Fazination Englische Rosen" entdeckte, wusste ich, dieses Buch muss gelesen werden. Ich war einen kompletten Abend in diesem wundervollen Buch versunken. Natürlich ist es ein sehr spezielles Buch, eine Mischung aus Sachbuch und Bildband und das Thema spricht vielleicht nicht alle an, aber das ist ja ganz normal im Bereich der Sachbücher. Im Folgenden möchte ich versuchen Euch diesen Bücherschatz vorzustellen, auch wenn das ohne das Buch zu sehen kaum möglich ist. Aufbau des Buches: Das Buch ist in drei Teile aufgegliedert. Zu Beginn des Buches erhalten wir einen spannenden und keineswegs trockenen Einblick in die Geschichte der Rosen, verschiedene Blicke auf die englische Rose unter anderem der Duft bzw. die verschiedenen Düfte der Rosen, was mir gar nicht bewusst war, dass die Rosen verschiedene Duftnuancen haben, wurden erklärt. Auch der Vorfahre der englischen Rose, die alte Rose wird beschrieben sowie Formen der Haltung in Gärten aber auch im Haus. Wusstet ihr z.B. das Rosen am Besten am Morgen geschnitten werden, da der Stängel am Morgen noch feucht ist und sie dadurch deutlich haltbarer sind? Im zweiten Teil geht es um die volle Pracht der englischen Rosen. Hier wurden in einer Galerie die Vielfalt der englischen Rose aufgezeigt. Auf der rechten Seite befindet sich eine ausdrucksstarcke, hochwertige, farbgetreue Fotografie, die sich über die komplette Seite erstreckt. Auf der linken Seite befinden sich die Informationen zur Rose, wie der Name, die Eigenarten und Besonderheiten, nach wem bzw. was die Rosen benannt wurden, der Codename und das Jahr der Einführung. Mir hat sehr gut gefallen, das Austin einige seiner Rosen nach Familienmitgliedern benannt hat. auch die Rose zur royalen Hochzeit von Catherine und William hat mir sehr gut gefallen aber mein absoluter Favorit ist die "Lady of Megginch" eine sehr große wohlgeformte Blüte in einem satten pink. Wunderschön! In Teil drei wird über die Zukunft der englischen Rosen gesprochen. Hier hat mir besonders gut gefallen, als David Austin sein Wort an seinen Sohn David J.C. Austin richtet und beschreibt mit welcher Leidenschaft er sich der Rosenzüchtung widmet und welchen Stellenwert sein Sohn in der Züchtung englischer Rosen für ihn hat. Ein doch sehr bewegender Abschluss des Buches. Sachinformationen: Das Buch informiert sowohl Neulinge als auch Rosenliebhaber und Profis enorm. Von der Geschichte bis hin zu Haltung und den Eigenschaften der verschiedenen Sorten sowie der Zukunft der Rosenzüchtung. Ein sehr breitgefächertes Buch zum Thema Rosen und Rosenzüchtung. Mir juckt es in den Fingern meinen Garten mit Rosen zu bestücken und dazu immer wieder das Buch zu der Hand zu nehmen. Schreibstil: Das Buch wurde sehr flüssig geschrieben. Es ist sehr gut lesbar und wurde sehr gut aufgeglieder. Fotografien: Die Fotografien sind ein Traum und machen das Buch lebendig. Sie sind farbgetreu, gestochen scharf und von unglaublich guter Druckqualität. Die Rosen wurden in ihrer vollen Pracht und in jeglicher Form gezeigt, sowohl die Blüte als auch als komplette Pflanze, als Zusammenspiel in einem Beet oder Blumenarrangement und sogar Ausschnitte aus Rosengärten wurden präsentiert. Fazit. "Faszination Englische Rosen" ist ein Buch, das in jedes Bücherregal von Rosenliebhabern und allen die es noch werden wollen gehört. Ich gebe zu, es ist sehr hochpreisig aber die Qualität der Sachinformationen, der Fotografien, des Einbandes und des Papiers lassen keinen Zweifel daran, das dieses Buch seinen Preis wert ist. Vielleicht ist es auch eine Geschenkidee, ich werde dieses Buch auf jeden Fall für meine Oma zu Weihnachten besorgen, weil ich weiß, dass ich damit eine Rosenliebhaberin mehr als glücklich machen kann und ihr die Möglichkeit geben kann auch im tiefsten Winter in die Welt der Rosen eintauchen zu können. Für mich ein absolutes 5 Sterne Buch!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

David Austin, geb 1926, leitet mit seinem ältesten Sohn David J.C.Austin eine der führenden Rosengärtnereien Großbritanniens. David Austin Roses steht für eines der umfangreichsten und engagiertesten Züchtungsprogramme weltweit: In den Gärten des Familienunternehmens in Albrigthon/Shropshire wachsen über 800 Sorten, mehr als 1,2 Millionen Rosen werden jährlich für den Verkauf produziert. Austin hat zahlreiche Bücher veröffentlicht und wurde für seine Verdienste um den Gartenbau mehrfach ausgezeichnet.

Zur AUTORENSEITE

Stefan Leppert absolvierte eine Gärtnerlehre, arbeitete im Garten- und Landschaftsbau, studierte in Osnabrück Landschaftsarchitektur und arbeitete als Garten- und Landschaftsarchitekt in verschiedenen Planungsbüros. Im Anschluss daran gehörte er fünf Jahre der Redaktion der Zeitschrift »Garten+Landschaft« an. 2001 gründete er ein Redaktionsbüro in Münster, veröffentlichte als freier Text- und Bildjournalist zahlreiche Zeitschriften- und Buchbeiträge im Themenbereich Gartengestaltung und Landschaftsarchitektur, ist Autor der Bücher »Hinter meiner Hecke« und »Zwischen Gartengräsern« – und beackert seit vielen Jahren einen Kleingarten bei Münster.

zum Übersetzer

Andrew Lawson

Andrew Lawson hat seine Fotografien in viel beachteten Büchern über Gärten und Parks in England präsentiert. Von der Royal Horticultural Society erhielt er die Goldmedaille für Fotografie, die Garden Writers' Guild zeichnete ihn als Gartenfotograf des Jahres 2002 aus.

Pressestimmen

»Ein bedeutender Rosenzüchter. Schön, die Bilder der bekannten Fotografen Howard Rice, Andrew Lawson und Ron Daker, die einen Einblick in die Vielfalt der Farben ermöglichen.«

Jüdisches Europa (01. Februar 2018)