VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Feuer und Glas. Die Verschwörung Roman

Brigitte Riebe bei Heyne fliegt (2)

Ab 14 Jahren

Kundenrezensionen (8)

oder mit einem Klick
bestellen bei:

€ 16,99 [D] inkl. MwSt.
€ 17,50 [A] | CHF 22,90*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag ISBN: 978-3-453-26739-8

Erschienen: 21.04.2014
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Links

  • Service

  • Biblio

Schöner, magischer und gefährlicher kann die erste Liebe nicht sein!

Konstantinopel im Jahr 1509: Milla, das Mädchen, das über die Kräfte des Feuers gebietet, und Luca, der Junge, dessen Familie zu den Wasserleuten gehört, suchen in der sagenumwobenen Stadt am Bosporus Millas Vater Leandro. Doch als sie ihn endlich finden, kann er sich an nichts erinnern. Nicht an sein früheres Leben und nicht an Milla. Milla ahnt, dass sie selbst und ihre Liebe zu Luca in höchster Gefahr sind, wenn es ihr nicht gelingt, das dunkle Geheimnis um Leandro zu lüften…

In der uralten Lagunenstadt Venedig sind sie sich das erste Mal begegnet: die sechzehnjährige Milla, die von den Feuerleuten abstammt, und Luca aus dem Geschlecht der Wasserleute. Ihre Liebe zueinander ist seitdem nicht erloschen. Als Milla nach Konstantinopel aufbricht, um ihren Vater Leandro zu suchen, begleitet Luca sie. Über Leandros Leben und Verschwinden liegt ein dunkles Geheimnis, das Milla nun endlich ergründen will. Die so lange herbeigesehnte Begegnung mit ihrem Vater verläuft jedoch anders als erwartet: Leandro scheint sich an nichts aus seiner Vergangenheit zu erinnern, auch nicht an Milla. Während das Feuermädchen verzweifelt herauszufinden versucht, was ihrem Vater das Gedächtnis geraubt hat, wird die Stadt von einem gewaltigen Erdbeben erschüttert. Fast zu spät wird Milla und Luca klar, dass nur der Bund aus Feuer und Wasser die Stadt am Bosporus retten kann. Ausgerechnet in der Stunde der höchsten Not wird ihre Liebe auf eine harte Probe gestellt, denn der gut aussehende Baumeister des Sultans scheint alles daranzusetzen, Millas Herz zu gewinnen…

»Romantasy at its best - Brigitte Riebe gelingt mit "Feuer und Glas" fesselnde Unterhaltung, die alles andere glatt in den Schatten stellt.«

literaturmarkt.info (22.04.2014)

ÜBERSICHT ZU DEN ROMANEN VON BRIGITTE RIEBE

Historische Romane von Brigitte Riebe im Diana Verlag

Historische Jugendromane bei cbj

  • 1. Der Kuss des Anubis
  • 2. Die Nacht von Granada

Brigitte Riebe bei Heyne fliegt

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Brigitte Riebe (Autorin)

Brigitte Riebe, 1953 geboren, ist promovierte Historikerin und arbeitete zunächst als Verlagslektorin. Neben ihren bekannten historischen Romanen wie „Die Pestmagd“ und „Die geheime Braut“ hat sie sich auch einen Namen als Jugendbuchautorin gemacht. In ihrer zwei Bücher umspannenden Saga „Feuer und Glas“ verwebt sie erstmals Geschichte mit einem magischen Geheimnis. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und dem Kater Filou in München.

»Romantasy at its best - Brigitte Riebe gelingt mit "Feuer und Glas" fesselnde Unterhaltung, die alles andere glatt in den Schatten stellt.«

literaturmarkt.info (22.04.2014)

ORIGINALAUSGABE

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 384 Seiten, 13,5 x 21,5 cm

ISBN: 978-3-453-26739-8

€ 16,99 [D] | € 17,50 [A] | CHF 22,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne fliegt

Erschienen: 21.04.2014

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

"Liebe ist das Feuer, das den Liebenden verzehrt und verwandelt."

Von: Carmen Vicari Datum: 26.03.2015

Das Feuermädchen Milla und der Wasserjunge Luca sind mittlerweile auf der Suche nach Millas Vater Leandro in Konstantinopel angekommen. Zunächst ist die Freude groß, als sie Leandro am Hofe des Sultans finden, doch die Ernüchterung folgt. Leandro kann sich an nichts mehr erinnern. Weder erkennt er seine Tochter Milla noch kennt er seine Vergangenheit.

Milla kämpft, um ihrem Vater das Gedächtnis wieder zu geben. Doch währenddessen bebt die Erde in Konstantinopel immer wieder und öfter. Die Zeit arbeitet gegen Milla und Luca…

Die Handlung setzt nahtlos an den ersten Band (Feuer und Glas – Der Pakt) an. Schnell findet sich der Leser wieder zurecht, kehrt er doch nach rund zwei Jahren zu alten Bekannten und Freunden zurück.

Dieses Mal jedoch hat die Autorin als Schauplatz nicht das wunderschöne Venedig gewählt, sondern Konstantinopel. Doch auch hier schafft es die Autorin, auf wenigen Seiten die Stadt vor dem geistigen Auge lebendig werden zu lassen und den Leser regelrecht ins Stadtgeschehen hineinzuversetzen.

Die Handlung spielt zwar im historischen Konstantinopel, ist aber auch zusätzlich noch fantastisch angehaucht. Die Protagonisten sind sehr schön herausgearbeitet und besitzen alle einen eigenen, individuellen Charakter. Besonders gut gefallen hat mir wieder Puntino, der kleine Kater, der Milla immer umgibt, begleitet und unterstützt, so gut das ein Kater eben kann.

Die Ausstattung des Buches ist gelungen. Neben den wunderschönen, farbigen Gemälden von Konstantinopel zur Zeit der Geschichte im Einband, verfügt das Buch noch über einen umfangreichen Glossar, ein historisches Nachwort, eine Zeittafel sowie eine Danksagung.

Die Autorin versteht es, in diesem Buch bzw. in dieser Reihe, historische Fakten mit fantastischen Elementen zu kombinieren und daraus einen spannenden und unterhaltsamen Jugendroman zu stricken, der auch erwachsene Leser für sich begeistern kann. Mir hat der zweite Teil der Reihe sogar noch besser gefallen als der erste und ich hoffe, dass wir Milla, Luca und Puntino irgendwann wieder sehen werden.

Das Buch ist der zweite Teil der Reihe Feuer & Glas. Zwar ist die Geschichte in sich rund, doch würde ich zum besseren Verständnis die Kenntnis des ersten Bandes empfehlen.

Fazit:
Eine gelungene Fortsetzung eines fantastisch-historischen Romans, der Leser aller Altersstufen für sich einnehmen und begeistern wird.

Reihe:
1. Feuer und Glas - Der Pakt
2. Feuer und Glas - Die Verschwörung

Nicht ganz so zauberhaft wie der erste Teil

Von: Daniela U. aus Allgäu Datum: 05.10.2014

Konstantinopel, im Jahr 1509.
Milla, das Feuermädchen aus Venedig, ist mit ihren Freunden in Konstantinopel angekommen, wo sie ihren Vater Leandro vermutet.
Mit dabei ist natürlich Luca, der Junge von den Wasserleuten, mit dem sie im ersten Band eine tiefe Bindung entwickelt hat. Aber auch mit anderen Figuren gibt es ein freudiges Wiedersehen und in der Stadt am Bosporus kommen weitere hinzu. Dennoch bleiben dieses Mal neben Milla und Luca die anderen etwas blass.
Milla macht sich auf eigene Faust auf die Suche nach ihrem Vater und wird auch tatsächlich fündig. Doch Leandro hat sein Gedächtnis verloren, nicht einmal seine eigene Tochter erkennt er. Milla ist verzweifelt, doch fest entschlossen, seine Erinnerungen zurückzubringen und ihren Vater zu befreien.
Doch da steht ihr nicht nur der Sultan im Weg, der sich von Leandro erhofft, dass er ihm ein ganz besonderes Stück Glas bläst, sondern auch ihr Widersacher, der Admiral, hat den Weg nach Konstantinopel gefunden und will sich für die Niederlage rächen, die ihm Milla und Luca in Venedig beschert haben.

Während mich der erste Teil „Der Pakt“ sehr begeistert und ein bisschen verzaubert hatte, konnte der Nachfolger da für mich nicht mehr ganz anknüpfen. Die Geschichte hat mir wieder gut gefallen, Konstantinopel ist ein mindestens genauso wunderbarer Handlungsort wie Venedig, aber irgendetwas fehlte mir dennoch. Trotzdem war es wieder ein schönes Leseerlebnis und ich freue mich jetzt schon wieder auf das nächste Buch der Autorin, deren Schreibstil ich einfach sehr mag!

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin