VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

,

Flower Ladies Von der Pflanzen-Leidenschaft zur Geschäftsidee. 20 Frauen im Porträt

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 29,95 [D] inkl. MwSt.
€ 30,80 [A] | CHF 41,50*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch, Pappband ISBN: 978-3-421-04091-6

Erschienen:  26.03.2018
Dieser Titel ist lieferbar.

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Von der grünen Leidenschaft zur erfolgreichen Existenzgründung

#flowerladiesbuch, #flowerladiesbook

Fast jede Blumen- oder Pflanzenfreundin kennt heute Instagram. Inspirationen aus aller Welt können in Sekundenschnelle bequem auf das Smartphone oder den heimischen PC geladen werden. Aber wer genau steckt hinter den inspirierenden Accounts und kreativen Geschäftsideen? Einen ganzen Sommer lang sind die Autorin Karin Heimberger und die Fotografin Wei Ling Khor gemeinsam durch Europa gereist, um ihre virtuellen Lieblinge im "echten" Leben zu besuchen: Floristinnen geben uns Einblicke in ihre neue, natürliche Art der Blumenverwendung; Stylistinnen verraten, warum Blumen und Pflanzen jede Inszenierung so viel lebendiger machen; Köchinnen zeigen, wie pflanzenbasierte Ernährung unseren Speiseplan bereichert und Shop-Besitzerinnen beschreiben, warum eine nachhaltige Pflanzenverwendung glücklich macht. Ob Pflanzenshop oder Blumenladen mit Café, Kochatelier, Conceptstore, Onlineshop oder Velo-Blumenkurier: Das Buch porträtiert 20 Frauen, die aus ihrer Leidenschaft für Blumen und Pflanzen ein ganz besonderes Hobby oder sogar eine Geschäftsidee entwickelt haben und sich ihren Traum von der Selbstständigkeit erfüllt haben.

»Ein Frühlingsspaziergang de luxe.«

Petra (01.06.2018)

Karin Heimberger-Preisler (Autorin)

Karin Heimberger-Preisler, alias @greenfingers.munich, ist Diplom-Biologin und schreibt für führende Garten- und Wohnmagazine über Blumen, Pflanzen, Gärten und grüne Leidenschaften. Sie lebt mit ihrer Familie in München. Nachdem sie ihr Greenfingers-Studio aufgeben musste, ist ihre nächste Mission, ein Büro- und Blumenstudio im Schrebergarten einzurichten. Stay tuned! www.greenfingers-munich.com


Wei Ling Khor (Autorin, Fotografin)

Wei Ling Khor, alias @lingk, arbeitete nach ihrem Grafikdesignstudium in verschiedenen kreativen Jobs in Kuala Lumpur und Singapur. 2011 zog sie mit ihrem Mann nach München, wo sie seitdem als freiberufliche Künstlerin und Fotografin lebt und arbeitet. In der Fotografie hat sie sich auf sehr persönliche Porträts spezialisiert – vor allem Schwangere und junge Eltern schätzen ihre einfühlsame Arbeit. Ling freut sich, wenn sie andere mit ihrer Kreativität begeistern kann, und veranstaltet in München regelmäßig Kreativkurse.

»Ein Frühlingsspaziergang de luxe.«

Petra (01.06.2018)

»Diese Frauen verbindet eins: Sie lieben die Pracht von Blüten. Alle (..) haben aus dieser Leidenschaft eine Profession gemacht - auf ganz unterschiedliche Weise.«

Hygge (25.07.2018)

»Hier blühen Blumen und Business - Diese Frauen verdienen mit Blüten echtes Geld«

Bild am Sonntag (13.05.2018)

»Grüne Leidenschaft (..) mit 20 anregenden Porträts von der Floristin bis zur Shop-Besitzerin.«

Living at Home (01.05.2018)

»20 Frauen, bunte Blumen und spannende Geschäftsideen!«

cappumum.com (24.03.2018)

mehr anzeigen

Mit Fotos von Wei Ling Khor

Gebundenes Buch, Pappband, 192 Seiten, 21,0 x 26,0 cm
Mit 300 Farbabbildungen

ISBN: 978-3-421-04091-6

€ 29,95 [D] | € 30,80 [A] | CHF 41,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: DVA Bildband

Erschienen:  26.03.2018

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Grandios!

Von: Zeitengenossin Datum: 20.06.2018

https://zeitengenossin.de

Ich liebe, liebe, liebe dieses Buch!

Als allererstes hat mir die Aufmachung dieses Buches gefallen und alleine die Bilder die abgebildet sind, sind einfach wunderschön, zudem passend ausgewählt worden. Ich war sogar das erste Mal vom Vorwort eines Buches beeindruckt, denn das hat die pure Leidenschaft zu dem Thema des Buches aber auch zu diesem gesamten Werk aufgezeigt. Es inspiriert mich immer und immer wieder und macht Freude es in den Händen zu halten und zu lesen. Ebenso erging es mir bei den einzelnen Geschichten jeder Frau. Sie inspirierten mich, gaben mir Mut und zeigten auf, dass aus den kleinsten Ideen etwas Großes werden kann. Dies ist also gar nicht so unwahrscheinlich und spätestens dann hat es jeden Zweifler in einen Positivdenker umgewandelt. Jeder fängt klein an und manchmal wird sogar etwas ganz Wunderbares daraus. Etwas Großes was einen erfüllt, einen glücklich stimmt.

Als kleines I-Tüpfelchen dieses Buches, gab es dann nach jeder Geschichte Tipps zur Blumenfotografie oder ein DIY für Ansteck-Sträußchen. Auf jeden Menge mehr kannst du dich aber freuen, denn dieses Buch ist ein Meisterwerk für mich und ist des Lesens wirklich wert.

Lieblingsgeschichte aus ,,Flower Ladies“

Um ehrlich zu sein, haben mir wirklich alle Geschichten gefallen, da jede Frau besonders und individuell ist wie ihre Idee. Da ich selbst so gerne Blumen fotografiere, hat mir die Geschichte von der lieben Emily Quinton aus London gefallen. In einem Zitat heißt es, dass sie als kleines Mädchen schon immer Blumen und Pflanzen geliebt hat, da sie beruhigend und friedvoll auf sie wirkten. Dieses Gefühl habe ich auch wenn ich meine Blumen und Pflanzen ansehe. Sie sind friedlich. Wunderbar anzusehen. Beruhigend. Und auf Bildern einfach nur schön anzusehen. Deswegen bin ich für den Tipp zur Blumenfotografie von ihr sehr dankbar.

Blumige Geschäftsidee finden // Flower Ladies Buch

Von: Detailverliebt Datum: 18.06.2018

www.detail-verliebt.de

Ich sitze oft vor meinem Handy und schaue mit Instagram in die Welt da draußen. Schaue Leuten zu, wie sie eine Geschäftsidee entwickeln und diese auch in die Tat umsetzen. Oft finde ich Accounts so spannend, dass ich gerne die Geschichten dahinter erfahren möchte, möchte auch mal von der digitalen, distanzierten Welt ins wirkliche Leben blicken. Genau das haben Karin Heimberger-Preisler und Wei Ling Khor getan und Ihre schönen Erlebnisse in einem Buch zusammengefasst. In „Flower Ladies” portraitieren sie 20 Frauen, deren Instagram-Feed sie schon lange gefolgt sind, weil er sie inspiriert hat und haben sie zu Hause besucht haben. Im Beitrag erzähle ich dir, wie Du eine Geschäftsidee finden mit Blumen kannst, wie mich dieses Buch inspiriert hat und warum das Buch auch Dir Inspiration bringen kann.

Geschäftsidee finden und sich selbstständig machen – in 20 Frauenportraits durch Europa

Einen ganzen Sommer lang sind die Autorin Karin Heimberger-Preisler und die Fotografin Wei Ling Khor durch Europa gereist und haben Frauen in ihrem Zuhause besucht, die aus ihrer Blumenleidenschaft eine Geschäftsidee entwickelt und umgesetzt haben. Die beiden haben so Frauen aus Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Belgien und den Niederlanden kennen gelernt und ihnen alle Fragen gestellt, die auch mir manchmal so durch den Kopf gehen, wenn ich schöne Instagram-Feeds entdecke. Im Buch sind einige Fotografinnen dabei, die die Blumenfotografie zu ihrer Leidenschaft gemacht haben. Da ist zum Beispiel Elodie Love aus Paris, die auf ihrem Instragram-Account @Madame_love wunderschöne, einzigartige Blumenbilder postet und auch als Dekorateurin arbeitet. Im Buch verrät sie ihre Tipps für einen stimmigen Hintergrund bei der Blumenfotografie. Natürlich werden auch Betreiberinnen von Blumenläden vorgestellt, die ein wenig anderes Ladenkonzept haben. Da ist zum Beispiel Claudia Nothhaas aus meiner Wahlheimat München. Sie betreibt im quirligen Schwabing das „Two in One”, Florist und Cafè in einem. Auf ihrem Instragram-Account @twoinoneschwabing zeigt sie einerseits die Köstlichkeiten, die sie zum Kaffee oder Tee anbietet. Aber auch ihre Blumen und Dekoartikel, die es bei ihr zu kaufen gibt. Im Sommer kann man es sich in der Sonne vor dem Laden gemütlich machen. Das Cafè hat aber auch Sitzplätze in der ersten Etage. So ist genug Platz für alle, die den Mittagstisch genießen wollen. Blumen sind aber nicht nur in echt oder auf Fotos schön. Dass sie auch als Strickbild gut aussehen, beweist Veselka Bulkan. Die gebürtige Türkin, die in Bulgarien aufgewachsen ist, hat in München ein zweites Zuhause gefunden. Sie strickt im klassischen Strickrahmen Gemüse. Wie ästhetisch das aussehen kann, siehst Du im oberen Bild. Stets ist der oberirdische Teil der Pflanze im Stickrahmen zu sehen. Die Wurzeln aber sind gefilzt und hängen aus dem Strickrahmen heraus. Das gibt eine tolle Optik und macht sich auch an der Wand gut. Sie zeigt ihre Kunstwerke auf ihrem Instagram-Account @catchtheinpiration. Im Buch verrät sie auch, wie man ein Strickbild selber machen kann.

Mein Fazit zu dem Buch „Flower Ladies”

Das Buch „Flower Ladies” ist für jeden etwas, der Blumen liebt und für seine Leidenschaft eine Geschäftsidee finden will. Im Buch sind 20 Frauen portraitiert, die ihren Traum wahrgemacht haben. Ihre Geschichten machen Mut und inspirieren auch das eigene Leben: etwas zu ändern und genau das zu machen, was einem Spaß macht. Das Buch ist aber noch viel mehr. Es ist eine Inspirationsquelle, da jede Frau, die vorgestellt wird, ihre Tipps und Tricks verrät: für die Blumenfotografie, Tipps für DIYs, für die Zusammenstellung von stimmigen Blumenbouquets und vieles mehr.

Flower Ladies – Von der Pflanzen-Leidenschaft zur Geschäftsidee, 20 Frauen im Portrait
von Karin Heimberger-Preisler und Wei Ling Khor
erschienen 2018 bei Deutsche Verlags-Anstalt
29,95 Euro

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autoren