,

Geheime Gärten des Südens

Duftende Inseln des Lichts

(1)
Hardcover
29,99 [D] inkl. MwSt.
30,90 [A] | CHF 41,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Die meisten der in diesem Buch vorgestellten Gärten liegen verborgen auf den schönsten Grundstücken rund ums Mittelmeer. Die Entwürfe des französischen Landschaftsarchitekten Jean Mus schufen hier eine einzigartige Atmosphäre aus Pflanzen, Materialien und naturgegebener Lage des Gartens. Ob es nun karge Küstengärten, ländliche Refugien, repräsentative parkähnliche Anlagen oder von südlicher Flora überzogene Paradiese sind – sie alle zeugen von der Fantasie des Entwurfs und einer Ästhetik, die nichts Aufgesetztes hat, sondern die Schönheit der Natur aufs Feinste zur Wirkung bringt. Dort möchte man sein ... Das Buch nimmt Sie mit und lässt Sie hinter dichte Hecken, über verwunschene Mauern und hohe Zäune in private Sehnsuchtsparadiese blicken.

»Auch wenn das ›Duft-Buch‹ noch nicht erfunden wurde: Beim Eintauchen in diese Gartenwelten meint man, die wunderbaren mediterranen Aromen und Düfte sinnlich zu erfahren.«

GARTENDESIGN Inspiration, 4/2016

Aus dem Französischen von Claudia Arlinghaus
Originaltitel: Les jardins secrets du Sud
Originalverlag: Flammarion
Mit Fotos von Vincent Motte
Hardcover mit Schutzumschlag, 192 Seiten, 19x24
Mit 195 Farbabbildungen
ISBN: 978-3-421-04038-1
Erschienen am  03. Oktober 2016
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Geheime Gärten des Südens – Bildband für Genießer

Von: Silke Böttcher

07.12.2016

Perfekt für einen grauen Wintertag! Der Bildband zeigt wunderschöne Aufnahmen privater Gärten im Mittelmeergebiet, dazu gibt es Geschichten über die Entstehung und Gestaltung. Auch wenn das Buch keine Anleitung zum Nachmachen ist, findet man Inspirationen für sein eigenes Grün. Oder kann zumindest beim Ansehen der traumhaften Gärten ein bisschen von einem Garten im Süden träumen...

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Jean Mus ist ein gefeierter Landschaftsarchitekt, der die Lehren von Russell Page und Ferdinand Bac in seine eigene Design-Philosophie integriert. Er hat einige der schönsten Gärten im Süden Frankreichs geschaffen.

Dane McDowell, Journalistin und Wissenschaftlerin, ist Chefredakteurin der Zeitschrift Résidence Décoration. Sie schreibt regelmäßig für das Le Figaro Magazine und für Connaissance des Arts und ist außerdem Autorin von Living in Provence.

Dane McDowell

Claudia Arlinghaus

Claudia Arlinghaus, 1959 geboren, studierte Anglistik/Amerikanistik und Slawistik an der Universität Münster. Einen anschließenden elfjährigen USA-Aufenthalt nutzte sie für literarische Studien sowie für umfassende Fortbildung auf den Gebieten Theorie & Praxis der Gartengestaltung und Architektur & Lifestyle. Seit dem Jahr 2000 ist sie freischaffend tätig als Übersetzerin von Sach- und Fachbüchern der genannten Themenbereiche sowie belletristischer Werke.

zum Übersetzer

Vincent Motte

Vincent Mottes exquisite Garten-Fotografien wurden bereits in mehreren Bücher gezeigt, darunter Gärten der Provence und Gärten der Côte d‘Azur.

mehr Infos

Pressestimmen

»Ein Bildband zum Eintauchen und Schwelgen.«

g&v (Gestalten und Verkaufen), 01.02.2017