VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Gute Vorsätze Beim nächsten Mal wird alles anders

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 16,99 [D] inkl. MwSt.
€ 17,50 [A] | CHF 23,90*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag ISBN: 978-3-579-08545-6

Erschienen:  13.11.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Links

  • Service

  • Biblio

"Bleiben Sie Ihren Vorsätzen treu, sie beflügeln!" (Notker Wolf)

Gute Vorsätze sind lächerlich und wichtig zugleich: Lächerlich, weil wir immer wieder – zwangsläufig – an ihnen scheitern. Wichtig, weil sie uns dazu auffordern, über unser Leben und unsere Rolle in der Welt nachzudenken.
Aus guten Vorsätzen kann man lernen, das Wichtige vom weniger Wichtigen zu unterscheiden. Es bedeutet Sinnfragen zu stellen und sich selbst ehrlich zu betrachten. Seine wahren Talente zu erkennen und zu entfalten. Wie das geht, zeigt Notker Wolf in dieser leichtfüßigen und hintergründigen Philosophie für den Alltag.

  • Vorsätze , die beflügeln!

  • Im Vorsatz spiegelt sich die Sehnsucht nach Veränderung

  • Weisheit gespeist aus benediktinischen Quellen

  • Ein Geschenk – nicht nur zum Jahreswechsel!

Notker Wolf OSB, geboren 1940, trat 1961 in das Benediktinerkloster St. Ottilien ein. In Rom und München studierte er Philosophie, Theologie, Zoologie, Anorganische Chemie und Astronomiegeschichte und promovierte zum Doktor der Philosophie. 1968 wurde er zum Priester geweiht. 1971 erhielt er eine Professur für Naturphilosophie und Wissenschaftstheorie an der Päpstlichen Hochschule Sant‘Anselmo in Rom. Sechs Jahre später wurde er Erzabt von St. Ottilien und damit Abtpräses der Missionsbenediktiner. Von 2000 - 2016 war er Abtprimas und damit oberster Repräsentant der Benediktiner.

Alfons Kifmann hatte nach einer journalistischen Ausbildung Funktionen als Redakteur und Chefredakteur sowie als Pressesprecher und Redenschreiber bei Wirtschaftsmedien und in Großunternehmen inne. Von 1995 bis 1998 war er als Mitglied der Geschäftsleitung des ADAC Leiter der Öffentlichkeitsarbeit des Automobilclubs und Chefredakteur der ADAC Motorwelt, bevor er zurück in die Industrie wechselte. Heute ist er freier Autor und Buchautor. Alfons Kifmann lebt in München.

Mitarbeit von Alfons Kifmann

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 192 Seiten, 12,5 x 20,0 cm

ISBN: 978-3-579-08545-6

€ 16,99 [D] | € 17,50 [A] | CHF 23,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Gütersloher Verlagshaus

Erschienen:  13.11.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Eine christliche, aber sehr humorvolle und lockere Art und Weise, mit Vorsätzen umzugehen.

Von: Daniela Vödisch Datum: 09.06.2018

https://danis-buecherregal.jimdofree.com/

Ich lese sehr gerne Ratgeber, die sich mit Persönlichkeitsentwicklung auseinander setzt, deswegen durfte auch dieses Buch bei mir einziehen.

Beim lesen ist mir sofort aufgefallen, dass der Text nicht einfach so runter geschrieben ist. Der Autor wendet sich an den Leser, sodass eine Art Gespräch entsteht. Für das Brechen mit Vorsätzen bringt der Autor viel Verständnis auf und erklärt, dass es den Generationen vor uns nicht anders erging. Mich hat das sehr erstaunt, ich hätte damit gerechnet, dass unsere Eltern, bzw. Großeltern sich stärker unter Kontrolle gehabt hätten.

Ich habe bei diesem Buch eine Art erhobenen Zeigefinger erwartet, gerade weil Notker Wolf ja auch Benedektiner-Abt ist. Die Kapitelüberschriften sind auch teilweise krass anti-mäßig formuliert "Gehen Sie nicht in die Kirche!", das wird aber im Laufe der Texte mir einem Augenzwinkern aufgelöst. Seine Kernaussage ist, dass man Vorsätze nicht zu dogmatisch, sondern locker betrachten soll. Mit zuviel Zwang seien sie sonst von vorneherein zum scheitern verurteilt. Meiner Meinung nach hat Herr Wolf damit völlig recht und ich habe mir vorgenommen, mich demnächst ebenfalls nicht zu sehr mit festen Vorgaben zu stressen.

Fazit:
Eine christliche, aber sehr humorvolle und lockere Art und Weise, mit Vorsätzen umzugehen.

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors