Hat keine Flügel, kann aber fliegen

Meine Geschichte

(4)
HardcoverNEU
20,00 [D] inkl. MwSt.
20,60 [A] | CHF 28,90 * (* empf. VK-Preis)

Wir lieben unsere Buchhandlungen!
Machen Sie mit bei #BuchladenLiebe und bestellen Sie wenn möglich bei Ihrer lokalen Buchhandlung.

Behindert, na und? Eine wahre Geschichte über das, was möglich ist, wenn man sich nicht unterkriegen lässt

»Als Kind glaubte ich, dass alle Menschen behindert geboren werden. Dass ich zu meinem 18. Geburtstag die Lizenz zum Gehen bekommen und normal erwachsen werden würde.« Amili kam mit zerebraler Kinderlähmung zur Welt und sitzt seit ihrer Geburt im Rollstuhl. Als ihre kleine Schwester zu laufen beginnt, hört sie auf zu sprechen. Eineinhalb Jahre lang schweigt sie. Erfindet sich ihre eigene Welt, fiktive Freunde, flüchtet sich ins Träumen. In der deutschen Schule traut man ihr nichts zu. Doch sie hat einen starken Willen. Von der Förderschule wechselt sie auf eine amerikanische Highschool. Und schließlich an die Uni. Ihre Botschaft lautet: Alles ist möglich, man darf nur nicht aufgeben. Hier erzählt sie ihre Geschichte, berührend, poetisch und mit Humor.


Übersetzt von Sophia Lindsey
Hardcover mit Schutzumschlag, 224 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-328-60115-9
Erschienen am  18. Mai 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Sehr lesenswert

Von: Elisabeth Rupprecht aus Unterföhring

20.05.2020

Das Buch ist sehr berührend. Die Autorin schildert gefühlvoll welche Hindernisse behinderte Menschen auf ihrem Lebensweg meistern müssen. Nicht nur für Betroffene und ihre Angehörigen zu empfehlen.

Lesen Sie weiter

Amili Targownik: Hat keine Flügel, kann aber fliegen

Von: Susanne Saathoff

19.05.2020

Ein fesselndes Buch von einer sehr ehrlichen, starken Frau, das Einblick gibt in die Wahrnehmung eines Kindes, das einen anderen Entwicklungsweg beschreitet, geprägt von körperlichen Einschränkungen, einnehmender Offenheit, großem Erzähltalent und fantastischen Träumen. Eine Jugendliche und junge Frau, die getragen von der Liebe ihrer Eltern vernichtenden Urteilen ihre Kraft entgegenhalten und damit ganz nebenbei gesellschaftliche Strukturen in Frage stellen und Alltagsdiskriminierung anzeigen. Die Autorin nimmt die Lesenden von der ersten Seite an mitten hinein in ihre Familie und Welt und schenkt spannende und bereichernde Lesestunden.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Amili Targownik, geboren 1995 in Tel Aviv, kam mit einer Hirnschädigung (Zerebralparese) auf die Welt. Ihre Kindheit verbrachte sie in Deutschland, mit vielen Therapien und Schulschwierigkeiten. In der 10. Klasse wechselte sie an eine Schule in den USA, wo sie ihr Abitur machte und begann, ihre Lebensgeschichte aufzuschreiben. Heute studiert Amili Sozialwissenschaften in Tel Aviv. Sie spricht vier Sprachen und lebt in Israel und München.

Zur AUTORENSEITE