VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Heißluftfritteuse - fettarm & knusprig Die besten Rezepte zum Frittieren, Garen, Backen & Braten

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
€ 9,99 [A] | CHF 13,90*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch, Pappband ISBN: 978-3-8094-3806-9

NEU
Erschienen: 30.10.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Fettarm garen in heißer Luft

Die Heißluftfritteuse revolutioniert unser Kochen! Knusprige Pommes und goldbraun panierte Schnitzel werden fast fettfrei und dadurch viel kalorienärmer und gesünder zubereitet. Außerdem kann dieses Gerät grillen, kochen, dünsten und backen - auf schonende, nahezu fettfreie und aromaerhaltende Weise. Die Rezeptvielfalt in diesem Buch zeigt die ganze Bandbreite: Pikantes wie geröstetes Gemüse, knuspriger Speck, Fleischbällchen und Lammkottelets mit Melonen-Salsa sind ebenso dabei wie Crunchymüsli, Schokoladen-Lava-Kuchen und Teigtaschen mit Apfel-Karamell-Füllung.

Camilla V. Saulsbury (Autorin)

Camilla Saulsbury hat bereits über 20 Kochbücher geschrieben, außerdem arbeitet sie als Autorin und Rezeptentwicklerin für verschiedene Zeitschriften sowie als Fitness-Trainerin. Sie ist verheiratet, hat einen Sohn und lebt in Texas. Ihr ist eine gesunde, vollwertige, köstliche Küche ganz wichtig. Alles dreht sich darum, eine glückliche, gesunde Balance im Leben zu finden.

Originaltitel: 150 best Air Fryer Recipes
Originalverlag: Robert Rose

Gebundenes Buch, Pappband, 80 Seiten, 17,0 x 24,0 cm
ca. 40 Farbfotos

ISBN: 978-3-8094-3806-9

€ 9,99 [D] | € 9,99 [A] | CHF 13,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Bassermann

NEU
Erschienen: 30.10.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Kochbuch für Heißfriteusen

Von: Bo Datum: 29.11.2017

https://bosblog.de/

Wer eine Heißluftfriteuse nutzt, kann mit wenig Fett und damit auch kalorienärmer Pommes oder andere Gerichte garen, schonend und nahezu fettfrei, steht zumindest auf der Beschreibung des Kochbuchs.

In der Einleitung sind Tipps und Tricks zum fettarmen Garen aufgeführt, sowie Infos zum Kochgeschirr und  Sicherheitstipps für die Heißluftfriteuse enthalten. Danach folgen die Rezepte, die in verschiedenen Kategorien aufgeteilt sind.

Frühstück, Kuchen und Desserts
Vorspeisen
Knabbereien
Hauptgerichte
Dips und Saucen
Die Rezepte haben als erstes eine kurze Beschreibung, dann folgt die Zutatenliste und die Zubereitungsbeschreibung. Dazu gibt es weiter Tipps, Varianten und Aufbewahrungsvorschläge. Was ich gut finde sind auch die Tipps zum Ersetzen der Zutaten für Glutenfreie Varianten. Es sind 50 Rezepte in dem Kochbuch enthalten, die ein Auszug des Orginal-Kochbuchs der Autorin mit über 150 Rezepten ist.

Bei einigen Rezepten steht noch, dass man die Heißluftfriteuse vorheizen soll, falls erforderlich. Das ist etwas verwirrend, da auch nicht steht wie lange und hinsichtlich des Energiesparens eigentlich auch nicht nötig ist.

Fazit:

Eigentlich finde ich das Kochbuch für die Heißluftfriteuse gut und da reichen auch die 50 Rezepte. Besonders gefallen mir die Tipps zum Ersetzen von Zutaten für Glutenfreie Rezepte. Hingegen mich das Vorheizen des Gerätes bei einigen Rezepten stört. Ansonsten kann ich es für Heißluftfriteusenbesitzer  empfehlen.

Rezeptideen für Anfänger

Von: Kathrinshome Datum: 07.11.2017

www.kathrins-home.de

Schon seit vielen Jahren wächst der deutsche Markt für Geräte, die fettarmes Kochen unterstützen. Die sogenannten „Airfryer“ bzw. „Heißluftfritteusen“ gibt es mittlerweile von verschiedenen Herstellern, in diversen Größen und mit unterschiedlichen Ausstattungen. Aber sie haben alle eines gemeinsam: man kann unkompliziert und schnell eine fettarme „Convenience-Mahlzeit“ zubereiten.

Dabei muss man ein paar Tricks beachten... und hier setzt das neue Koch- und Backbuch aus dem Bassermann Verlag an, welches eine gekürzte Ausgabe des Buches „175 Best Air Fryer Recipes“ von Camilla V. Saulsbury ist. Bereits in der Einleitung finden wir Tipps und Tricks zum Garen, zu richtigem Kochgeschirr und welche Sicherheitstipps man beherzigen sollte. Diese Einleitung gilt eigentlich für alle Gerätetypen. Allerdings folgen dann 50 Rezepte (daher auch „nur“ eine gekürzte Ausgabe), die nicht unbedingt für alle Marken 1:1 gültig sind. Warum? Mir fiel sofort auf, dass in fast jedem Rezept steht, dass das Gerät vorgeheizt werden muss. Schaue ich mir nun die Bedienungsanleitung der mir bekannten Marken an, so fällt das Vorheizen komplett weg (und dies wird explizit als stromsparender Vorteil zu einem herkömmlichen Backofen genannt) oder es wird nur optional zu einer minimalen Vorheizzeit von 3 Minuten geraten. Das Buch erweckt allerdings den Anschein – da die Vorheizangabe oftmals bereits vor der Zubereitung steht – dass das Vorheizen lange braucht und vor allem fast immer notwendig ist. Für mich ein Minuspunkt.

Die Rezepte sind in verschiedene Rubriken unterteilt: Frühstück/Kuchen/Desserts, Vorspeisen, Knabbereien, Hauptgerichte, Dips/Saucen. Diese Rubriken lassen sich gleich zu Anfang im Inhaltsverzeichnis ersehen – das Buch endet dann mit einem ABC-Register, was meines Erachtens sehr viel mehr Sinn macht, denn natürlich lassen sich die Rezepte untereinander austauschen, wobei Dips nicht in der Heißluftfritteuse zubereitet werden, sondern nur den Menüvorschlag komplettieren.

Und mit diesem Rezeptbuch lassen sich leckere Menüs zaubern! Apfel-Karamell-Taschen, Süßkartoffelchips, gebackene Hähnchenkeulen, Karamellpopcorn und natürlich die obligatorischen Pommes sind nur einige Beispiele, die übersichtlich beschrieben sind und leicht nachzumachen. Schon die ansprechenden Fotos animieren zum Nachkochen, die Zutaten sind auch bei uns in Deutschland in jedem Supermarkt erhältlich und es werden sogar Varianten aufgezeigt, wenn man mal eine Zutat nicht verträgt.

Fazit: Ich finde es sehr schade, dass es sich bei dieser Neuerscheinung nur um einen Auszug aus einem amerikanischen Kochbuch handelt; 50 Rezepte sind „übersichtlich“, wenn sie auch gut ausgewählt wurden, um eine breite Geschmacksvielfalt abzudecken. Allerdings sind eben auch bekannte Rezepte wie „Pommes“ und „Burger“ dabei, die man oftmals schon als Rezeptempfehlung in den den Geräten beiliegenden Bedienungsanleitungen findet.

Das Buch ist ansprechend aufgemacht, mit vielen appetitanregenden Fotos und übersichtlich in den Rezeptanweisungen gestaltet. Für den aktuellen Preis (9,99 Euro, Stand 07.11.2017) erhält man ein gutes Einsteigerbuch für alle, die bislang nicht wissen, was sie in ihrer neuen Heißluftfritteuse so alles zubereiten können. Der Fortgeschrittene mag vielleicht mal reinschauen, aber viel Neues nicht mehr finden... daher also eher ein Geschenktipp für Weihnachten, wenn die Heißluftfritteuse ebenfalls unterm Weihnachtsbaum liegt.

Voransicht