VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

, ,

Herzenssache Organspende: Wenn der Tod Leben rettet

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

ca. € 20,00 [D] inkl. MwSt.
ca. € 20,60 [A] | ca. CHF 26,90*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag ISBN: 978-3-570-10109-4

DEMNÄCHST
Erscheint: 25.09.2017

E-Mail bei Erscheinen

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Termine

  • Service

  • Biblio

Würden Sie das Herz Ihres Kindes verschenken, um das Leben eines Fremden zu retten? Wenn der Preis dafür wäre, es nicht im Arm zu halten, wenn es seinen letzten Atemzug tut? Und wenn die Antwort auf diese Frage Nein lautet: Was, wenn es Ihr Kind wäre, das dringend ein neues Organ braucht?

Die Autoren recherchieren an dieser Schnittstelle von Leben und Tod, an der extreme Gefühle mit komplexen medizinischen Prozessen und herausfordernden ethischen Fragen zusammentreffen. Sie sprechen mit Betroffenen und Beteiligten, begleiten ein Organ auf seiner „Reise“ vom Spender zum Empfänger, erläutern die Probleme moderner Hirntoddiagnostik und was wir über den Prozess des Sterbens wissen. Sie beschreiben aber auch die Transplantationsskandale und die fragwürdigen Vorgänge um die Transplantationsbürokratie, die viele davon abhalten, einen Organspendeausweis auszufüllen.

Nataly Bleuel (Autorin)

Nataly Bleuel, geboren 1967 bei München. Sie studierte Lateinamerikanistik, Soziologie, Germanistik und Geschichte und war an der Hamburger Henri-Nannen-Schule. Sie war Kulturredakteurin, Reporterin und Kolumnistin bei Spiegel Online in Hamburg. Heute lebt sie in Berlin und schreibt u.a. für “Zeit-Magazin”, “Brigitte”, “Merian”, “Beef”, “Nido”, sueddeutsche.de. Vor allem aber reist Nataly Bleuel jetzt als Journalistin immer wieder dahin, wo die Verhältnisse und Bräuche andere sind, wo sie begreift, dass die Welt so viel mehr ist als ihr Viertel, ihr Lebensentwurf.


Christian Esser (Autor)

Nataly Bleuel ist freie Reporterin und Autorin und wurde für ihre Recherchen über die Organspende mehrfach ausgezeichnet – unter anderem mit dem Deutschen Sozialpreis.

Christian Esser arbeitet als Redakteur beim ZDF-Magazin Frontal 21; seine Arbeit wurde mehrfach ausgezeichnet – unter anderem mit dem Deutschen Fernsehpreis.

Alena Schröder arbeitet als freie Autorin u. a. für Brigitte und das Magazin der Süddeutschen Zeitung. Zuletzt erschien von ihr bei C. Bertelsmann „Die Vollstrecker“ (gemeinsam mit Christian Esser).


Alena Schröder (Autorin)

Alena Schröder hat Geschichte und Politikwissenschaft studiert und absolvierte die Hamburger Journalistenschule. Einige Jahre hat sie als Redakteurin bei »Brigitte« gearbeitet, heute ist sie freie Autorin. 2010 erschien ihr Buch »Wir sind bedient«.

22.09.2017 | 19:00 Uhr | Schramber

Votrag und Lesung

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Aula des Gymnasiums Schramberg
Berneckestraße 32
78713 Schramber

Weitere Informationen:
VHS Schramberg
78713 Schramberg

23.11.2017 | Maria Laach

Votrag und Lesung

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Klosterforum in der Benediktinerabtei

Weitere Informationen:
Buch- und Kunsthandlung maria Laach
56653 Maria Laach

06.06.2018 | Essen

Votrag und Lesung

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Medienforum des Bistums Essen
Zwölfling 16
45127 Essen

ORIGINALAUSGABE

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 192 Seiten, 13,5 x 21,5 cm

ISBN: 978-3-570-10109-4

ca. € 20,00 [D] | ca. € 20,60 [A] | ca. CHF 26,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: C. Bertelsmann

DEMNÄCHST
Erscheint: 25.09.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Leider sind derzeit keine Leserstimmen vorhanden. Machen Sie den Anfang und verfassen Sie eine Rezension.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autoren