VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Himmlische Ideen aus Stoffresten Einfache Projekte zum Nähen aus einem halben Meter Stoff

Kundenrezensionen (2)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
€ 9,99 [A] | CHF 13,90*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch, Pappband ISBN: 978-3-8094-3354-5

Erschienen: 27.04.2015
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Die schönste Art, Stoffreste zu verwerten

Jede Näherin hat sie: die Stoffrestekiste. Darin tummeln sich bunte Stoffe, die einfach viel zu schade sind, um weggeworfen zu werden. Denn daraus können Sie praktische und schöne Accessoires für sich selbst und andere zaubern. Kosmetiktäschchen, Haarband, Henkeltasche oder Ofenhandschuhe: Jede Idee wird durch die ganz individuelle Zusammenstellung von gepunkteten, gestreiften oder wild gemusterten Stoffresten zum unverwechselbaren Unikat. Und dabei benötigen Sie garantiert nie mehr als einen halben Meter Stoff!

Debbie Shore (Autorin)

Debbie Shore startete ihre berufliche Karriere als Moderatorin im Kinderfernsehen, später arbeitete sie als Schauspielerin und präsentierte Mode-Shows. Bereits als Kind hat sie nähen gelernt und ihre Fertigkeiten ständig weiter entwickelt. Heute entwirft und verkauft sie ihre eigenen Modelle, schreibt regelmäßig Kolumnen für Näh-Zeitschriften und ist erfolgreiche Autorin von Nähbüchern. Debbie Shore lebt mit ihrem Mann und vielen Tieren in Northamptonshire.

Originaltitel: Half Yard Heaven
Originalverlag: Search Press

Gebundenes Buch, Pappband, 96 Seiten, 20,4x26,0
durchgehend farbige Abbildungen

ISBN: 978-3-8094-3354-5

€ 9,99 [D] | € 9,99 [A] | CHF 13,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Bassermann

Erschienen: 27.04.2015

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Ein rundum gelungenes Nähbuch

Von: Oma Inge Datum: 16.10.2016

iwoal.blogspot.de/

Wer näht behält auch schöne Stoffrest übrig. Zu wenig für größere Projekte aber zu schade zum Entsorgen. Ich spreche aus Erfahrung - meine Restekisten sind gut gefüllt.
Debbie Shore zeigt in diesem Buch wie aus einem halben Meter Stoff etwas Schönes entsteht.

Nach der Einleitung werden nützliche Dinge vorgestellt, die man zum Nähen braucht (bzw. die das Nähen erleichtern). Es folgen nützliche Tipps: verschiedene Stiche mit der Nähmaschine und mit der Hand und das Verarbeiten von Schrägbändern.

26 Projekte werden im Buch vorgestellt und es ist wirklich für jeden Geschmack und für jede Gelegenheit etwas dabei. Nützliches wie Topflappen und Hausschuhe. Dekoratives wie Türstoppen-Huhn und Haarband mit Rosette. Kleine Geschenke wie eine Büchertasche die ein Buch (Zitat) "aufhübscht" um es zu verschenken.

Einige Projekte sind schnell genäht, andere brauchen etwas länger, bzw. etwas Übung. Die Anleitungen beginnen mit einer Materialliste und die einzelnen Schritte sind gut bebildert. Dazu Tipps wie z.B. ein Etui für Make-up-Pinsel genauso gut als Etui für Scheren, Malpinsel oder Stifte geeignet ist.

Beim Durchblättern machen die schönen Bilder Lust aufs Selbernähen.

Mein Fazit:
Ein rundum gelungenes Nähbuch für Näherinnen (und Näher) die neue Ideen suchen und ihre Stoffreste nicht ungenutzt einstauben lassen wollen.

Die Lösung für Stoffreste

Von: Monika Stutzke Datum: 09.05.2016

lesendes-katzenpersonal.blogspot.de/

Wer von den Näherinnen kennt sie nicht, die Stoffreste, die immer verbleiben, wenn man sein Nähprojekt beendet hat.
Zum Wegschmeißen zu schade, für ein größeres Projekt meist zu klein.
Was nun fehlt, sind Ideen, die man aus diesen Resten noch werkeln kann.

An dieser Stelle kommt nun das vorliegende Buch ins Spiel, denn es dreht sich um Ideen für Stoffreste.
Der Untertitel des Buches lautet "Einfache Projekte aus einem halben Meter Stoff". Anfängertauglich ist das Buch auch noch, also was hält einen vom Nähen ab?

Das Buch unterteilt sich in 4 Kapitel, die da wären

- Einleitung
- Nützliche Dinge
- Bevor Sie anfangen
- Projekte

In der Einleitung wird darauf eingegangen, warum die Autorin dieses Buch geschrieben hat.
Unter "Nützliche Dinge" werden Arbeitsmaterialien aufgezählt, die zum Nähen unverzichtbar sind. Angefangen über Nähmaschine, Schrägband bis hin zum Rollschneider. Kurz geht die Autorin auf die aufgezählten Materialien ein, warum dieses und was es kann.
Im Kapitel "Bevor Sie anfangen" werden einige nützliche Tipps gegeben, Stiche gezeigt und erklärt. Ebenfalls gibt es eine kleine Einführung über Schrägbänder, wie sie an Kanten befestigt werden oder wie Paspeln aus Schrägband gefertigt werden.
Mit dem Abschnitt Projekte werden die verschiedensten Nähprojekte vorgestellt und erklärt.
Hier findet man Einkaufstaschen, Hüllen für Feuchttücher, Büchertaschen, Brillenetuis, Ofenhandschuhe und und und.

Jedes Projekt ist reichlich bebildert.
Man findet jeweils eine Materialliste vor. Es gibt keine Schnittbögen in dem Buch, jedoch sind die genauen Größen der Zuschnitte bzw. Möglichkeiten für Hilfsmittel mit angegeben, so dass ein Zuschneiden ohne Schnittbogen überhaupt kein Problem darstellt.
In detailliert aufgezählten Schritten erfolgt die Weisung, wie genäht werden soll.
Bei fast alles Projekten gibt es zusätzlich noch Tipps, was man beachten sollte oder was noch möglich wäre.

Es gibt viele wunderschöne Projekte, bei denen man sich mit seinen Stoffresten austoben kann.
Mir hat in dem Buch einiges gefallen, was ich bereits genäht habe und auch noch nähen werde.

Zum Schluss noch ein Hinweis, der leider nicht im Buch steht.
Einige der Projekte aus dem Buch kann man auch auf YouTube über den Namen der Autorin wiederfinden. Wer die Autorin also auch noch beim Arbeiten beobachten möchte, findet sie dort wieder.

Mir hat das Nähbuch sehr gut gefallen, sowohl die Auswahl der Projekte wie auch der gesamte Aufbau des Buches.
Es ist absolut für Anfänger geeignet.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin