(Hrsg.)

Illegale Theologenausbildung: Sammelvikariate 1937-1940

Hardcover
109,00 [D] inkl. MwSt.
112,60 [A] | CHF 140,00 * (* empf. VK-Preis)
Fortsetzungspreis:
99,00 [D] inkl. MwSt.
101,80 [A] | CHF 134,00

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Im September 1937 schließt die Gestapo das Predigerseminar Finkenwalde. Doch die theologische Ausbildung der Bekennenden Kirche geht weiter: Bis zum März 1940 werden in den Sammelvikariaten in Schlawe und Köslin unter Dietrich Bonhoeffers Leitung Theologen auf ihren Dienst vorbereitet. Der vorliegende Band dokumentiert Bonhoeffers Leben und Arbeiten in dieser Zeit. Er umfasst nahezu alles, was von November 1937 bis März 1940 an schriftlichen Zeugnissen von Bonhoeffers Hand erhalten geblieben ist. Zusätzlich wurden wichtige Stücke aus der an ihn gerichteten Korrespondenz aufgenommen. Briefe von Finkenwalder Seminaristen und besonders auch Briefe von Eberhard Bethge zeigen, wie sich bei Dietrich Bonhoeffer Lehre und Leben, Theologie und Freundschaft auf besondere Weise verbanden.


Hardcover, Pappband, 775 Seiten, 13,0 x 20,5 cm
1. Auflage 1998
ISBN: 978-3-579-01885-0
Erschienen am  01. Oktober 1998
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Dirk Schulz

Dirk Schulz studierte Evangelische Theologie in Hamburg und Heidelberg. Er ist Mitherausgeber des Bandes 15 der "Dietrich Bonhoeffer Werke".

Zur HERAUSGEBERSEITE

Weitere Bücher des Autors

Servicebereich zum Buch

Downloads

Das Buch im Pressebereich