Im Wartezimmer der Unsterblichkeit

Ein Reisebericht aus der Welt von morgen

(8)
HardcoverNEU
20,00 [D] inkl. MwSt.
20,60 [A] | CHF 28,90 * (* empf. VK-Preis)

Wir lieben unsere Buchhandlungen!
Machen Sie mit bei #BuchladenLiebe und bestellen Sie wenn möglich bei Ihrer lokalen Buchhandlung.

Humboldt und Giuliani wären Freunde gewesen

Der Journalist Alberto Giuliani macht sich auf eine Reise, den Tod zu überwinden. Gleich zwei Wahrsager, eine alte Frau am Baikalsee und ein indischer Brahmane, prophezeien Roberto Giuliani als junger Mann, dass er im Alter von 43 Jahren den Tod finden werde. Für viele Jahre denkt er nicht weiter darüber nach. Giuliani wird ein erfolgreicher Journalist und Fotograf, heiratet, bekommt ein Kind.
Mit Anfang 40 erinnert er sich wieder an die Prophezeiung bis zu seinem vorausgesagten Tod wäre es nicht mehr lang. Doch es könnte einen Ausweg geben: Ein Mann aus der Zukunft werde ihm helfen können, den Tod zu überwinden, hatte der Brahmane damals gesagt. Auf der Suche nach diesem Mann macht sich Giuliani auf eine außergewöhnliche Reise. Auf der ganzen Welt trifft er Wissenschaftler und Vordenker: NASA-Mitarbeiter, die das Überleben der Menschheit durch eine Kolonialisierung des Mars sichern wollen; Genetiker in Korea, für die das Klonen zumindest von Haustieren schon normal ist. Er besucht ein Unternehmen für Kryo-Konservierung, die größte Gendatenbank in China und ein Forschungszentrum in Japan, wo an neuartigen Robotern und »Ersatzteilen« für den Menschen gearbeitet wird. Bei jeder Begegnung geht es um die Frage, wie unser Leben in Zukunft aussehen kann. Welchen Preis sind wir bereit, für die vermeintliche Unsterblichkeit zu zahlen? Und worum geht es eigentlich – um ein längeres Leben an sich? Oder sind es am Ende vielleicht ganz andere Werte, die zählen? Ein ungewöhnliches und poetisches Buch, das verzaubert.


Aus dem Italienischen von Elisabeth Liebl
Originaltitel: Gli Immortali. Storie del mondo verrà
Originalverlag: Il Saggiatore
Hardcover mit Schutzumschlag, 240 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
Mit zahlreichen Fotos
ISBN: 978-3-466-37259-1
Erschienen am  30. März 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Interessant

Von: Conny

27.05.2020

Der Erzählstil lässt sich sehr angenehm leicht und flüssig lesen. Die Geschichte ist sehr interessant geschrieben und die verschiedenen Zukunftsvisionen fand ich sehr spannend. Vor allem die Cryonics, das Klonen und das Eden Project.

Lesen Sie weiter

Visionäre, Wissenschaftler und Verrückte

Von: Wilma

26.05.2020

Der Fotograf Alberto Giuliani begegnet in Indien einem Mann, der ihm prophezeiht, dass er (Alberto) mit 43 Jahren einen gewaltsamen Tod sterben werde. Allerdings könne ihn ein „Mann aus der Zukunft” eventuell retten. Kurz vor diesem schicksalsträchtigen Geburtstag macht sich Alberto also auf die Suche nach diesem Mann, und er sucht ihn unter Menschen, die sich mit dem Leben in der Zukunft beschäftigen, mit dem Überleben, mit Unsterblichkeit - Teilnehmern des Marsprojekts, Mitarbeitern des Projekts Eden, Preppern, Krykonservierern. Er trifft dabei auf „Visionäre, Wissenschaftler und Verrückte”, lässt sich auf sie ein und beschreibt diese Begegnungen auf eine einfühlsame, manchmal humorvolle und immer mitfühlende und liebenswerte Art. Giuliani kann nicht nur fotografieren, er versteht es auch meisterlich, mit Sprache umzugehen. Beim Lesen hat man plastische, farbenfrohe Bilder vor Augen und trotz aller Skurrilität der Beschreibung nie das Gefühl, der Überzeichnung. Und obwohl es um ein bitterernstes Thema geht, das sehr zum Nachdenken anregt, wirkt der Text an keiner Stelle düster oder bedrohlich. Eine wunderbare Lektüre, poetisch geschrieben.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Alberto Giuliani, geboren 1975, ist Journalist und Fotograf und Regisseur. Er versteht sich als Erzähler, ob mit Worten oder mit der Kamera. Seine Reportagen und Fotos erscheinen in bedeutenden internationalen Medien, darunter Condé Nast Traveller, Vanity Fair, Der Spiegel und Stern. Für seine Bilder wurde er mit den wichtigsten internationalen Preisen ausgezeichnet, u.a. dem Canon Award und dem Leica Award für Reportage. Das fotografische Projekt Surviving Humanity, das während der in diesem Buch beschriebenen Reise entstand, wurde in Italien, Deutschland, Frankreich, China, Portugal und den Vereinigten Staaten ausgestellt.

Zur AUTORENSEITE