VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Interview mit dem Tod

Kundenrezensionen (2)

oder mit einem Klick
bestellen bei:

€ 16,99 [D] inkl. MwSt.
€ 17,50 [A] | CHF 22,90*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag ISBN: 978-3-579-06574-8

Erschienen: 09.04.2012
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Videos

  • Links

  • Service

  • Biblio

Für den, der wirklich lebt, spielt Zeit keine Rolle

Jürgen Domian ist Moderator der Telefon-Talkshow »Domian«. In seiner Sendung hat er mit rund zwanzigtausend Interviewpartnern gesprochen – vom Mörder bis zum Lottomillionär, vom Show-Star bis zum Obdachlosen, vom Priester bis zum Satanisten. Einer fehlt in der langen Reihe seiner Talk-Gäste, denn er ist scheu und meidet die Öffentlichkeit. Er zählt zu den Top-Prominenten dieser Welt, hat tausend Gesichter, aber nur eine Aufgabe. Er ist alt und doch für immer jung, er ist äußerst fleißig und schläft nie. Einige nennen ihn »Gevatter« oder »Schnitter«, für andere ist er schlicht: der Tod.

Nun hat Domian mit ihm gesprochen, in diesem Buch …

  • Ein Buch von großer Ernsthaftigkeit und Tiefe

  • Eine Einladung, heiter und ernsthaft zu leben

Jürgen Domian (Autor)

Jürgen Domian wurde 1957 in Gummersbach geboren. Nachdem er bei verschiedenen Sendern der ARD als Autor und Reporter arbeitete, moderiert er seit 1995 die bimediale Telefon-Talkshow "Domian" (WDR-Fernsehen/WDR-Hörfunk 1LIVE). 2003 wurde er für die Sendung mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.

www.nachtlager.de

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 176 Seiten, 12,5 x 20,0 cm

ISBN: 978-3-579-06574-8

€ 16,99 [D] | € 17,50 [A] | CHF 22,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Gütersloher Verlagshaus

Erschienen: 09.04.2012

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Ein nachdenklich machendes Buch

Von: Tilla aus Berlin Datum: 27.10.2015

Ich habe dieses Buch sehr gerne gelesen. Es hat mir oft aus der Seele gesprochen. Die Antworten die der Tod gibt, klingen oft so logisch und klar, dass man sich fragt, warum man selbst so kompliziert denkt. Dieses Buch ist eine Fundgrube an Lebensfragen und guten Antworten dazu. Ich kann dieses Buch allen wärmstens ans Herz legen. Egal ob Atheisten, Christen oder andere Weltreligionen: Wer sich z.B. fragt, wie das Lebensende wohl aussehen wird und ob es das Ende ist, oder der Anfang, oder ... unbedingt lesen! Und wer mir nicht glaubt, nimmt einfach schon mal die Leseprobe. Auch die gibt schon einen tollen Vorgeschmack auf den Rest des Buches :-)
Im November startet der Dokumentarfilm zu Jürgen Domian mit vielen Inhalten aus diesem Buch. Ich bin sehr gespannt und werde ihn mir auf jeden Fall ansehen!

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Taschenbuch)

Rezension - "Interview mit dem Tod" von Jürgen Domian

Von: Nandalicios Datum: 12.11.2015

nandalicios.blogspot.de

Da bin ich wieder. Und ich habe dieses mal ein kurzes aber sehr einprägendes Buch im Gepäck: Interview mit dem Tod von Jürgen Domian.

Wer kennt ihn nicht? Den König der nächtlichen Talkshows, den weisen Mann mit der ruhigen Stimme am anderen Ende der Telefonleitung. Als ich letzte Woche von einem Buchausverkauf im Einkaufszentrum meines Vertrauens gehört habe, gab es für mich kein Halten mehr. Ich machte mich auf und stöberte in den Mängelexemplaren und da viel mir dieses Schmuckstück in die Hände. Was soll ich sagen? Ich musste es einfach haben.

Als langjährige Hörerin und absoluter Domian- Fan ist dieses Buch natürlich schon vor langer Zeit auf meine "to read" Liste gewandert. Jedoch fiel es mir nirgends in die Hände und da mein SuB- Haufen eh ewig groß ist, hatte ich nicht so das Bedürfnis es mir schnell anzueignen. Doch was für ein Glück! Jetzt habe ich es.

Da mein Freund auch absoluter Domian Fan ist, habe ich ihm dieses Buch vorgelesen. Das Buch ist unterteilt. Jedes Kapitel besteht aus einem Teil indem Domian über sein Leben, seinen Glauben, seine Beziehung zum Thema Tod spricht und einem Teil indem er ein (wie der Titel schon sagt) Interview mit dem Tod selbst führt.

Erstens sei gesagt, dass wir dieses Buch quasi verschlungen haben. Es liest sich sehr leicht und es regt zum Nachdenken an. Die Sprache ist sachlich und verständlich. Die Kapitel in denen Domian über sein Leben erzählt haben mir besonders gut gefallen. Ich finde er ist ein sehr weiser und kluger Mann und ich höre ihm immer gerne zu und finde es gut, dass er seine Leser (und Hörer) an seine Gedanken teilhaben lässt. Die Kapitel mit dem eigentlichen Interview fand ich etwas 'schwammig'. Der Tod gibt immer schwammige Antworten. Jedoch habe ich mich nach dem Lesen gefragt was ich vom "Tod" eigentlich erwartet habe. Ich glaube das ist Geschmackssache.

Domian spricht in seinem Buch sehr wichtige Themen an. Er redet über die Palliativmedizin, über die Sterbehilfe und auch über sehr persönliche Dinge. Besonders berührt haben mich die Kapitel über die Palliativmedizin und das Kapitel über seinen Vater. Dort erkennt man, dass dieser Mann hinter dem Mikrofon eben auch nur ein Mensch ist. Man hat sich ihm als Leser sehr verbunden gefühlt.

Das Auseinandersetzen mit der eigenen Sterblichkeit ist für viele Menschen ein schwieriges Thema. Obwohl ich finde, dass man im hier und jetzt leben sollte und sich nicht so sehr auf die Vergangenheit oder auf seinen eigenen Sterbetag fokusieren sollte, finde ich es wichtig sich über das Thema Gedanken zu machen. Besonders aber über Sterbehilfe, Patientenverfügungen und natürlich Organspende. Das sind sehr sensible Themen und für mich persönlich war es sehr interessant Domians Gedanken dazu zu lesen und somit auch einen selbst einen Denkanstoß zu erhalten.

Das Buch ist ebenfalls verfilmt worden, der Film kommt in den kommenden Wochen in ausgewählte Kinos. Ich werde ihn mir auf jeden Fall anschauen.

Fazit: Ein sehr gutes Buch mit einem wichtigen Inhalt. Auch wenn mir die Passagen mit dem Interview nicht so ganz zugesagt haben gebe ich dem Buch fünf von fünf Büchern, denn ich finde es ist wichtig sich mit dem Thema zu beschäftigen. Dieses Buch gibt dazu einen guten Antoß.

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors

  • Empfehlungen zum Buch