Iskari - Die gefangene Königin

Roman

Ab 14 Jahren
Hardcover
17,00 [D] inkl. MwSt.
17,50 [A] | CHF 24,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Um ihr Volk zu retten, gibt die stolze Roa ihre Freiheit auf und heiratet den jungen Drachenkönig Dax. Obwohl sie einem anderen versprochen war. Und obwohl sie Dax für den Tod ihrer Zwillingsschwester Essie verantwortlich macht. Nur als Königin kann sie ihrem Volk Frieden bringen.

Doch dann entwickelt sie tatsächlich Gefühle für Dax. Bis sie von den Feinden des Drachenthrons ein unglaubliches Angebot erhält: das Leben ihrer Schwester für den Tod des Königs. Wie wird Roa sich entscheiden?


Aus dem Amerikanischen von Astrid Finke
Originaltitel: Iskari 2 - The Caged Queen
Originalverlag: Harper Teen
Hardcover mit Schutzumschlag, 400 Seiten, 13,5 x 21,5 cm, 39 s/w Abbildungen
ISBN: 978-3-453-27124-1
Erschienen am  29. Oktober 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.
Unsere stärksten Fantasy-Heldinnen findest du hier

Leserstimmen

Toller zweiter Band!

Von: alwaysbelieveinbooks

12.07.2019

Vielen Dank an das Bloggerportal und Heyne für das Rezensionsexemplar! Über das Buch: Autor: Kristen Ciccarelli Erscheinungsdatum: 29. Oktober 2018 Verlag: Heyne fliegt Seiten: 400 ISBN: 978-3453271241 Preis: 17,00€ (Hardcover) Zum Inhalt: Roa hat ein schweres Los gezogen. Sie hat den Mann geheiratet, den sie zutiefst verabscheut, der ihre Schwester getötet hat, der sie jede Nacht mit einer anderen betrügt. Dafür musste sie den Mann den sie liebt verlassen, alles nur um ihr Volk zu retten. Sie hasst jede einzelne Minute, die sie mit dem arroganten nichtsnutzigen Dax verbringen muss. Letztendlich hält sie nur ihre Schwester über Wasser, deren Seele in einem Vogel gefangen ist und ihre große Liebe Theo. Als der König immer mehr ihren Zorn auf sich zieht fasst sie einen Entschluss, der ihr als der einzige Ausweg erscheint. Meine Meinung: Ich hab ja Band 1 schon geliebt, wo wir Asha und Kozu begleitet haben und auch mit Teil 2 wurde ich nicht enttäuscht. Auch wenn ich hier wieder etwas schwer reingekommen bin, da Band 1 einfach schon so lange zurück liegt und ich erstmal verwirrt war, warum nicht Asha unsere Protagonistin ist. Trotz alledem war der Schreibstil wieder großartig und es ließ sich sehr flüssig durchlesen. Zwischen den Kapiteln, welche die Haupthandlung behandeln sind immer wieder „Rückblicke“ eingestreut, die uns parallel die Vergangenheit der Protagonisten erzählen. Erst dadurch ergibt die Geschichte so richtig Sinn. Mit der Protagonistin Roa haben wir eine starke junge Frau, die im Konflikt mit sich selbst steht. Sie weiß nicht was sie tun soll, was richtig und was falsch ist. Ich mochte sie allerdings sehr gerne, da sie nicht das hilfslose Ding war, wie wir es so oft in Büchern haben. Das Ende hat mich dann doch sehr überrascht und ich war sehr zufrieden damit. Dabei dachte ich zwischendurch die ganze Zeit „das kann nicht gut gehen“. Ich freue mich auf Teil 3! 4,5/5 Sternen

Lesen Sie weiter

Ende gut...

Von: Eifel Bücherwurm

23.04.2019

Gesponserte Produktplatzierung - Rezensionsexemplar Preis: € 17,00 [D] Verlag: heyne>fliegt Seiten: 400 Format: Hardcover Altersempfehlung: ab 14 Jahren Reihe: Band 2/3 Erscheinungsdatum: 29.10.2018 Inhalt: Um ihr Volk zu retten, gibt die stolze Roa ihre Freiheit auf und heiratet den jungen Drachenkönig Dax. Obwohl sie einem anderen versprochen war. Und obwohl sie Dax für den Tod ihrer Zwillingsschwester Essie verantwortlich macht. Nur als Königin kann sie ihrem Volk Frieden bringen. Doch dann entwickelt sie tatsächlich Gefühle für Dax. Bis sie von den Feinden des Drachenthrons ein unglaubliches Angebot erhält: das Leben ihrer Schwester für den Tod des Königs. Wie wird Roa sich entscheiden? Design: Wie Band 1 gefällt mir das Cover dieses Buches ausgesprochen gut. Anstelle des Messers haben wir nun eine Feder, welche den Mund verdeckt. Nach der Lektüre des Buches versteht man auch, warum es eine Feder ist. Und warum sie so gemustert ist. Die Veredelung ist gelungen und das Buch sieht einfach schön aus. Meine Meinung: Nachdem ich Iskari Nr. 1 gelesen hatte, habe ich den zweiten Band geholt ohne auf den Klappentext zu achten. Irgendwie habe ich gedacht, dass es mit den Personen aus dem ersten Buch weitergeht. Daher war ich etwas erstaunt, als ich die Inhaltsangabe zu diesem Band las. Denn im Gegensatz zu meiner Vermutung dreht sich hierbei alles um Roa und Dax, die wir bereits im ersten Band kennengelernt haben, dort jedoch nur Nebenrollen eingenommen haben. Als ich das realisierte, freute ich mich sehr auf das Buch. Ich mag es wenn man die Geschichten verschiedener Personen in einem Universum parallel verfolgen kann. Die beiden Protagonisten erschienen mir im ersten Band sehr glücklich miteinander. Doch schnell bröselt der schöne Schein dahin. Das Buch wird aus der Sicht von Roa geschildert. Sie findet ihren Mann Dax peinlich und hasst es, dass er nur Augen für andere Frauen hat und gerne flirtet. In ihren Augen ist er ein Lebemann, der seine Versprechen nicht ernst nimmt. Somit muss sie die Dinge selbst in die Hand nehmen um ihre Ziele zu erreichen. Ich habe mich ehrlich gesagt etwas durch dieses Buch gequält. Wochenlang habe ich gebraucht um es zu lesen. Selbst bei einem Drittel des Buches war ich noch nicht richtig in der Geschichte angekommen. Zur Hauptprotagonistin Roa konnte ich keine Verbindung aufbauen. Erst im letzten Drittel nahm die Geschichte etwas Fahrt auf und wurde interessanter. Die letzten 100 Seiten waren dann wieder richtig gut. Da hatte mich die Story plötzlich gepackt. Nachdem ich mehrere Monate für das erste Drittel gebraucht habe, verschlag ich das letzte innerhalb von zwei Stunden. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und gut lesbar. Daran lagen meine Probleme mit der Geschichte definitiv nicht. Es war einfach langweilig. Und Roa kam mir zu überheblich vor. Sie hält sich in allem für die Beste. Mir gefiel Dax tatsächlich besser als Charakter. Leider kommen die Drachen, auf die ich mich so gefreut hatte, kaum vor. Ich hätte mir gewünscht, dass sie mehr präsent wären. Auch war die Magie, die im ersten Band überall spürbar war, hierbei nicht wirklich anzutreffen. Die Geschichte rund um Roa's Schwester Essie war mir auch zu gekünstelt. Sie starb als Kind und kam als Falke zu ihrer Schwester zurück. Diese versucht sie nun mit allen Mitteln und Wegen wieder ins Leben zurückzuholen. Das Ende des Buches gefällt mir gut. Es ist abgeschlossen und ich persönlich werde den dritten Teil der Saga nicht mehr lesen, da ich bei beiden Bänden sehr lange gebraucht habe, bis ich in der Geschichte drin war. Fazit: Wäre das Buch kein Rezensionsexemplar gewesen, hätte ich es vermutlich nach dem zähen Start abgebrochen. Zum Glück habe ich dies nicht getan, denn der Abschluss des Buches war gut. Von einem Zweier-Buch hat es sich noch zu drei Sternen gemausert.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Kristen Ciccarelli wuchs in einer großen kanadisch-slowenischen Familie auf. Die weitläufigen Wälder der Niagara-Halbinsel waren der Abenteuerspielplatz ihrer Kindheit. Heute erinnert sie sich in ihren Geschichten an die Wildnis der Natur und lässt ihre Helden gegen gefährliche Drachen kämpfen. ISKARI – DIE GEFANGENE KÖNIGIN ist der zweite Teil ihrer großen Fantasy-Trilogie, die sich auf Anhieb in 11 Länder verkaufte.

Zur AUTORENSEITE

Links

Weitere Bücher der Autorin