VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

(Hrsg.), (Hrsg.)

James Rosenquist Eintauchen ins Bild

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 49,95 [D] inkl. MwSt.
€ 51,40 [A] | CHF 65,00*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch, Pappband ISBN: 978-3-7913-5723-2

DEMNÄCHST
Erscheint: 17.11.2017

E-Mail bei Erscheinen

Weitere Ausgaben: Gebundenes Buch

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Mit diesem opulent bebilderten Band werden erstmals die Werke James Rosenquists (1933–2017), dem Pionier der amerikanischen Pop Art präsentiert. Seine kolossalen Werke sind beeindruckend, sie scheinen ihre Betrachter geradezu einzuverleiben. Rosenquist riss dazu zumeist Werbeanzeigen aus Magazinen und baute sie zu Collagen aus – dadurch vergrößerte er sie derart, dass sie letztlich riesige Leinwände füllten oder gar zu Installationen wurden. Dieser Band stellt sowohl bekannte als auch selten ausgestellte Stücke dezidiert im Kontext ihrer kulturellen, sozialen und politischen Dimension nebeneinander vor und zeigt so, wie etwas scheinbar nicht Zusammenpassendes die Macht kommerzieller Kultur spiegelt.

Die Essays über Rosenquists Leben, Werk, Technik und Einfluss zeichnen ein facettenreiches Bild eines Künstlers, der daran glaubte, dass die Summe einzelner Dinge essentiell für das Verständnis des großen Ganzen ist!

Stephan Diederich ist Kurator der Sammlung 20. Jahrhundert im Museum Ludwig in Köln.

Yilmaz Dziewior ist der Direktor des Museum Ludwig in Köln.


Stephan Diederich (Beiträge)

Stephan Diederich ist Kurator der Sammlung Kunst des 20. Jahrhunderts im Museum Ludwig, Köln.

Mit Beiträgen von Sarah C. Bancroft, Stephan Diederich, Yilmaz Dziewior, Isabel Gebhardt, Tino Grass, Tim Griffin, Tom Holert

Gebundenes Buch, Pappband, 336 Seiten, 25,3 x 29,0 cm
3 Ausklapptafeln

ISBN: 978-3-7913-5723-2

€ 49,95 [D] | € 51,40 [A] | CHF 65,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Prestel

DEMNÄCHST
Erscheint: 17.11.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Leider sind derzeit keine Leserstimmen vorhanden. Machen Sie den Anfang und verfassen Sie eine Rezension.

Voransicht