VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

(Hrsg.), (Hrsg.)

James Rosenquist Eintauchen ins Bild

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 49,95 [D] inkl. MwSt.
€ 51,40 [A] | CHF 65,00*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch, Pappband ISBN: 978-3-7913-5723-2

NEU
Erscheint: 25.12.2017
Dieser Titel ist in Auslieferung.

Weitere Ausgaben: Gebundenes Buch

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Links

  • Service

  • Biblio

Der Pionier der amerikanischen Pop-Art

Der opulent bebilderte Band stellt die Werke von James Rosenquist (1933-2017), einem der Heroen der amerikanischen Pop-Art, ausführlich im Kontext ihrer kulturellen, sozialen und politischen Dimension vor. In der Zusammenschau mit teilweise noch nicht veröffentlichten Archivunterlagen, den Gemälden zugrunde liegenden Anzeigen aus alten Life-Magazinen und den daraus geschaffenen Collagen wird ein historischer Kosmos erschlossen. Rosenquists oft monumentale Werke, die auf seiner Erfahrung als Maler riesiger Plakatwände am New Yorker Times Square basieren, überwältigen den Betrachter geradezu und laden ihn zum Eintauchen ins Bild ein.

Die Essays über Rosenquists Leben, Werk und Einfluss zeichnen ein facettenreiches Bild dieses Ausnahmekünstlers. Konzept und Werkauswahl hat er noch selbst autorisiert und den Entwicklungsprozess von Beginn an begleitet. Nun ist dies posthum die erste große Ausstellung und Publikation als Hommage an den im März diesen Jahres verstorbenen Maler.

Die Essays über Rosenquists Leben, Werk, Technik und Einfluss zeichnen ein facettenreiches Bild eines Künstlers, der daran glaubte, dass die Summe einzelner Dinge essentiell für das Verständnis des großen Ganzen ist!

Ausstellung im Museum Ludwig, Köln: 18. November 2017-04. März 2018 Zur Website des Museums Ludwig

Ausstellung im ARoS Museum, Aarhus: 14. April -19. August 2018 Zur Website des ARos Museums

Stephan Diederich ist Kurator der Sammlung 20. Jahrhundert im Museum Ludwig in Köln.

Yilmaz Dziewior ist der Direktor des Museum Ludwig in Köln.

Mit Beiträgen von Sarah C. Bancroft, Isabel Gebhardt, Tino Grass, Tim Griffin, Tom Holert

Gebundenes Buch, Pappband, 336 Seiten, 25,3 x 29,0 cm
3 Ausklapptafeln

ISBN: 978-3-7913-5723-2

€ 49,95 [D] | € 51,40 [A] | CHF 65,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Prestel

NEU
Erscheint: 25.12.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Leider sind derzeit keine Leserstimmen vorhanden. Machen Sie den Anfang und verfassen Sie eine Rezension.

Voransicht