Japanische Zen-Gärten

Wege zur Kontemplation

(1)
Hardcover
49,99 [D] inkl. MwSt.
51,40 [A] | CHF 68,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Teich und Stein, Kranich und Schildkröte

Der Trockenlandschaftsgarten, kare-sansui, gilt vielen als der japanische Garten schlechthin; er entwickelte sich im Umkreis der Tempel des Zen-Buddhismus, im Zusammenspiel japanischer und chinesischer Traditionen der Kunst. Heute ist dieser Gartenstil in seinem Ursprungsland nicht mehr ausschließlich der Gedankenwelt des Zen-Buddhismus verbunden, und es gab und gibt im Umkreis der Zen-Tempel auch ganz andere Arten des Gartens. Von Formstrenge und Offenheit, von Geschichte und Symbolen erzählen Yoko Kawaguchis Texte, unterstützt von den traumhaften Aufnahmen Alex Ramsays.

»Ein Augenschmaus für Ästheten und Asketen.«

Wohn!Design - Garten!Trends - Outdoor, 2014

Aus dem Englischen von Claudia Arlinghaus
Originaltitel: Japanese Zen Gardens
Originalverlag: Frances Lincoln
Mit Fotos von Alex Ramsay
Hardcover mit Schutzumschlag, 208 Seiten, 28,0 x 28,0 cm
Mit ca. 140 Farbaufnahmen
ISBN: 978-3-421-03930-9
Erschienen am  24. Februar 2014
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Japanische Zen Gärten

Von: Nicca

30.09.2016

Achtung, dieses Buch ist wirklich ziemlich schwer! Ich war ganz überrascht von dem Gewicht, als ich es bei der Post abgeholt habe. Aber ich habe den weiten Weg nach Hause überlebt und hey, es tut ja auch meiner Armmuskulatur gut. Das Buch ist somit vielfältig einsetzbar und kann auch als Gewicht-Ersatz dienen. :D Ich weiß, auf den ersten Blick scheint dieses Buch ganz schön teuer zu sein. Aber für die Seitenanzahl halte ich es noch für relativ günstig, denn Bildbände sind nun mal allgemein ziemlich teuer. Es lohnt sich jedoch, das Geld hierfür auszugeben, da man mit so vielen Seiten voller wunderbarer Bilder und Infos belohnt wird. Es gibt nicht nur Bilder von den Gärten und dazugehörige Erklärungen, sondern anfangs auch einen sehr hübsch gemachten Zeitstrahl mit vielen Infos. Man kann das Buch also einfach nur so kurz durchblättern, aber man kann sich genauso gut darin vertiefen und etwas neues lernen. Das gefällt mir wirklich sehr gut! Ich finde, dieses Bildband eignet sich auch hervorragend als Geschenk. Falls ihr also jemanden kennt, der bald Geburtstag hat, kann ich euch dieses Buch nur empfehlen. Fazit Es lohnt sich, das Geld in dieses Buch zu investieren. Ich kann es wirklich weiterempfehlen!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Yoko Kawaguchi

Yoko Kawaguchi wurde in Tokyo geboren, wuchs in den USA, in Kanada und Japan auf und lebt seit vielen Jahren in London. Als Autorin und als Lehrende fand sie ihr großes Thema im japanischen Garten, seiner Gestaltung und Geschichte; zahlreiche Veröffentlichungen dazu sind in den letzten Jahren von ihr erschienen.

Zur AUTORENSEITE

Claudia Arlinghaus

Claudia Arlinghaus, 1959 geboren, studierte Anglistik/Amerikanistik und Slawistik an der Universität Münster. Einen anschließenden elfjährigen USA-Aufenthalt nutzte sie für literarische Studien sowie für umfassende Fortbildung auf den Gebieten Theorie & Praxis der Gartengestaltung und Architektur & Lifestyle. Seit dem Jahr 2000 ist sie freischaffend tätig als Übersetzerin von Sach- und Fachbüchern der genannten Themenbereiche sowie belletristischer Werke.

zum Übersetzer

Alex Ramsay

Alex Ramsay ist ein international bekannter und preisgekrönter Fotograf, der sich auf Gärten, Landschaft, Interieurs und Architektur spezialisiert hat. Seine Fotos erscheinen in zahlreichen Büchern und Magazinen weltweit.

www.alexramsayphotography.net

Pressestimmen

»Ein Höhepunkt fernöstlicher Gartenkultur.«

seniorkom.at (A), 17.02.2014

»Ein kostbares Buch, das als solches schon meditativ wirkt. Für alle Liebhaber von Japan, Zen und Gärten.«

susannestrobach.at (A), 16.03.2014

»Ein wahrhaft beeindruckender Bildband.«

wand-und-beet.de, 20.03.2014

»Am Ende wird man mit einem neuen Blick auf die Zen-Gärten belohnt, die Alex Ramsay für das Buch gekonnt ins Bild gerückt hat.«

NZZ am Sonntag (CH), 27.04.2014

»Weltentrückte Fotografien [...], auf denen man das Wasser rieseln und das Moos wachsen zu hören meint.«

Frankfurter Allgemeine Zeitung, 22.05.2014

»In diesem wunderbaren Buch lassen nicht zuletzt die sehr ästhetischen Bilder des Fotografen Alex Ramsay eine viel zu wenig bekannte Gartenkunst vor unseren Augen erstehen.«

Gesellschaft zur Förderung der Gartenkultur-online, 30.07.2014

»Sehr zu empfehlen, als Fachbuch, für die Reisevorbereitung oder auch einfach nur zum Fotos betrachten.«

Gartenpraxis, 08/14

»Opulent und faszinierend.«

Dresdner Neueste Nachrichten, 11.08.2014

»Die Autorin Yoko Kawaguchi gibt [...] einen Einblick in die Gedankenwelt Japans, und die traumhaften Aufnahmen von Alex Ramsay ermöglichen das Abtauchen in diese ungewöhnlichen Gartenlandschaften.«

Westfälische Nachrichten, 08.10.2014

»Die Aura Asiens für Ihr Zuhause.«

die aktuelle, 03.01.2015