VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Kazım, wie schaffen wir das? Kazım Erdoğan und seine türkische Männergruppe - vom Zusammenleben in Deutschland

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 18,00 [D] inkl. MwSt.
€ 18,50 [A] | CHF 24,50*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag ISBN: 978-3-421-04765-6

NEU
Erschienen: 11.09.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Video

  • Termine

  • Service

  • Biblio

Süpermann: Ein Neuköllner Psychologe zeigt uns, wie das Zusammenleben funktioniert

Kazım Erdoğan ist unermüdlich. Achtzehn, neunzehn, zwanzig Stunden am Tag ist er unterwegs für ein friedliches, gerechtes Miteinander der Menschen und gegen Sprachlosigkeit und Gewalt in unserer Gesellschaft. Seine Methode ist dabei denkbar einfach: Augenhöhe, Verständlichkeit, Wertschätzung – er holt die Menschen dort ab, wo sie sind, und bietet ihnen, mal Sozialarbeiter, mal Psychologe, mal großer Bruder, handfeste Hilfe. Als Gründer der ersten Selbsthilfegruppe für türkische Männer und als Vorsitzender seines Vereins „Aufbruch Neukölln“ ist er überaus prominent in Politik und Medien; 2012 bekam er von Bundespräsident Joachim Gauck das Bundesverdienstkreuz verliehen.

Sonja Hartwig, die Erdoğan seit fünf Jahren begleitet, zeichnet ein liebevolles Porträt des „Kalifen von Neukölln“ und seiner türkischen Männer, das uns nicht nur Einblick in eine fremde Welt direkt vor unserer Tür gibt. Vielmehr zeigt sich an Erdogans Handeln, was unser Land so dringend braucht. Keine Angst mehr vor dem Fremden, keine Politik mehr, die an den Menschen vorbei gemacht wird, sondern konkrete, positive Anleitungen zu unseren Fragen, das Zusammenleben in unserer Gesellschaft betreffend.

Sonja Hartwig (Autorin)

Sonja Hartwig, geboren 1985, ist Autorin und Reporterin. Ihre Texte erscheinen in Magazinen und Wochenzeitungen, vor allem in der Zeit, im Stern, im Spiegel und im SZ-Magazin. Sie besuchte die Henri-Nannen-Schule und studierte Kulturwissenschaften und Journalistik in Leipzig.

15.11.2017 | Braunschweig

Lesung und Gespräch mit Kazım Erdoğan und Sonja Hartwig

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

VHS Braunschweig / Regionalstelle für politische Bildung
Alte Waage 15
38100 Braunschweig

16.11.2017

Lesung und Gespräch mit Kazım Erdoğan und Sonja Hartwig

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Weitere Informationen:
VHS Braunschweig / Regionalstelle für politische Bildung
38100 Braunschweig

21.11.2017 | 14:00 Uhr | Heilbronn

Vortrag von Kazım Erdoğan im Rahmen der Aktionswoche Willkommenskultur

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Silcherforum
Lenaustraße 2
74074 Heilbronn

Weitere Informationen:
Welcome Center Heilbronn-Franken
74076 Heilbronn

m.neumann@heilbronn-franken.com

30.11.2017 | Berlin

Lesung und Gespräch mit Kazım Erdoğan und Sonja Hartwig

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Helene Nathan Bibliothek
Karl-Marx-Straße 66
12043 Berlin

01.03.2018 | 19:30 Uhr | Iserlohn

Lesung mit Sonja Hartwig

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Stadtbücherei Iserlohn Zweigstelle Letmathe
Hagener Straße 62
58642 Iserlohn

Weitere Informationen:
Stadtbücherei
58636 Iserlohn

02.03.2018

Lesung und Gespräch mit Kazım Erdoğan und Sonja Hartwig

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Weitere Informationen:
Buchhandlung Müller Inh. Irimbert Kastl
79576 Weil am Rhein

Tel. 07621/74090, weil@buchkastl.de

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 240 Seiten, 13,5 x 21,5 cm

ISBN: 978-3-421-04765-6

€ 18,00 [D] | € 18,50 [A] | CHF 24,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: DVA Sachbuch

NEU
Erschienen: 11.09.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Absolut empfehlenswert

Von: Ersin K  aus Berlin Datum: 11.10.2017

Auf eine einfache und schöne Art erzählt Sonja Hartwig das Leben des Psychologen Kazìm Erdoğan mit seinen Höhen und Tiefen und man wundert sich in jedem Kapitel, über die Geduld und die Unermüdlichkeit, die ein Mensch aufbringen kann, um "kleine Brötchen" zu backen.
Ein absolut lesenswertes Buch für jedermann, egal welcher Herkunft. Beim Studieren des Werkes entwickelt der Leser Empathie für die Sichtweise des anderen

Süperbuch!

Von: Georgette Carbonilla  aus Frankfurt am Main Datum: 10.10.2017

Sonja Hartwig ist eine spannende Biographie Kazim Erdogans gelungen. Einfühlsam beschreibt sie nicht nur das Leben des Neuköllner Psychologen, sondern auch das der türkischstämmigen Männer, die Woche für Woche in seine Gesprächsrunde kommen. Ihre Geschichten erzählen von der Zerrissenheit zwischen Traditionen aus dem Herkunftsland und dem Leben in Deutschland, der Suche nach Identität, Selbstbestimmung und Zugehörigkeit.
Ein Buch, dass viele aktuelle Fragen zum Zusammenleben in Deutschland aufgreift und Hoffnung macht. Lesenswert!

Voransicht