,

Kollwitz

Die Biografie

Hardcover
24,99 [D] inkl. MwSt.
25,70 [A] | CHF 34,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Die Biografie der herausragenden deutschen Künstlerin

Käthe Kollwitz hat wie keine Zweite dem menschlichen Leiden eine für alle Zeit gültige ästhetische Form gegeben. Die Vita der Kollwitz jedoch, so zeigen Yury und Sonya Winterberg in dieser umfassenden Biografie, ging in Trauer und Sinnsuche nicht auf. Sie war ebenso geprägt von Lebenslust und leidenschaftlicher Liebe. Das Leben der Käthe Kollwitz spiegelt im Spannungsfeld des 19. und 20. Jahrhunderts mit allen Brüchen, Utopien, Verheißungen und Katastrophen ein dramatisches Stück Zeitgeschichte.

Mit ihren künstlerisch wie thematisch wegweisenden Zeichnungen, Lithografien und Plastiken war die Kollwitz viel mehr als eine »Elendsschilderin«. Von Kommunisten, Pazifisten oder Feministinnen als Ikone verehrt, widersetzt sich ihr Werk jedoch jeglicher Vereinnahmung. Gerade deshalb will es immer wieder neu entdeckt werden.

Aufgrund der weltweiten Strahlkraft ihres Werkes gilt Käthe Kollwitz bis heute als die berühmteste deutsche Künstlerin. Mit Hilfe aufwändiger Recherchen in Deutschland, New York, Los Angeles, Bern, Amsterdam und Wien sowie intensiver Gespräche mit ihren Enkeln zeichnen Yury und Sonya Winterberg das ausdrucksstarke Bild einer Frau, die sich einfachen Einordnungen entzieht und deren Werk so aktuell wie zeitlos ist.

"Yury und Sonya Winterberg haben eine erste umfassende Biographie von Käthe Kollwitz vorgelegt. Ein schön gestalteter, materialreicher Band."

Frankfurter Allgemeine Zeitung (05. Juni 2015)

ORIGINALAUSGABE
Hardcover mit Schutzumschlag, 432 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
14 Seiten farbiger Bildteil, s/w-Abbildungen im Text, farbige Abbildung im Vor- und Nachsatz
ISBN: 978-3-570-10202-2
Erschienen am  30. März 2015
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Yury Winterberg, Jahrgang 1965, arbeitet seit 1989 als Redakteur, freier Journalist und Autor. 1993 gründete er zusammen mit anderen die Leipziger Produktionsfirma LE Vision. Er ist Drehbuchautor zahlreicher, zum Teil preisgekrönter Dokumentarfilme und Dokudramen und veröffentlichte einige Bücher, darunter »Nach Hitler. Radikale Rechte rüsten auf« (2001), »Der Rebell« (2004), »Mätressen – Die geheime Macht der Frauen« (2005).

Sonya Winterberg, Jahrgang 1970, MA in European Media Studies der University of Portsmouth/UK. Nach Stationen in Belgien und den USA lebt sie heute in Dresden und in ihrer finnischen Heimat. Schwerpunkte ihrer Arbeit sind Krieg und Trauma. Gemeinsam mit Yury Winterberg veröffentlichte sie 2009 das offizielle Begleitbuch zur ARD-Serie »Kriegskinder. Erinnerungen einer Generation«. 2012 erschien von ihr »Wir sind die Wolfskinder. Verlassen in Ostpreußen«, 2014 folgte in Zusammenarbeit mit Yury Winterberg »Kleine Hände im Großen Krieg: Kinderschicksale im Ersten Weltkrieg«.

© Stephan Böhlig
Sonya Winterberg
© Stephan Böhlig
Yury Winterberg

Zitate

"Yury und Sonya Winterberg bringen uns vor allem dank Kollwitz' Tagebüchern eine facettenreiche Frau nahe."

Emma (24. August 2015)

"Ein ausdrucksstarkes Lebensbild der von Kommunisten, Pazifisten und Feministinnen verehrten Ikone, deren Werk so aktuell und zeitlos ist wie je."

Neues Deutschland (03. März 2016)

"Mit Hilfe aufwendiger Recherchen sowie intensiver Gespräche mit ihren Enkeln zeichnen die Winterbergs das ausrucksstarke Bild einer Frau, die sich einfachen Einordnungen entzieht."

Dresdner Neueste Nachrichten (21. April 2015)

"Yury und Sonya Winterberg ist ein faszinierendes, mitunter überraschendes Porträt der Künstlerin gelungen. Es war an der Zeit für dieses Buch."

Sächsische Zeitung (16. April 2015)

"Die Recherchen der Winterbergs gehen weit über das Bekannte hinaus."

Kölnische Rundschau (23. April 2015)

"Ein packendes Zeugnis über ein pralles Leben."

Ostthüringer Zeitung (25. April 2015)

"Das Buch der beiden Winterbergs ist eine kleine Fundgrube."

Dresnder Neueste Nachrichten (18. Mai 2015)

"Die neue Biografie von Yury und Sonya Winterberg zeigt die Künstlerin abseits der geläufigen Klischees."

Bayern2 "kulturWelt" (22. April 2015)

"Ein absoluter Lesegenuss: spannend, faszinierend, zutiefst bewegend und nachdenklich stimmend!"

portalkunstgeschichte.de (04. August 2015)

"Unglaublich gut recherchiert, brillant geschrieben - die Käthe-Kollwitz-Biografie von Yury und Sonya Winterberg gehört unbedingt in jedes Bücherregal."

literaturmarkt.info (27. April 2015)