Krebs ist eine Umweltkrankheit

Wie Entgiftung und Nährstofftherapie das Immunsystem stärken
Aktualisierte und überarbeitete Neuausgabe

HardcoverDEMNÄCHST
20,00 [D] inkl. MwSt.
20,60 [A] | CHF 28,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Den Krebs ganzheitlich verstehen und behandeln

Fast zwei Drittel aller Krebserkrankungen gehen auf Umwelteinflüsse zurück. Klaus-Dietrich Runow zeigt, welche Faktoren das Krebsrisiko erhöhen und wie mit einer individuellen Nährstoff- und Entgiftungstherapie, einer anderen Lebensführung und einer Ernährungsumstellung die klassische Krebsbehandlung sinnvoll und wirksam begleitet werden kann, ohne dass es zu Wirkungsbeeinträchtigungen kommt. Diese komplett durchgesehene und überarbeitete Neuauflage baut eine Brücke zwischen der üblichen Krebstherapie und einer umweltmedizinischen Behandlung mit Mikronährstoffen, die die klassische Krebstherapie optimiert und nicht stört.


Hardcover mit Schutzumschlag, 272 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ca. 20 Illustrationen
ISBN: 978-3-517-09798-5
Erscheint am 18. Februar 2019

Leserstimmen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Der Umweltmediziner Klaus-Dietrich Runow, Jahrgang 1955, behandelt seit über 25 Jahren Patienten mit Allergien, Chemikalienüberempfindlichkeit, chronischen Darm- und Verdauungsstörungen und neurodegenerativen Erkrankungen (Parkin-son/Alzheimer). 1985 gründete er das erste deutsche Institut für Umweltmedizin (IFU) mit Sitz heute in Wolfhagen (www.umweltmedizin.org). Das IFU findet national und international Beachtung und veranstaltet jährlich zahlreiche Vortrags-veranstaltungen zum Thema Umweltmedizin. Klaus Runow hat über 100 Vorträge im In-und Ausland (u.a. Japan, Saudi Arabien, Schweden, Schweiz, USA) gehalten und bekam 2006 für seine Arbeit als Umweltmediziner den renommierten B.A.U.M.-Umweltpreis. Ebenfalls erfolgreich waren seine Bücher ‚Der Darm denkt mit’ und ‚Wenn Gifte auf die Nerven gehen’.

Zur AUTORENSEITE