LADY SMOKE

Die Fortsetzung des New York Times-Bestsellers Ash Princess

Hardcover
20,00 [D] inkl. MwSt.
20,60 [A] | CHF 28,90 * (* empf. VK-Preis)

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Für die Freiheit setzt sie alles aufs Spiel

Die Fortsetzung der grandiosen »Ash Princess«! Nach ihrer spektakulären Flucht vor dem Kaiser bleibt die einstige Ash Princess Theodora eine Gefangene ihrer Pflichten: Eine strategische Heirat steht an, um Astrea mit militärischer Stärke zu befreien. Am Hof von König Eristo erhalten Theo und ihre kleine Entourage Exil, um den geeigneten Partner zu finden. Doch während Theo versucht, zwischen ihren Freunden und ihrer Geisel Prinz Sören Vertrauen zu stiften, wütet ein kaltblütiger Mörder unter den Heiratsanwärtern. Steckt der Kaiser dahinter? Dann muss auch Theo um ihr Leben fürchten. Doch da kommt von unerwarteter Seite Unterstützung ...

»Laura Sebastians Fantasy ist absolut Hollywood-verdächtig!«


DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Amerikanischen von Dagmar Schmitz
Originaltitel: LADY SMOKE
Originalverlag: Delacorte / RH, US
Hardcover mit Schutzumschlag, 576 Seiten, 15,0 x 22,7 cm, 1 s/w Abbildung
ISBN: 978-3-570-16530-0
Erschienen am  23. September 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Die ASH PRINCESS-Reihe

Leserstimmen

Man erfährt mehr zur Welt um Astrea!

Von: weltentzueckt

20.10.2020

Darum geht’s: Nach ihrer spektakulären Flucht vor dem Kaiser bleibt die einstige Ash Princess Theodosia eine Gefangene ihrer Pflichten: Eine strategische Heirat steht an, um Astrea mit militärischer Stärke zu befreien. Am Hof von König Eristo erhalten Theo und ihre kleine Entourage Exil, um den geeigneten Partner zu finden. Doch während Theo versucht, zwischen ihren Freunden und ihrer Geisel Prinz Sören Vertrauen zu stiften, wütet ein kaltblütiger Mörder unter den Heiratsanwärtern. Steckt der Kaiser dahinter? Dann muss auch Theo um ihr Leben fürchten. Doch da kommt von unerwarteter Seite Unterstützung … Meine Meinung: Eine sehr gelungene Fortsetzung, in der man sehr viel zu der restlichen Welt außerhalb von Astrea erfährt und in der die Charaktere sich glaubhaft weiter entwickeln. Die Handlung um die Heiratsbewerber fand ich etwas fad und langgezogen, aber sie war notwendig, um Theos Position glaubhaft widerzuspiegeln und ihre Entwicklung zu unterstreichen. Am Anfang von Band 2 ist sie noch recht hilflos, ohne Allianzen, ohne Krone, ohne Thron, ohne Druckmittel. Im Laufe der Geschichte entwickelt sie sich zu einer wahren Königin – nicht ohne die Hilfe und Unterstützung ihrer Schatten und Prinz Soren, der sich willentlich an ihre Seite stellt und den Kampf gegen seinen Vater aufnimmt. Man trifft auf alte Bekannte und erfährt mehr zu ihren Vergangenheiten und Beziehungsgeflechten. Besonders schön finde ich, wie Homo- und Bisexualität in die Geschichte integriert wird – ohne viel Aufsehens und endlich mal als das dargestellt, was es ist: Etwas ganz natürliches. Das Liebesdreieck um die Protagonistin, das sich bereits in Band 1 anbahnte, finde ich hingegen absolut überflüssig. Es ist klar, für wen Theo sich letztlich entscheiden wird – wenn sie überhaupt eine Entscheidung treffen muss. Denn eigentlich scheinen sich alle drei mit der Situation recht wohl zu fühlen. Blaise als guter Freund wäre definitiv besser gewesen. So gibts immer einen bitteren Beigeschmack, wenn sie erst den einen und dann den anderen küsst, als wäre es völlig okay und würde den jeweils anderen nicht verletzen. Die Magie wird bedeutungsschwerer nachdem Cress sehr unerwartet vom Feuergott verschont wird und das ihr verabreichte Gift überlebt. Blaise verliert immer häufiger die Kontrolle und seine Anzeichen von „Mine Madness“, einer durch Magie verursachten und im Tod resultierenden Krankheit, werden schlimmer. Theo will der Magie auf den Grund gehen, sie verstehen, um Blaise zu retten und eine Chance gegen Cress zu haben. Außerdem möchte sie den Funken in sich kontrollieren lernen, den sie immer öfter unterdrücken muss. Nachdem Band 2 erst etwas vor sich hinplätscherte, nahm es gegen Ende ordentlich an Fahrt auf und macht neugierig auf das Finale. 4 von 5 Sternen für Band 2 und eine große Leseempfehlung für Fans von der Elfenkrone-Trilogie, Elias & Laia und ähnlich düsteren Young Adult-Fantasy-Stories.

Lesen Sie weiter

Schwacher zweiter Teil

Von: 3lesendemaedels

04.05.2020

Um ihr Königreich zurückzuerobern muss Theo eine große Armee haben. Um diese zu bekommen, reist sie an den Hof von König Eristo, an dem sie eine strategisch vorteilhafte Partnerschaft mit einem ihrer Anwerber eingehen soll. Doch bald wird ihr Auserwählter ermordet. Theo und ihre Freunde sind sich sicher, dass der Kaiser dahinter steckt. Sie können niemandem mehr trauen. Das Buch ist nichts besonderes. Es ist mir sehr schwer gefallen, mich wieder in die Story einzufinden, weil es schon lange her ist, dass ich den ersten Teil gelesen habe. Ein eigentlicher Höhepunkt des Buches ist nicht zu erkennen. Jedes Thema wird im Buch hundertmal durchgekaut, so dass sich die Story unnötig bemüht in die Länge zieht.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Laura Sebastian, geboren im südlichen Florida, hat schon immer gern Geschichten erzählt. Nach ihrem Schauspiel-Abschluss am Savannah College of Art and Design hat sie sich in New York niedergelassen. Wenn sie nicht schreibt, liest sie, probiert neue Cookie- oder Cupcake-Rezepte aus, kauft Klamotten, obwohl ihr Schrank aus allen Nähten platzt, oder überredet ihren faulen und sehr wuscheligen Hund Neville, mit ihr spazieren zu gehen. Ihr Debüt »Ash Princess« wurde ein New York Times-Bestseller.

www.laurasebastianwrites.com

Zur Autor*innenseite

Dagmar Schmitz lebt und arbeitet nicht weit von Köln in einem kleinen Haus am Wald, durch den sie täglich spaziert, bevor sie sich an die Bücher setzt, die sie aus dem Englischen überträgt, sich ans Sätzetüfteln macht und sich zwischendurch von ihrer Katze auf der Nase herumtanzen lässt.

Zur Übersetzer*innenseite

Pressestimmen

»Im Gesamtpaket ist Lady Smoke eine fantastisch geschriebene Geschichte!«

»Ein grandioser zweiter Band, der mir unglaublich gut gefallen hat und der mich von Anfang an fesseln konnte.«

»Ich fand das Buch unfassbar spannend! […] Die Autorin versteht es, wie man […] den Leser in die Geschichte einbindet und an die Charaktere fesselt.«

»Laura Sebastian hat die Geschichte geschickt weitergesponnen […]. Mord, Ränke, Intrigen und ein actionreiches Ende haben Lady Smoke für mich zu einem Highlight gemacht.«

»Der Schreibstil ist […] flüssig, lebendig und packend, so dass man gar nicht aus der Geschichte auftauchen möchte.«

»Es wurde immer spannender bis ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen konnte!«

»Für mich waren die Charaktere mal wieder sehr spannend mitzuverfolgen. […] Hoffentlich kommt Band 3 schneller raus!«

»Atemberaubend spannend, emotional komplex – toller Serienstart.«

Booklist über »Ash Princess« (Bd. 1)

»Eine Rebellenkönigin, die eine Revolution entfacht ... Theos Geschichte besticht durch ihre emotionale Unmittelbarkeit.«

Kirkus Reviews über »Ash Princess« (Bd. 1)

»Fantasyfreunde kommen voll auf ihre Kosten, besonders jene, die starke Heldinnen lieben. Theo ist eine großartige Identifikationsfigur, tough und ehrbar ... die Welt wunderschön und komplex.«

VOYA über »Ash Princess« (Bd. 1)

»Ein großartiger Auftakt! Spannend, düster, emotionsgeladen und tiefgründig, besser kann es doch gar nicht sein!«

Die Lesebrille über »Ash Princess« (Bd. 1)

»Der Schreibstil von Laura Sebastian ist großartig und hat mich von der ersten bis zur letzten Seite begeistert.«

Weltenbastlerin über »Ash Princess« (Bd. 1)

»Laura Sebastian ist es mit ihrem leichten, unglaublich packenden Schreibstil nach wenigen Seiten gelungen, mich ganz für sich einzunehmen und in die Geschichte zu ziehen.«

Ina's Little Bakery über »Ash Princess« (Bd. 1)

»Laura Sebastian ist hier eine wunderbare und fantastische Geschichte gelungen, die mich sofort in ihren Bann gezogen hat. Ihr Schreibstil ist wahnsinnig bildhaft und detailreich!«»

Magische Bücherwelt über »Ash Princess« (Bd. 1)

»Tolles Setting, wunderbare Charaktere und eine spannende Handlung. Kann ich absolut weiterempfehlen!«

Buecherfansite über »Ash Princess« (Bd. 1)

»›Lady Smoke‹ bedient sich […] vieler bekannter Versatzstücke aus der romantischen Fantasy, rührt diese aber zu einem unterhaltsamen Mix zusammen.«

»Wirklich eine gelungene Fortsetzung!«

»Eine gute Fortsetzung, die viele offene Fragen beantwortet und in den letzten hundert Seiten noch einmal richtig spannend wird!«

»Ein solider Mittelteil.«

Weitere Bücher der Autorin