Hardcover
22,00 [D] inkl. MwSt.
22,70 [A] | CHF 30,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Der Memory Man ist zurück!

Seit einem Unfall kann Amos Decker, der Memory Man, nichts mehr vergessen. Fast wäre er an den unlöschbaren Bildern seiner traumatischen Vergangenheit zerbrochen. Aber nun hat er ein neues Lebensziel gefunden: Innerhalb einer Spezialeinheit des FBI klärt er ungelöste Schwerverbrechen. In seinem ersten Fall geht es um Melvin Mars, der seit zwanzig Jahren in der Todeszelle sitzt. Er soll seine eigenen Eltern ermordet haben. Doch Stunden vor seiner geplanten Exekution taucht ein Mann auf und behauptet, der Schuldige zu sein. Kann Decker ihm glauben? Ist Melvin Mars unschuldig und muss vor der Todesstrafe bewahrt werden? Oder wird ein hochgefährlicher Mörder auf freien Fuß gesetzt? Als ein Mitglied aus Deckers Team plötzlich spurlos verschwindet, zeigt sich bald, dass der Fall eine noch viel tiefergehende gesellschaftliche Sprengkraft birgt.


Aus dem Amerikanischen von Uwe Anton, Norbert Jakober
Originaltitel: The Last Mile
Originalverlag: Grand Central Publishing
Hardcover mit Schutzumschlag, 544 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-453-27061-9
Erschienen am  30. Oktober 2017
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.
reisenlesengewinnen.de - Mitmachen und gewinnen

Die Memory-Man-Serie

Leserstimmen

Ein neue Thriller Autor für meine To Be Read Liste

Von: ourredcarpet

13.04.2019

Ein Buch, das schon ewig angefangen bei mir rum lag war „Last Mile“ von David Baldacci erschienen im Heyne Verlag Der Grund war genau wie bei „Bluthaus“. Es handelt sich um den zweiten Band einer Reihe und ich habe den ersten Teil nicht gelesen. Dennoch habe ich gestern Abend das Buch zur Hand genommen und habe die ganze Nacht über die letzten 300 Seiten verschlungen. Das Buch erzählt die Geschichte von Amos Decker, der auf tragische Weise seine Familie verloren hat und aufgrund seiner Fähigkeit des fotografischen Gedächtnis bei einer Spezialeinheit des FBI ermittelt. Als für den nächsten Fall, der ermittelt werden soll, abgestimmt wird, wirft Decker den Fall von Melvin Mars in die Runde. Melvin Mars steht kurz vor seiner Hinrichtung wegen des Doppelmordes an seinen Eltern, doch kurz vor dem Weg zur Hinrichtung gesteht ein andere den Mord und Mars wird freigesprochen. Decker und sein Team versuchen herauszufinden wer Melvin diesen Doppelmord anhängen wollte und wer ihn die letzten 20 Jahre seines Lebens und seine Football Karriere zerstört hat. Der Fall verbirgt so tiefe verstrickte Machenschaften bis hin zur Politik, dass ich das Buch nicht aus der Hand legen konnte. David Baldacci ist ja ein sehr beliebter Autor. Für mich war es das erste Buch aus seinen Federn und ich kann gut verstehen warum er so beliebt ist. Er kann Spannung extrem gut aufbauen und besonders Amos Decker ist ein ganz besonderer Protagonist. Er ist übergewichtig und am Boden zerstört aber er versucht das nicht in Alkohol zu ertränken wie es meistens in solchen Thriller ist, sondern er sagt, das es ihm schlecht geht und das sein Leben mit dem Tod seiner Familie beendet wurde, dennoch kämpft er sich zurück und macht Sport und versucht das Beste um seinen Job so gut wie möglich zu erledigen. Ich war sehr begeistert von der Geschichte auch wenn ich das Cover nicht so recht verstehen kann, denn Amos wird immer wieder als übergewichtig und überhaupt nicht passend für das FBI dargestellt, was ich so super fand an diesem Buch und dann ist dieser Klischee Agent auf dem Cover 🤔 aber gut, das tut der Geschichte ja keinen Abbruch 😊

Lesen Sie weiter

(rezension) Last Mile von David Baldacci

Von: Lesestrickeule

21.08.2018

Wie es wohl ist, wenn man sich an alles erinnern kann, an jedes kleine Detail? Einerseits stelle ich es mir toll und andererseits grauenvoll. So geht es dem Memory Man , Amos Decker, seit seinem Unfall. Nun arbeitet er für die FBI und löst schwere Fälle. In seinem ersten Fall beschäftigt er sich mit Melvin Mars , der im Gefängnis sitzt und kurz vor seiner Exekution steht. Doch plötzlich wird seine Tat angezweifelt? Ist er wirklich der Mörder seiner eigenen Eltern? Plötzlich verschwindet auch noch ein Kollege aus Deckers Team. Noch dazu hat Amos Deckers Leben erschreckende Ähnlichkeiten mit Melvin Mars Leben. Es ist ein interessanter Fall, der einen in seinen Bann zieht und nicht los lässt. Der Autor schickt den Leser auf eine Reise durch ganz USA und in die amerikanische Vergangenheit. Es hagelt nur so an Skrupellosigkeit und Ungerechtigkeit. Amos Decker ist ein runder und interessanter Charakter. Trotz seiner Taktlosigkeit ist er sehr liebenswert und tragisch. Der Thriller sprüht vor Spannung, so dass es einem fast schwindelig wird beim Lesen. Wenn man das Gefühl hat , man weiß was jetzt kommt, kommt die nächste Überraschung. Wer gute und spannende Thriller mag, sollte sich dieses Buch schnappen. Ich vergebe fünf von fünf Eulen. 🦉🦉🦉🦉🦉 Thriller: The Last Mile Autor: David Baldacci Verlag: Heyne

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

David Baldacci, geboren 1960 in Virginia, arbeitete lange Jahre als Strafverteidiger und Wirtschaftsjurist in Washington, bevor er sich ganz dem Schreiben widmete. Sämtliche Thriller von ihm landeten auf der »New York Times«-Bestsellerliste. Mit über 130 Millionen verkauften Büchern in 80 Ländern zählt er zu den weltweit beliebtesten Autoren.

www.davidbaldacci.com

Zur AUTORENSEITE

Uwe Anton

Uwe Anton wurde 1956 in Remscheid geboren und arbeitet seit 1980 als freiberuflicher Schriftsteller, Herausgeber und Übersetzer (unter anderem für "Star Trek"). Seit 1995 gehört er dem PERRY RHODAN-Team an.

zum Übersetzer