Lichte Momente

Dichter und Denker von Platon bis Slotderdijk

(1)
Hardcover
25,00 [D] inkl. MwSt.
25,70 [A] | CHF 35,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Eine unterhaltsame Reise durch die europäische Geistesgeschichte

Bei Platon war es die Begegnung mit Sokrates, bei Hegel eine Bergwanderung, bei Tschechow ein Brief. "Lichte Momente" versammelt die besonderen Erkenntnismomente großer Dichter und Denker von Platon bis Sloterdijk. Leichtfüßig erzählt Otto A. Böhmer nicht nur von diesen Augenblicken der Inspiration, die Augustinus, Dante, Montaigne, Voltaire, Diderot, Nietzsche, Conrad, Rilke, Adorno und andere zu dem werden ließen, was sie heute für uns sind. Es gelingt ihm auch, den Leser auf die Ideen, das Werk und das Leben dieser Persönlichkeiten einzustimmen. Ebenso lehrreich wie unterhaltsam ist sein Buch nicht zuletzt ein kurzweiliger Gang durch die abendländische Geistesgeschichte.

»Ein ideales Geschenk für alle, die statt trockener Philosophie lieber auf die Kraft der lebendigen Erzählung vertrauen.«

Gießener Allgemeine (30. November 2018)

ORIGINALAUSGABE
Hardcover mit Schutzumschlag, 352 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-421-04803-5
Erschienen am  12. November 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Erhellendes Buch mit einem Schönheitsfehler

Von: Michael Lausberg aus Doveren

21.12.2018

In diesem Buch stellt der Schriftsteller und Literaturkritiker Otto A. Böhmer die Erkenntnis- und Inspirationsmomente von bekannten Schriftstellern und Philosophen quer durch die Geistesgeschichte vor. Angefangen von der Antike (Platon) bis in die Gegenwart (Sloterdijk) werden die lichten Momente und Augenblicke der Erkenntnis in der Rückschau präsentiert. „Die lichten Momente (…) fallen allerdings eher unspektakulär aus, sie ergeben sich wie beläufig und sind, bei geneigter Betrachtung oft erst im Rückblick zu erkennen, so dass wie sie, zusammengefasst und im Nachklang, als Lebensgeschichte erzählen können, die wechselndes Personal aufbieten, aber eben auch das Positive und Grundvertrauen ansprechen, in dem wir uns wiedererkennen.“ (S. 17) Es werden 30 Porträts bekannter Dichter und Denker aus den unterschiedlichsten Zeitepochen und deren Augenblicken der Erkenntnismomente vorgestellt. So zum Beispiel werden die Liebe und Gefühlswallungen Goethes als Erfolgsgarant seiner berühmten Werke wie „Die Leiden des jungen Werther“ und „Faust“ und die unmittelbare Wirkung auf seine Leser gezeigt. Oder die Erkenntnis aus einer Wanderung für Friedrich Nietzsche über das Dasein des Menschen auf Erden und die Offenbarung der Natur. Oder die Offenbarung von Walter Benjamin über die alltägliche Gegenstandswelt bei einer Fahrt mit der Berliner Stadtbahn im Jahre 1929. Diese lichten Momente, die für die Entwicklung von Anschauungen, Theorien und Lehren individuelle Gültigkeit besitzen, werden in die Lebens- und Wirkungsgeschichte der Porträtierten eingebettet. Die Erkenntnismomente werden dabei in der Primärquelle zitiert. Ein spannendes Buch, das nur einen Makel hat: Es umfasst nur Persönlichkeiten der abendländischen Geistesgeschichte, dieser schon überwunden geglaubte Eurozentrismus spiegelt bei weitem nicht die gesamte Vielfalt der weltweiten Geistesgeschichte wider.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Otto A. Böhmer, geboren 1949 in Rothenburg ob der Tauber, lebt als Schriftsteller und Literaturkritiker in Wöllstadt (Wetterau). Er studierte Philosophie, Politologie, Soziologie und Literaturwissenschaft an den Universitäten Münster und Freiburg i. Br. und promovierte mit einer Arbeit über Johann Gottlieb Fichte. Zu seinem umfangreichen Werk zählen Romane und Sachbücher, Essays und Literaturkritiken sowie Arbeiten für Funk und Fernsehen. Er erhielt mehrere Auszeichnungen, u. a. den Erich-Fried-Preis 2001.

Zur AUTORENSEITE

Weitere Bücher des Autors