Limonaden selbst gemacht - weniger Zucker, echter Geschmack

Die besten Rezepte mit natürlichen Zutaten

(5)
Hardcover
7,99 [D] inkl. MwSt.
7,99 [A] | CHF 11,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Fruchtig, spritzig, selbst gemacht!

Was könnte erfrischender und köstlicher sein als eine selbst gemachte Sommerlimonade – mit viel Frucht und voller Geschmack? In seinem Buch präsentiert Barkeeper Gerhard Praun abwechslungsreiche Rezepte für prickelnde Erfrischungsgetränke. Und die zu machen, ist wirklich einfach: Zucker und Wasser ergeben den Sirup, dazu kommt frisch gepresster Saft und alles wird mit sprudeligem Wasser aufgegossen. Genießen Sie den neuen frischen Limonadengeschmack!


Hardcover, Pappband, 80 Seiten, 19,0 x 24,0 cm
durchgehend farbig bebildert
ISBN: 978-3-8094-4075-8
Erschienen am  25. März 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.
Frische Küche für die warme Jahreszeit - jetzt entdecken

Leserstimmen

Süßes und Saures

Von: Marianne

23.07.2019

Die Rezepte in diesem Buch haben alle drei Zutaten gemeinsam: ein Zuckersirup für den süßen Geschmack, Zitronen oder ähnliches für die Säure, und Sprudelwasser zum Durstlöschen. Bei der Herstellung wird immer zuerst ein Zuckersirup aufgekocht. Dabei können natürlich auch Zuckeraustauschstoffe verwendet werden. Die siebzehn verschiedene Sirupsorten bestehen allerdings nicht nur aus Zucker und Wasser, sondern aus ganz verschiedenen Früchten, Gemüsesorten, Blüten oder ähnliches. Aus diesen Grundrezepten lassen sich dann schnell die 37 verschiedenen Limonaden des Buchs mischen. Man erkennt, dass der Autor ein Barkeeper ist. Wenn auch alle Rezepte ohne Alkohol auskommen, steht bei einigen Rezepten als Tipp, wie daraus ein Getränk mit Promille gemischt werden kann. Manche Limonaden eignen sich auch als Heißgetränke, was auch jeweils dabeisteht. Während viele Rezepte ganz einfach sind und aus nur wenigen Zutaten bestehen, sind andere aufwändiger, zum Beispiel die gewürzte Apfellimonade. Die Mischung aus Bekanntem und Neuem ist gelungen. Holunderblütenlimonade dürfte beispielsweise bekannt sein, Indische Mangolimonade haben dagegen vermutlich die Wenigsten ausprobiert. Auch die Gestaltung ist schön und abwechslungsreich, mit einer guten Mischung aus großen und kleinen Bildern, in denen die Limonaden schön in Szene gesetzt sind. Fazit: Wer eine gesündere und natürlichere Alternative zur Limo sucht, findet in diesem Buch viele gute Rezepte. Manche Leser werden vielleicht die Sirupmenge reduzieren wollen, um ein zuckerärmeres Getränk zu bekommen. Die Rezepte sind gut geeignet für jeden, der verschiedene Getränke mit den drei Hauptzutaten des Autors herstellen will: Sirup, Säure und Sprudelwasser.

Lesen Sie weiter

Herrlich fruchtige Limonaden - so geht´s!

Von: sommerlese

17.06.2019

Gerade im Sommer sorgen fruchtige, gut gekühlte Limonaden für herrliche Erfrischung, die Früchte sind genau jetzt reif und voller Geschmack. Gerhard Praun ist Barkeeper und kennt einige abwechslungsreiche Rezepte für prickelnde Erfrischungsgetränke. Wenn man die Grundidee kennt, ist die Zubereitung ganz einfach. Also warum nicht mal zur nächsten Gartenparty eine selbstgemachte, prickelnde Limonade anbieten? Dieses Buch zeigt, wie es geht! Limonade kann man ganz einfach selber machen, man braucht nur frische Früchte und Zucker. Das Grundrezept ist ganz einfach: Zucker und Wasser werden zu einem Sirup verkocht, dazu kommt frisch gepresster Fruchtsaft und mit sprudeligem Wasser ergibt das eine herrlich natürliche Limonade mit reichlich Fruchtgeschmack. Jedes Rezept ist gegliedert in die Zubereitung von Sirup und der entsprechenden Limonadenvariante. Die Ergebnisse werden in tollen Fotos gezeigt, ein paar Tipps werden als Variationsmöglichkeit angeboten und es gibt einige Vorschläge, wie man aus diesen Limonaden oder den Sirupsorten auch alkoholische Mixgetränk zaubern kann. Die Rezeptauswahl ist vielfältig, es gibt 37 verschiedene Limonaden, die Palette reicht von Aprikosen-Basilikum-Limonade, Holunderbeer- und Ingwer-Limonaden bis hin zur klassischen Zitronenlimonade. Die Zitronenlimonade habe ich selbst ausprobiert und war überrascht, dass die Menge an benötigten Früchten nicht gerade wenig ist. So benötigt man 14 Zitronen für 1,5 l Limonade, allerdings weiß man dann auch was sich in dem Getränk befindet. Diese Limonade habe ich gut gekühlt und fand sie total lecker, wer es nicht so süß mag, kann sich dann nach Belieben mehr Sprudelwasser hinzufügen. Ich mag auch etwas Minze im Glas. Insgesamt wird für den Sirup immer viel Zucker benötigt, genau die Menge wie vom Wasser. Das kann man mit Stevia oder braunem Bambus Zucker umgehen. Etwas mehr zuckerfreie Rezepte hätte ich mir gewünscht. Wenn man ein Buch für Anfänger sucht, ist man hiermit sicher gut beraten, einige Vorschläge setzen eigene Ideen frei und die Mischungen kann man auch nach persönlichen Obstvorlieben auch noch ausweiten. Die übersichtliche Darstellung und die wunderbaren Fotos machen Lust, die leckeren Rezepte mal selbst auszuprobieren. Mit vielen Früchten kann man wunderbare Limonaden herstellen, der Aufwand ist die Mühe wert und man weiß dann, was man im Glas hat, alles ohne künstliche Zusätze und Konservierungsstoffe.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Gerhard Praun

Gerhard Praun sieht sich selbst als Bartender und Servicemann aus Leidenschaft. Der Quereinsteiger schaffte den Sprung von der eigenen Bar in eine der angesagtesten Bars Münchens. Seine selbst gemachten Limonaden folgen seiner Bar-Ideologie, regional und heimatbezogen zu sein.

Zur AUTORENSEITE