(Hrsg.)

Lob der Ehe

Ein weltliterarisches Treuebuch

Hardcover
22,95 [D] inkl. MwSt.
23,60 [A] | CHF 32,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Das ideale Geschenkbuch für alle Beherzten: jetzt in neuer Ausstattung!

Eheberater gibt’s wie Sand am Meer, aber keinen wie diesen: Das «Lob der Ehe» zeigt die ganze Fülle eines Lebens zu zweit ohne handelsüblichen Kitsch und Klamauk. Rafik Schami hat die Spreu vom Weizen getrennt und mit unbestechlichem Kennerblick die schönsten Texte der Weltliteratur ausgewählt. Herausgekommen ist – zur Freude aller Verliebten, Verlobten und Verheirateten – ein vielstimmiges und vergnügliches Hohelied auf die Liebe.

«Die Liebe, welch lieblicher Dunst. Doch in der Ehe, da steckt die Kunst», dichtete Theodor Storm, und Eduard Mörike meinte: «Wer keinen Humor hat, sollte nicht heiraten». Wahrlich, es grenzt an ein Wunder, ein schnarchendes, schlecht gelauntes, misstrauisches oder mimosenhaftes Wesen zu lieben – jahraus, jahrein, aus freien Stücken, ohne Wenn und Aber. Welche Phantasie verleiht doch die Liebe, die einen in den Ebbezeiten einer Partnerschaft immer wieder neue Zuversicht schöpfen lässt!

Gewidmet einem seit jeher vernachlässigten Feld der schönen Literatur, dem erfüllten Leben zu zweit, will diese von Rafik Schami besorgte Auswahl weit mehr sein als ein klassisches Hochzeitsbuch. Es ist ein Brevier für alle Beherzten. Frauen und Männern – chronisch verliebten, verlobten, verheirateten oder auch in wilder Ehe vereinten – wird ein Lese buch an die Hand gegeben, das zentrale Erfahrungen des gemeinsamen Abenteuers Alltag zur Sprache bringt: ein Buch des lustvollen Entdeckens und Innewerdens, ein Manifest des guten Willens, Lektürevergnügen und Denkanstoß zugleich.

Das «Lob der Ehe» eignet sich als Anstiftung zum Glück der Zweisamkeit und nicht zuletzt als lebenskluger Begleiter in guten wie in schlechten Tagen.

Mit Texten u.a. von Guy de Maupassant, Joyce Carol Oates, John Updike, Margarete von Navarra, Robert Musil, Colette, Anton Cechov, Frank Wedekind, Goffredo Parise, Mark Twain, August Strindberg, Heinrich von Kleist, Gabrielle Roy und Rafik Schami selbst.

Die Vorzugsausgabe ist in feines Moiré-Leinen gebunden und mit Goldprägung veredelt.

»Ein amüsantes Nachschlagewerk über die schönste Sache der Welt ... die Liebe.«

Süddeutsche Zeitung

Mit Nachwort von Rafik Schami
Hardcover, Leinen, 512 Seiten, 9,0 x 15,0 cm
ISBN: 978-3-7175-2102-0
Erschienen am  16. März 2007
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Rafik Schami wurde 1946 in Damaskus, Syrien, geboren. 1971 kam er nach Deutschland, studierte Chemie und promovierte 1979. Seit 1982 ist er freier Schriftsteller. 2002 wurde er Mitglied der Bayerischen Akademie der Schönen Künste und zählt mittlerweile zu den bedeutendsten Autoren deutscher Sprache. Sein Werk, u. a. "Die dunkle Seite der Liebe", ist in über dreißig Sprachen übersetzt worden.

© Horst Lauinger
Rafik Schami

Events

21. Mai 2019

Lesung mit Herausgeber Rafik Schami und Root Leeb

19:30 Uhr | Graz | Lesungen
Rafik Schami
Auf die Freundschaft

22. Mai 2019

Lesung mit Herausgeber Rafik Schami und Root Leeb

Rosenheim | Lesungen
Rafik Schami
Auf die Freundschaft

23. Mai 2019

Lesung mit Herausgeber Rafik Schami und Root Leeb

Lesungen
Rafik Schami
Auf die Freundschaft

Links

Pressestimmen

»Ein Buch, das tatsächlich noch gefehlt hat.«

SWR

»Ein unterhaltsames Plädoyer für die Zweisamkeit.«

Freie Presse

»Anregend, inspirierend, beglückend – und nicht zuletzt informativ.«

Main-Echo

»Für chronisch verliebte, verlobte, verheiratete oder in wilder Ehe vereinte Menschen und als weihnachtliche Anstiftung zum Glück.«

FRIZZ

»Der neu überarbeitete Band „Lob der Ehe“ erzählt von den zarten Wonnen der Zweisamkeit.«

Gong, 1.06.-17.06.2011

Weitere Bücher des Autors