VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Lob des Irrtums Warum es ohne Fehler keinen Fortschritt gibt

oder mit einem Klick
bestellen bei:

€ 19,99 [D] inkl. MwSt.
€ 20,60 [A] | CHF 26,90*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag ISBN: 978-3-570-10161-2

Erschienen: 12.05.2014
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Taschenbuch, eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Warum wir gewinnen, wenn wir uns irren

Unsere Entscheidungen sind gesteuert von Emotionen und Denkfaulheit. Wir denken schlampig, fehlerhaft und irrational, aber dafür kreativ und effizient. Doch unser Selbstbild ist das pure Gegenteil: Wir sehen uns gern am Ende der Irrtumsepoche und scheuen Fehler wie der Teufel das Weihwasser. Jürgen Schaefer hält uns den Spiegel menschlicher Fehlerintoleranz vor, folgt deren Ursachen und Konsequenzen. Mit den Erkenntnissen der Fehlerforschung erläutert er das faszinierende Versuch-und-Irrtum-Spiel der Evolution, die Experimentierlust alles Lebendigen. Denn ohne Fehler entsteht keine Vielfalt, ohne Fehltritt kein Gleichgewicht, ohne erlebten Irrtum kein Mut für Neues. Schaefer erzählt von berühmten Irrtümern, von überlebensgefährlicher Sucht nach Perfektion und vom Potenzial einer fehlerfreundlichen Umgebung. Damit wird Scheitern in Natur, Gesellschaft, Wirtschaft und Biografie als Basis des Erfolgs sichtbar.

"Ein empfehlenswertes Buch."

Deutschlandradio Kultur (13.05.2014)

Jürgen Schaefer (Autor)

Jürgen Schaefer, geboren 1965, hat als Journalist lange in New York und Havanna gelebt. Heute bereist er als Redakteur der Zeitschrift GEO vor allem Südamerika und die USA. 2011 erschien sein erstes Buch „Genie oder Spinner“.

"Ein empfehlenswertes Buch."

Deutschlandradio Kultur (13.05.2014)

"Das Buch demonstriert eindrucksvoll, warum es wichtig ist, Fehler zu machen - gerade damit die wirklich schlimmen nicht passieren."

ZEIT Wissen (15.08.2014)

"Leicht geschrieben und jede These mit nachvollziehbaren Argumenten erklärt, ermutigt der Text zu mehr Ehrlichkeit."

MDR Figaro (24.06.2014)

"Der Wissenschaftsjournalist Jürgen Schaefer führt den Leser in einem faszinierenden Buch durch die Welt der Neuro- und Sozialwissenschaft, der biologischen Evolution und Philosophie."

Wiener Zeitung (02.09.2014)

ORIGINALAUSGABE

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 256 Seiten, 13,5 x 21,5 cm, 2 s/w Abbildungen

ISBN: 978-3-570-10161-2

€ 19,99 [D] | € 20,60 [A] | CHF 26,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: C. Bertelsmann

Erschienen: 12.05.2014

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Leider sind derzeit keine Leserstimmen vorhanden. Machen Sie den Anfang und verfassen Sie eine Rezension.

Voransicht