,

Lust auf Landleben! Wie wir unseren Traum verwirklichten

Mit Tipps zum Mieten und Vermieten, zu Baustoffen, Bodenbelägen, Farben etc.

(8)
Hardcover
39,95 [D] inkl. MwSt.
41,10 [A] | CHF 52,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Landlust - vom Leben im Grünen

Ein Buch, das Träume weckt und einen Blick hinter fremde Hecken und Türen gewährt.

Singles, Paare und Familien öffnen die Türen ihrer Landhäuser und berichten von Visionen und Widerständen auf dem Weg, sich ihren Traum zu erfüllen. Wie ihr Landleben aussieht ohne Viehzucht und Ackerbau, hat Christian Burmester in stimmungsvollen Fotos eingefangen. Zwei alte Holzhäuser zeigen sich offen fürs skandinavische Familienleben. Daneben betreiben die befreundeten Frauen eine Wohnboutique mit Café. Im einstigen Dorfgasthof bringt eine Tierärztin Praxis und Privatleben unter ein Dach. Als Feriendomizile feiern Holländermühle und Holzwohn-wagen ihr Comeback. Die Fachwerk-Ruine überrascht mit Potential, ein uriges Gemäuer am Fuße der Pyrenäen mit purem Design. So unterschiedlich wie die Lebensweisen sind auch die Ein-richtungsstile, die zu Ideen für die eigenen vier Wände anregen.

Mit Infos und Tipps zum Mieten und Vermieten von Landhäusern, zu Baustoffen, Bodenbelägen, Bad- und Küchengestaltung sowie Country-Farben.

»Ein Einblick hinter die Kulissen des ländlichen Lebens«

LandGenuss (11. Juni 2018)

Mit Fotos von Christian Burmester
Hardcover, Pappband, 192 Seiten, 23,0 x 28,0 cm
Mit ca. 250 Farbabbildungen
ISBN: 978-3-421-04101-2
Erschienen am  23. April 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Lust auf Landleben - und wie!

Von: Frollein von Kunterbunt

22.11.2018

ch persönlich bin aus der Kleinstadt nie heraus gekommen, wollte es aber auch nie. Sowohl in der mecklenburgischen Provinz als auch an der vorpommerschen Ostseeküste habe ich mich immer wohl gefühlt und wollte nie woanders leben. Mittlerweile habe ich so einige Umzüge hinter mich gebracht und bin nun endlich angekommen. Zeit also, es sich so richtig wohnlich einzurichten, oder? Dank der DVA, die mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zu Verfügung gestellt hat, habe ich neulich einen genüsslichen Nachmittag auf der Couch mit dem Buch „Lust auf Landleben“ verbracht und konnte gar nicht anders, als es in einem Rutsch durchzulesen. In dem Buch werden 12 Homestories gezeigt und die Besitzer der Häuser porträtiert. Vom kleinen Holzhaus in Südschweden über einen restaurierten Wohnwagen in Norddeutschland bis hin zu Herrschafthäusern in der Normandie lassen sich in dem Buch unterschiedlichste Perlen finden, die unterschiedlicher nicht sein können. Alle jedoch vereint durch ihre ländliche Lage und Liebe zum Detail. Auch wenn einem vermutlich nicht jede Architektonik und jeder Einrichtungsstil zusagt, so findet man als Leser doch in jedem Portrait Dinge, die einen inspirieren und anregen. Möglich gemacht wird das durch die Detailverliebtheit der Autorin und des Fotografen, die in jedem Haus das besondere Etwas finden und es festhalten. Egal, ob es markante Wandfarben, gut erhaltene Fliesen, alte Türen oder aufgearbeitete Balken sind, Seite für Seite entdeckt man neue Welten, Anregungen und merkt die Liebe zur Einrichtung, sowohl bei den Porträtierten als auch der Autorin und dem Fotografen. Für den Fall, dass man, so wie ich, nach dem Lesen der Homestories sofort Lust hat loszulegen und das eigene Zuhause aufzuhübschen, gibt es am Ende des Buches noch einige Seiten Erklärungen, Definitionen, Ideen und Adressen. Der geneigte Leser oder die geneigte Leserin bekommt also nicht nur die Unterschiede zwischen diversen Bodenbelägen erklärt, sondern auch aufgezeigt, wo und wie man am besten alte, aufgearbeitete Baumaterialien erwirbt. Alles in allem ist „Lust auf Landleben“ ein rundum gelungenes Buch. Auch von außen ist das sofort zu merken, denn mit seiner Größe und den großflächigen und qualitativ hochwertigen Fotos auf Vor- und Rückseite spricht es nicht nur von innen, sondern auch von außen an. Wer allerdings erhofft, dass hier das Rad neu erfunden wird, den muss ich leider enttäuschen. Denn etwas anderes, als immer wieder neue und schöne Landhäuser aufzutreiben und ländliche Refugien zu porträtieren, ist einfach nicht möglich. Das schafft das Buch jedoch einwandfrei.

Lesen Sie weiter

Man darf ja Träumen

Von: Sparkling_kristin

18.10.2018

Ich bin zwar ein Dorfkind doch ich träume immer noch von meinem eigenen kleinen Landhäuschen 🌾🍁 Und was eignet sich da am besten, um noch tiefe in Träume zu reisen? Das passende Buch 📖 ☺️viel zu schön ist dieses. Es bietet sooo viele Varianten, von dem Leben auf dem Land. 👩🏼‍🌾 viel zu viele Inspirationen. Klasse.wer auch vom Landleben Träumt ist dieses Buch genau richtig.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

An der Elbe ist DAGMAR STEFFEN zuhause – mal auf dem Land, mal mitten in Hamburg. Hier hat sie studiert, als Redakteurin für Lifestyle- und Wohnmagazine gearbeitet und die Redaktion der Country geleitet, bevor sie sich als freie Journalistin selbstständig machte. Abwechslung, Lebendigkeit und Begegnungen sind es, die sie an ihrem Traumjob faszinieren. Auszeiten genießt sie in ihrer Kate hinterm Deich beim Gärtnern, Malen, Fotografieren und Schreiben. „Lust auf Landleben“ ist ihr erstes Buch.

www.dagmarsteffen.de

Zur AUTORENSEITE

Interieurs, Architektur, Menschen und Plätze, CHRISTIAN BURMESTER aus Bremen weiß allem die schönste Seite abzugewinnen: für Magazine, Agenturen, Designer und Verlage. In Schweden studierte er Fotografie, ist danach durch Europa gereist und hat zwei Jahre in Asien gelebt. All das spiegelt sich in seiner Art, Dinge abzulichten: mit leichter, skandinavischer Natürlichkeit und asiatischer Gelassenheit.

© Privat
Christian Burmester

Zitate

»Zauberhafte Bilder, praktische Renovierungstipps und nützliche Adressen ergänzen den umfangreichen Band«

Wohnen & Garten (01. Juli 2018)

»Fischerkate, alte Mühle oder ausgebaute Scheune: Zwölf Landsitze zeigt "Lust auf Landleben"«

Zuhause Wohnen (01. Oktober 2018)

»Sommerlektüre, die Träume weckt«

Wohnidee Wohnen und Leben (12. Mai 2018)

»Vom hohen Norden bis zum mediterranen Süden öffnen Menschen die Türen ihrer Landhäuser. Wie leben da, wo andere urlaub machen.«

Wohn Welt (04. Mai 2018)