,

Mälzer & Witzigmann

Zwei Köche - ein Buch

Hardcover
12,99 [D] inkl. MwSt.
13,40 [A] | CHF 18,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Kochen von Freunden, für Freunde – lässig, cool und köstlich!

Küchenbulle trifft Jahrhundertkoch

Witzigmann: „Ich habe den Tim ganz anders eingeschätzt, als er eigentlich ist.“

Mälzer: „Von den Ansichten her sind wir echt auf einer Wellenlänge. Aber bei Eckart muss man schon aufpassen, dass er nicht jeden frischen Fisch gleich abknutscht.“

Tim Mälzer und Eckart Witzigmann haben einen Traum: ein gemeinsames Restaurant. Aus der Vision der zwei Gaumenfreunde ist dieses ganz besondere Kochbuch entstanden: Zwei Köche – ein Buch.

Hier finden Sie lauter Lieblingsrezepte der beiden Profis. Einfach, aber immer mit dem gewissen Etwas. Ob natürlich mediterran oder traditionell deutsch – so kochen Tim und Eckart für sich und ihre Freunde privat am liebsten.

Sie sind eingeladen, mitzukochen und mitzugenießen. Tim Mälzer und Eckart Witzigmann wollen ihre Fans einmal mehr zum freien Kochen motivieren. Wer mit Lust und Experimentierfreude am eigenen Herd steht, kann eigentlich gar nichts falsch machen, oder wie Tim Mälzer sagt: „Wir können Wasser auch nicht heißer machen als 100 Grad.“

"Meisterlich gemeinsam: […] Ein Buch voller einfacher Lieblingsrezepte – immer mit einem gewissen Etwas und mit appetitanregenden Fotos in Szene gesetzt."

essen & trinken (24. November 2010)

ORIGINALAUSGABE
Hardcover, Halbleinen, 272 Seiten, 21,0 x 27,0 cm
4-farbig, 300 farbige Abbildungen, 2 Lesebändchen
ISBN: 978-3-442-39195-0
Erschienen am  08. Dezember 2010
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

TIM MÄLZER hat Deutschlands Kochgewohnheiten umgekrempelt. Küchenchef, TV-Koch, Buchautor, Showmaster – Tim Mälzer ist der mediale Star am Herd. Seine TV-Sendungen sind Kult, sein lässiger Kochstil hat tausende Fans zu begeisterten Hobbyköchen gemacht. Seine Stärke ist die frische und kreative Küche zu alltagstauglichen Preisen: "Es gibt Sachen, die einfach schweinelecker sind und nicht die Welt kosten müssen." Tim Mälzer steht für eine neue Generation am Herd. Seit April 2009 zeigt Tim Mälzer mit der Sendung "Tim Mälzer kocht" im Ersten, was er am allerbesten kann: kochen – und das mit frischen und gängigen Zutaten.

ECKART WITZIGMANN gilt als einer der besten Köche der Welt und Begründer des deutschen Küchenwunders. Er etablierte die Nouvelle Cuisine in Deutschland und wurde als erster Koch außerhalb Frankreichs mit drei Michelin-Sternen ausgezeichnet. Gastrokritiker sprechen von einer Zeit vor und nach Witzigmann. In seinen Restaurants "Tantris" und "Aubergine" lernten Harald Wohlfahrt, Johann Lafer, Alfons Schuhbeck, Hans Haas und ein Großteil der heutigen Spitzenköche. 1994 erhielt Eckart Witzigmann vom Gault Millau die Auszeichnung "Koch des Jahrhunderts". Er hat zahlreiche Publikationen verfasst und ist Patron des Restaurants Ikarus, Hangar-7 bei Salzburg.

Zur AUTORENSEITE

Eckart Witzigmann ist nicht nur Deutschlands berühmtester Koch (drei Michelin- Sterne!), er ist auch einer der wenigen von der Kochnation Frankreich mehrfach ausgezeichneten Meister.

Außerdem erhielt er die höchste Auszeichnung "Koch des Jahrhunderts". Eckart Witzigmann ist Gründungsmitglied von Eurotoque, der ersten internationalen Kochvereinigung, die sich für einheitlich hohe Qualitätsmaßstäbe im Lebensmittelbereich und in der Gastronomie einsetzt.

Zur AUTORENSEITE

Links

Zitate

"Sehr liebevoll stoßen in dem 272-Seiten-Buch zwei völlig verschiedene Philosophien aufeinander."

Hamburger Morgenpost (12. Dezember 2010)

"Es ist eine Begegnung wie Currywurst und Kalbsbrie: Küchen-Rocker Tim Mälzer trifft auf den Jahrhundertkoch Eckhart Witzigmann."

Focus (20. Dezember 2010)

"So wie die beiden Köche ist auch das Buch geworden: witzig und voller Leidenschaft fürs Essen."

Grazia (30. Dezember 2010)

„Hier geht es weniger um die hohe Schule der Kochkunst als um die Lust am Zubereiten und die Freude an guten Lebensmitteln."

Falstaff (07. Februar 2011)

"Ein genialer Coup: Der Jahrhundertkoch adelt den Küchenbullen, und der Senior bekommt ein cooles Image."

Der Feinschmecker (17. Januar 2011)

Weitere Bücher der Autoren