VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Leben, bitte! Zwölf Schritte zur Freiheit im Glauben

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 22,95 [D] inkl. MwSt.
€ 23,60 [A] | CHF 29,90*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag ISBN: 978-3-579-08048-2

Erschienen: 20.04.2009
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Von der revolutionären Kraft der unbedingten Liebe Gottes

- Jesus, »der Anfänger und Vollender unseres Glaubens«
- Die Feste des Kirchenjahres – Einladungen dazu, frei zu sein im Glauben
- Theologie nahe bei den Menschen – verständlich, lebenszugewandt, sinnstiftend

Die frühe Kirche hat sich schon sehr bald nur noch für Jesu Tod und Auferstehung interessiert. Die befreiende Kraft der unbedingten Liebe Gottes, die Jesu Leben und Wirken buchstäblich verkörperte, geriet dabei in den Hintergrund.
Klaus-Peter Jörns, der »Ketzer aus Leidenschaft« (Die Kirche), zeigt in diesem Buch auf seine einmalig unverbrauchte und frische Weise, wie Jesus durch sein Leben und Wirken den Glauben aus religiösen Fesseln befreit hat. Denn bei Jesus eröffnet der Glaube eine Freiheit, die durch nichts erkauft werden muss und keine Rituale mehr braucht, die Gott und Heil mit angeblich »heiliger« Gewalt verbinden. Jörns lädt dazu ein, diesen Glauben in den Festen des Kirchenjahres zu erinnern und Bestrebungen zu widerstehen, »den neuen Wein immer wieder in alte Schläuche zu gießen«, die das Revolutionäre zunichte machen.

Jörns leistet eine bahnbrechende Arbeit, die den Stau auflöst und die fast erlahmte schöpferische Kraft des christlichen Glaubens neu spüren lässt.

Publik Forum

Klaus-Peter Jörns (Autor)

Klaus-Peter Jörns war zehn Jahre Gemeindepfarrer, lehrte an einem Predigerseminar in Herborn und von 1981 bis 1999 Praktische Theologie und Religionssoziologie in Berlin, erst an der Kirchlichen Hochschule, dann an der Humboldt-Universität. Neben Predigtlehre und Liturgik waren die Suizidforschung sowie medizin- und verkehrsethische Fragen seine Schwerpunkte. Jörns setzt sich dafür ein ernstzunehmen, was die Menschen wirklich glauben, und nicht nur, was sie glauben sollen. Er hat damit begonnen, die historische Kritik der Bibel durch eine theologische Kritik fortzuführen und kämpft gegen die Rückfälle in den geschichtsvergessenen Biblizismus. Leben und Verkündigung Jesu sollen, kritisch aufgenommen, wieder ins Zentrum der Theologie rücken. Von hier aus befragt Jörns die "biblische Theologie" sowie kirchliche Liturgien und Lehren auf ihr Gottes- und Menschenbild sowie auf ihren Lebensbezug. 2012 hat er mit anderen zusammen die "Gesellschaft für eine Glaubensreform" gegründet.

Besuchen Sie den Autor im Internet: www.klaus-peter-joerns.de

Jörns leistet eine bahnbrechende Arbeit, die den Stau auflöst und die fast erlahmte schöpferische Kraft des christlichen Glaubens neu spüren lässt.

Publik Forum

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 224 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
2., durchgeseh. und ergänzte Auflage 2011

ISBN: 978-3-579-08048-2

€ 22,95 [D] | € 23,60 [A] | CHF 29,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Gütersloher Verlagshaus

Erschienen: 20.04.2009

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Leider sind derzeit keine Leserstimmen vorhanden. Machen Sie den Anfang und verfassen Sie eine Rezension.

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors