VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mein gelobtes Land Triumph und Tragödie Israels

Kundenrezensionen (1)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 24,99 [D] inkl. MwSt.
€ 25,70 [A] | CHF 33,90*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag ISBN: 978-3-570-10226-8

Erschienen: 16.03.2015
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Die große Geschichte Israels

Der renommierte Journalist Ari Shavit sieht Israel in einer halt- und ausweglosen Lage: als jüdisch-westlicher Staat in einer arabisch-islamischen (Um-)Welt seit seiner Gründung in der Existenz bedroht, andererseits Okkupationsmacht über ein anderes, das palästinensische Volk. Der Innovationskraft und Lebensfreude seiner Menschen stehen ein bröckelndes Gemeinwesen, zermürbende Konflikte, militärische Scheinerfolge und der Verlust internationalen Ansehens gegenüber. Was als gemeinschaftlicher hoffnungsfroher Aufbruch begann, insbesondere nach den Schrecken des Holocausts, der gemeinsame Bau von Eretz Israel, ist heute allgemeiner Desillusion und Desintegration gewichen. Shavit erzählt, zunächst auf den Spuren seines zionistischen Urgroßvaters, eine sehr persönliche Geschichte Israels während der letzten anderthalb Jahrhunderte, von Erfolgen im steten Überlebenskampf, aber auch von schuldbehafteter Tragik und unübersehbarem Niedergang.

„Das Porträt Israels, nicht aufgeregt, sondern sehr aufregend beschrieben.“

Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung (29.11.2015)

Ari Shavit (Autor)

Ari Shavit, Jahrgang 1957, ist Reporter und Kolumnist bei der israelischen Tageszeitung Haaretz und war Vorsitzender der Bürgerrechtsorganisation Acri. Für sein Buch "Mein gelobtes Land" erhielt er den Natan Book Award.

„Das Porträt Israels, nicht aufgeregt, sondern sehr aufregend beschrieben.“

Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung (29.11.2015)

"Ein ausgezeichnetes Israel-Buch. Eine allgemeine und auch sehr persönlich gehaltene Betrachtung."

Neue Zürcher Zeitung (30.04.2015)

"Einer der berühmtesten linken Journalisten Israels."

Frankfurter Allgemeine Zeitung (12.07.2015)

"Shavits Buch gehört zu den wichtigsten über die Geschichte Israels. Wenn es so etwas gibt wie gerechte Historiografie, hat er sie mit diesem großartigen Buch geschrieben."

Die Welt (07.03.2015)

"Shavit ist ein wunderbarer Erzähler, der aber nie den moralischen Kompass verliert."

taz (04.07.2015)

mehr anzeigen

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Amerikanischen von Michael Müller, Susanne Kuhlmann-Krieg
Originaltitel: My Promised Land
Originalverlag: Spiegel & Grau (Random House), New York 2013

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 592 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
18 s/w-Abbildungen + 1 Karte

ISBN: 978-3-570-10226-8

€ 24,99 [D] | € 25,70 [A] | CHF 33,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: C. Bertelsmann

Erschienen: 16.03.2015

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

gerechte Beurteilung aller Tendenzen in Israel

Von: Georg Weis aus Detmold Datum: 07.10.2016

Das Buch geht allen politischen und gesellschaftlichen Richtungen vorurteilslos nach und bemüht sich, auch abgelehnten Ansichten Gerechtigkeit widerfahren zu lassen.
Eindrucksvoll.

Voransicht