Mit kleinem Gepäck

Wunderschöne Geschichten vom Reisen

Hardcover
20,00 [D] inkl. MwSt.
20,60 [A] | CHF 28,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

»Ich glaube, die Neugier auf die Welt macht das Leben größer.« (Tamina Kallert)

Skurriles und Persönliches, manchmal Trauriges, vor allem aber viel Reiselustiges – in diesem Buch erzählt Tamina Kallert von den Dingen, die in ihren Filmberichten so nicht zu sehen sind. Für ihre Sendung »Wunderschön« hat die erfolgreiche Reisejournalistin über 70 Länder und Regionen bereist. Sie wandert, fährt Rad, Auto, Zug, klettert auf Vulkane, reitet auf Kamelen, sie besucht abgelegene Dörfer, einsame Inseln und pulsierende Städte. Reisen ist ihre Leidenschaft, und sie liebt es, in Welten einzutauchen, die sie noch nicht kennt. Mit ihrer warmherzigen und lebensfrohen Art öffnet sie die Herzen der unterschiedlichsten Menschen.

  • Berührende Erlebnisse hinter den Reisegeschichten

  • Unterwegs mit der »Herzensöffnerin« Tamina Kallert

  • Herzlich, empathisch und authentisch

  • Reisen bereichert – und das Lesen dieses Buches erst recht

»Wer das Buch liest, will sofort verreisen.«

Neue Westfälische (07. November 2018)

Hardcover mit Schutzumschlag, 224 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-579-08720-7
Erschienen am  24. September 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Unterhaltsame Geschichten rund ums Reisen

Von: Fusselchen

12.04.2019

Tamina Kallert nimmt den Leser mit auf eine unterhaltsame Reise in die Welt einer Reporterin, die beim Fernsehen arbeitet. Nebenbei erfährt man allerhand aus ihrem Leben, welches sie entspannt und fröhlich meistert. Den Leser erwarten zahlreiche kurze Geschichten, die Lust aufs reisen machen.

Lesen Sie weiter

Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah?

Von: Blog-a-holic

24.03.2019

Mit ihrem TV-Format „Wunderschön!“ habe ich Tamina Kallert schon oft auf ihren Reisen begleitet. Sie hat mir schon viele wunderschöne Orte in Europa, aber auch in Deutschland gezeigt. Orte, die meist „um die Ecke“ liegen und mir doch so fremd waren und deren Schönheit ich als solche nicht gesehen oder erkannt habe. Ja, die liebe Tamina hat mir immer wieder gezeigt, dass wunderschöne Orte auch in der Nähe liegen können. „Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah?“ Dieser Satz ist mir immer öfter in den Sinn gekommen, wenn ich ihren Geschichten gelauscht und die wunderschönen Bilder von Landschaften oder aber auch die herzlichen und lustigen Gespräche mit Einheimischen begleitet habe. Denn auch hier in Deutschland, vielleicht sogar gar nicht allzu weit von meiner Heimat entfernt, findet sie Plätze und Menschen, die einfach sehens- und erlebenswert sind. Dabei ist mir Tamina selbst stets authentisch, vollkommen offen für Neues und neugierig vorgekommen. Und genau das strahlt sie auch in ihrem Buch aus. Auch hier erzählt uns Tamina mit ihrer offenen und lockeren Art, wie es ist, stets auf Reisen zu sein, einen Drehtag zu überstehen und den Dreh einer Szene so oft zu wiederholen, bis sie einfach perfekt ist und endlich „im Kasten“ ist – dass dabei mehrere Stunden für eine Szene, die gerade mal ein paar Sekunden lang ist, drauf gehen, sehr viel Arbeit und Ausdauer dahinter steckt, ist uns Zuschauern dabei meist gar nicht bewusst. Für mich kommt es vor dem Fernseher immer so vor, als seien die Szenen ganz spontan entstanden und sind direkt perfekt. Ja, auch hier steckt sehr viel Arbeit und Zeit dahinter. Ein großes Dankeschön an alle Beteiligten ist hier mal angebracht – DANKE! In ihrem Buch erzählt uns Tamina also nicht nur über ausnahmslos tolle Momente in ihrem Leben, sondern auch Geschichten, die zum Nachdenken anregen. Sie berichtet von Momenten, die nicht nur sie traurig stimmen, sondern auch mich als Leserin. Sie zeigt, dass auch sie nicht immer nur glücklich und voller Zuversicht und Hoffnung ist, dass sie auch nachdenklich sein kann. Und doch überwiegen die vielen Glücksmomente, die sie auf ihren Reisen erfahren darf. Tamina ist für mich eine Reisejournalistin, die ich immer liebend gern begleiten werde und – vielleicht auch einmal persönlich antreffen kann. Vielleicht verreist man irgendwann mal gemeinsam und geht gemeinsam neugierig auf die Suche nach Geheimnissen, heimischen Schätzen und den wunderschönen Orten sowie den interessanten Menschen und deren Geschichten dieser Welt. Ich wünsche ihr noch viele wunderschöne Reisemomente, viel Licht, viel Ausdauer und Leidenschaft und ein offenes Herz für all die schönen Geschichten, die sie noch entdecken wird. Bitte schreib weitere Bücher und lass uns weiterhin teilhaben an deinen Reisen und Abenteuern, auf dass wir alle die Welt mit deinen Augen sehen lernen können. Dieses Buch kann ich einfach allen Reiselustigen, Fernwehsüchtigen und Wunderschön-Fans empfehlen!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Tamina Kallert, geboren 1974, arbeitete nach dem Studium der Geschichte und Anglistik als Moderatorin, Reporterin und Redakteurin beim WDR, bei Pro Sieben und für das DSF. Seit 2004 moderiert sie das Reisemagazin »Wunderschön« beim WDR. Außerdem führte sie 2016 durch den »Eurovision Young Musicians«, und seit 2016 präsentiert sie auch die Städtereisen »2 für 300«. Tamina Kallert ist verheiratet, Mutter von zwei Kindern und lebt mit ihrer Familie in Freiburg im Breisgau.

Zur AUTORENSEITE

Events

24. Okt. 2019

Lesetour

19:30 Uhr | Hausach | Lesungen
Tamina Kallert
Mit kleinem Gepäck

25. Okt. 2019

Lesetour

19:30 Uhr | Sinsheim | Lesungen
Tamina Kallert
Mit kleinem Gepäck

18. Nov. 2019

Lesetour

20:00 Uhr | Recke | Lesungen
Tamina Kallert
Mit kleinem Gepäck

19. Nov. 2019

Lesetour

19:30 Uhr | Dülmen | Lesungen
Tamina Kallert
Mit kleinem Gepäck

20. Nov. 2019

Lesetour

19:00 Uhr | Herne | Lesungen
Tamina Kallert
Mit kleinem Gepäck

21. Nov. 2019

Lesetour

19:30 Uhr | Moers | Lesungen
Tamina Kallert
Mit kleinem Gepäck

22. Nov. 2019

Lesetour

20:00 Uhr | Lahnstein | Lesungen
Tamina Kallert
Mit kleinem Gepäck

Pressestimmen

»Ein Plädoyer für ein Reisen mit offenen Augen und Herzen.«

Münster kauft ein (09. November 2018)

»In ihrem Buch erzählt sie Dinge, die in ihren Filmberichten nicht zu sehen sind. Skurriles, Persönliches und manchmal auch Trauriges.«

Land und Leute (13. November 2018)

Das könnte Ihnen auch gefallen