VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Moderne Granny Squares Häkelquadrate neu interpretiert

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 14,99 [D] inkl. MwSt.
€ 15,50 [A] | CHF 21,90*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch, Pappband ISBN: 978-3-517-09523-3

Erschienen:  29.08.2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Gehäkelte Variationen im Quadrat

Wer dachte, dass das Thema Granny Squares ausgereizt ist, der wird durch die inspirierenden Häkelprojekte der finnischen Bloggerin Virpi Siira eines Besseren belehrt. Ob in elegantem Schwarz, pastelligen Tönen oder kräftigen Farben, aus weichen Wollfasern oder kühlem Metall - der Look überzeugt, und die Umsetzung macht deutlich, dass klassische Häkelanleitungen überholt sind. Einfache Häkelschriften und Step-Fotos einzelner Arbeitsschritte machen die Projekte für Anfängerinnen ebenso geeignet wie für Häkelprofis. Was mit einem kleinen Quadrat beginnt, das sich leicht in Ohr- oder Fingerringe verwandeln lässt, entwickelt sich in seiner Vielzahl zu variantenreichen Kleidungsstücken und Accessoires - von Taschen, Mützen und Strümpfen bis hin zu Pullis, Röcken und Jacken.

Virpi Marjaana Siira (Autorin)

Virpi Marjaana Siira ist in ihrer Heimat Finnland und darüber hinaus in ganz Skandinavien eine bekannte Bloggerin. Sie ist künstlerisch tätig, was sich auch in ihren unkonventionellen Häkelprojekten niederschlägt.

Aus dem Finnischen von Elena Teuffer
Originaltitel: Om@ Koppa
Originalverlag: WSOY

Gebundenes Buch, Pappband, 144 Seiten, 21,0 x 28,0 cm
durchgehend farbige Abbildungen

ISBN: 978-3-517-09523-3

€ 14,99 [D] | € 15,50 [A] | CHF 21,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Südwest

Erschienen:  29.08.2016

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Häkelquadrate im neuen Look

Von: Mila Datum: 01.05.2018

https://buchreich.wordpress.com/

Moderne Granny Squares präsentiert eine Vielzahl an kreativen Modellen von Wohndeko über Schmuck bis hin zu Taschen und Jacken. Zu jedem Modell gibt es eine verständlich geschriebene Anleitung, eine Häkelschrift und Step-Fotos.
Dennoch ist dieses Buch weniger ein Anleitungsbuch, sondern vielmehr eine Quelle der Inspiration. Im Querformat mit schwarzen Seiten und Kreide-Häkelschriften, zeigt das Buch die Vielseitigkeit von Häkelquadraten auf ansprechende und künstlerische Art.
Die vorgestellten Häkelquadrate sind für Anfänger geeignet, jedoch verzichtet das Buch größtenteils auf Wollempfehlungen, Maßangaben oder genaue Maschenzahl. Zudem gibt es keine Häkelschule, in der die Grundmaschen erklärt werden oder eine ausführliche Anleitung, wie die einzelnen Quadrate verbunden und in Form gebracht werden. Daher wird Moderne Granny Squares wohl eher geübte Häklerinnen begeistern, die gerne von einer Anleitung abweichen und mit unterschiedlichen Garnen und Nadelstärken experimentieren.
Ein kreatives Buch mit wunderschönen Projekten, das Häkelquadrate im neuen Look präsentiert und dazu einlädt, verschiedene Materialien und Farbkombinationen auszuprobieren und durch einfache Variationen immer wieder neue Modell zu erschaffen.

Nicht so wirklich meins...

Von: Nadia Datum: 12.01.2018

nadias-cottage.blogspot.ch

Beim ersten Anschauen des Buches war ich ziemlich begeistert. Es ist so ganz anders als herkömmliche Häkelbücher. Das fängt schon damit an, dass es im Querformat daherkommt, aber auch die Bilder und Anleitungen sind anders als gewohnt.

Und genau das (also die Art der Anleitungen) war dann nach der ersten Euphorie auch der Punkt, weshalb das Buch bei mir erstmal im Regal gelandet ist und ich mich schlussendlich regelrecht dazu aufraffen musste, es wieder zur Hand zu nehmen. Geplant war natürlich, etwas daraus nachzuarbeiten. Ohne das macht die Vorstellung eines Handarbeitsbuches ja auch nicht so wirklich Sinn, finde ich.

Aber heute muss ich passen - ich habe nichts nachgehäkelt, konnte mich einfach nicht dazu durchringen, Zeit in eines der Projekte zu investieren. So richtig meins war nämlich leider nichts. Ich mag nicht (mit Lederhandschuhen geschützt!) mit Draht häkeln, und Häkelkleider tragen will ich auch nicht - zumindest nicht, wenn die Namen der Mäntel ("Verrückt" oder "Alltagsgraues Quadrat") auch gleich Programm sind.
Am meisten gestört hat mich aber, dass die Anleitungen grundsätzlich sehr überschaulich gehalten sind. Es steht beispielsweise nirgendwo, wieviel Wolle man für das jeweilige Häkelteil insgesamt benötigt, lediglich geeignete Garne werden vorgeschlagen. Auch fehlen detaillierte Angaben zu Fertigstellung und Ausarbeitung der Modelle. Klar, man kann improvisieren. Aber ganz ehrlich: Wenn ich viel Zeit in die Herstellung einer Handarbeit investiere, möchte ich nicht zum Schluss etwas wursteln müssen, so dass ich dann mit dem Endergebnis doch nicht so richtig glücklich bin.

Aus diesem Grund habe ich dann auch - ganz entgegen meiner sonstigen Art - das Buch unverrichteter Dinge wieder zugeklappt und weggestellt.

Es ist nicht meins, dieses Buch - aber da die Geschmäcker ja bekanntlich verschieden sind, schaut ihr vielleicht am besten einfach selber einmal rein. Vielleicht habt ihr ja eine ganz andere Meinung als ich. ��

Voransicht