My Love Story

Die Autobiografie

Bestseller Platz 41
Spiegel Hardcover Sachbücher

Hardcover
28,00 [D] inkl. MwSt.
28,80 [A] | CHF 38,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

What’s Love Got to Do with It: Die Lebensgeschichte einer der größten Pop-Ikonen unserer Zeit

„Liebe hat mein Leben gerettet. Davon will ich erzählen.“ Tina Turner, die Königin des Rock ’n‘ Roll, wird bald 80 Jahre alt. Unter dem Eindruck einer lebensbedrohlichen Erkrankung, die sie aufgrund einer wunderbaren Wendung überwinden konnte, schildert sie erstmals ihre „ganze Geschichte“, wie sie sagt. Private Dancer, Simply the Best, I Can’t Stand the Rain – jeder, der Tina Turners Musik hört, ahnt etwas von ihrer Energie, ihrem Lebenswillen und nie versiegendem Mut, die sie aus der Enge der Kindheit in Tennessee auf die Bühnen der Welt brachten. Mit ihrem Ehemann Erwin Bach durfte sie schließlich auch das lang ersehnte persönliche Glück erleben. „My Love Story“ ist eine Liebeserklärung an das Leben und die zutiefst bewegende und inspirierende Überlebensgeschichte einer starken Frau.

Das Buch enthält zahlreiche Abbildungen, darunter viele bisher unveröffentlichte aus Privatbesitz.

»Es ist eine Lebensgeschichte, die zugleich eine Überlebensgeschichte ist. Und sie ist damit für viele Frauen bis heute zu einem Vorbild geworden, denen sie mit dieser Biografie auch Mut macht, sich zu befreien, selbstbestimmt zu leben, die Kraft zur Veränderung aufzubringen.«


Originaltitel: My Love Story
Originalverlag: Simon & Schuster
In Zusammenarbeit mit Dominik Wichmann, Deborah Davis
Hardcover mit Schutzumschlag, 320 Seiten, 15,0 x 22,7 cm
mit Abbildungen
ISBN: 978-3-328-60059-6
Erschienen am  15. Oktober 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Bewegend!

Von: Elke König

14.01.2019

Inhaltsangabe: Tina Turner, geboren 1939 als Anna Mae Bullock in Nutbush, Tennessee, blickt auf fast 80 Jahre Leben zurück. Ein Leben, das turbulenter nicht sein konnte. Angefangen von ihrer Kindheit, wo sie sich von ihrer Mutter verlassen fühlte, über ihre Jugend bis hin zu den Anfängen ihrer Karriere mit Ike Turner. Ike Turner selbst war ungebildet, aber dennoch hat er oftmals den richtigen Instinkt bewiesen, wenn es ums Geschäft ging. So hat er sich schon früh den Namen Tina Turner eintragen lassen. Er selbst konnte es jedoch nie zugeben, dass er ohne seine Frau nie diesen Erfolg gehabt hätte. Tina Turner, von ihrem Mann gedemütigt und geschlagen, pausenlos zur Arbeit angetrieben, hat dennoch nie ihren Mut und ihren Glauben an das Gute im Menschen verloren. Nach 14 Jahren Ehe und ständiger Tourneen verlässt sie ihn und beginnt ein Leben ohne Ike, um dann zu spüren, dass sie ohne ihn erfolgreicher ist. Im hohen Alter wagt sie noch einmal den Schritt vor den Traualtar. Sie erfährt kurze Zeit später, dass auch sie vor weiteren Schicksalsschlägen nicht gefeit ist. Mein Fazit: Das ist bereits mein zweites Buch über Tina Turner. Und es hat mich genauso mitgerissen wie damals das Buch von Kurt Loder, wonach auch der Film mit Angela Bassett gedreht wurde. Vielen Dank an den Penguin Verlag für die Überlassung des Rezie-Exemplares. Das Buch, das einige tolle Hochglanzfotos mit Tina enthält, ist recht flott und flüssig zu lesen. Ohne Umschweife kommt Tina, die zusammen mit Deborah Davis und Demonik Wichmann an ihren Memoiren gearbeitet hat, zum Thema: Zu ihrer Beziehung mit Erwin, ihrem Ehemann und zu dem, was ihr im hohen Alter noch passiert ist. Dabei lässt sie immer wieder das Leben Revue passieren, analysiert und reflektiert die Geschehnisse, die gelegentlich dramatisch anmuten, mich aber auch zuweilen fassungslos zurückließen. Ich mag mir gar nicht ausmalen, was sie durch gemacht hat. Und trotz allem hat sie sich davon losgelöst, hat es überwunden und nach vorn geschaut. Sie nimmt sogar einiges mit einer gewissen Portion Humor. Hut ab! Es ist einfach zu bewundern und kann Frauen in ähnlicher Situation nur Mut machen. Tina Turner gibt sich zwar in dem Buch bodenständig und normal, gelegentliche Erwähnungen von bekannten Designern empfinde ich dann doch wie versteckte Werbung. Sei es drum, sie hat hart dafür gearbeitet und viel eingesteckt. Wer Tina Turner liebt, wird auch dieses Buch lieben. Für mich ist es fünf Sterne wert mit einer klaren Empfehlung.

Lesen Sie weiter

Was für eine Powerfrau...

Von: Name

06.01.2019

Im August 1990 hatte ich das große Glück, diese energiegeladene Powerfrau beim Open-Air-Festival in Berlin zu erleben. Ein unvergessliches Erlebnis! Mich interessierte die Lebensgeschichte von Tina Turner. Sicher kenne ich einige Eckdaten ihrer Biografie, doch war ich auf ihre Sicht der Dinge gespannt. Die bei Penguin erschienene Ausgabe der Autobiografie ist schlicht gehalten, dennoch hochwertig in der Aufmachung. Besonders gut gefällt mir die goldene Schrift. Schlägt man das Buch auf, sieht man Tina über den Dächern von Paris hängend am Eifelturm. Eine Fotomontage? Später im Buch erzählt Tina, wie es zu diesem Foto kam. Spätestens da wird deutlich, was in dieser Frau für Stärke und Willenskraft steckt. Im ersten Kapitel mit der Überschrift „The Best“ wird es romantisch. „Willst Du mich heiraten, Tina? Das war der schlichte Satz, mit dem mir Erwin Bach, die Liebes meines Lebens - der Mann, in den ich mich auf den ersten Blick verliebt hatte, bei dem mir schwindelig wurde, kaum dass ich ihn erblickt hatte-, einen Antrag machte“ (Auszug aus My Love Story) Danach blickt Tina Turner auf ihre Kindheit, ihre Jugend, ihre Familie und selbstverständlich auch auf die schlimme Zeit mit Ike zurück. Sie erzählt von ihren Kindern, für die sie, beruflich bedingt, zu wenig Zeit hatte, von ihrem harten Weg zur Popikone, von ihrer Liebe zu Europa und schlussendlich von ihrer schweren Krankheit. Ein bewegtes Leben voller Aufs und Abs. Ich bin beeindruckt, welche enormen Kräfte diese Frau mobilisieren kann. Sie erzählt offen und ehrlich. Ihre Lebensgeschichte hat mich genauso mitgerissen, wie mit ihren Songs. Als Untermalung zum Lesestoff habe mir eine Tina Turner CD eingelegt und bin durchs Wohnzimmer getanzt. Tina Turner versprüht trotz der Schicksalsschläge Lebensfreude und Sympathie. Ihre offene ehrliche Art imponiert mir. Sie gibt persönliche Dinge preis, die man eigentlich nur guten Freunden erzählt. Mutig! Tina hat keine Starallüren, kann anpacken. Vermutlich ist sie daher auch bei den Berufskollegen wie Mick Jacker, Brain Adams, David Bowie, Mark Knopfler usw. so beliebt. Über ihren Einrichtungswahn, mit dem sie Erwin an die Belastungsgrenze treibt, habe ich mich amüsiert. Sie hätte auch Innenarchtektin werden können. „My Love Story“ ist romanartig geschrieben und liest sich klasse. Am Ende des Buches fühlte es sich an, als würde ich Tina Turner oder Anna Mae Bullock, wie sie im wahren Leben heißt, persönlich kennen. Ich wünsche ihr von Herzen, dass sie sich weiterhin von ihrer schweren Krankheit erholt. Mögen ihr mit Erwin viele schöne Stunden in dem tollen Haus mit Blick auf den Zürichsee vergönnt sein. Fesselnde Lebensgeschichte einer interessanten Frau und begnadeten Sängerin! ⭐️ ⭐️ ⭐️ ⭐️ ⭐️ Leseempfehlung!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Tina Turner wurde 1939 als Anna Mae Bullock in Nutbush in Tennessee geboren. Mit zwölf Grammys und rund 200 Millionen verkauften Platten gehört sie zu den erfolgreichsten und beliebtesten Popmusikerinnen aller Zeiten. Seit den 90er Jahren lebt sie in der Schweiz, seit 2013 ist sie mit dem Kölner Musikproduzenten Erwin Bach verheiratet. 2018 erhielt sie den Grammy Lifetime Achievement Award.

Tina Turner hat zwei hochrangige Autoren an ihrer Seite: die US-Bestsellerautorin Deborah Davis und den deutschen Journalisten und Buchautor Dominik Wichmann, Mitverfasser des Bestsellers »Zwischen zwei Leben« von Guido Westerwelle.

Zur AUTORENSEITE

Pressestimmen

»Tina Turners Autobiografie, die nichts auslässt, nichts schönt, lebt von großer Offenheit und tiefer Aufrichtigkeit.«

Recklinghäuser Zeitung, Oliver Seifert (18. Oktober 2018)