VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mythos Überfremdung Eine Abrechnung "Unsere von Sarrazin geprägten Vorstellungen über muslimische Einwanderung sind falsch."

oder mit einem Klick
bestellen bei:

€ 18,99 [D] inkl. MwSt.
€ 19,60 [A] | CHF 25,90*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag ISBN: 978-3-89667-486-9

Erschienen: 22.10.2012
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Warum wir keine Islamisierung zu befürchten haben

Antimuslimische Ressentiments haben sich in der gesellschaftspolitischen Debatte in Deutschland lautstark Gehör verschafft. Autor und Journalist Doug Saunders hat sich so intensiv wie kaum ein anderer mit den gesellschaftlichen, politischen und wirtschaftlichen Aspekten von Migration und Integration auseinandergesetzt.

Sein Buch Mythos Überfremdung ist eine fundierte Abrechnung mit den inzwischen weit verbreiteten Vorurteilen, die das Feindbild Islam untermauern. Darin zieht Saunders zahlreiche Studien zu und, besonders wichtig, Befragungen von Muslimen in Deutschland, Frankreich, Großbritannien und anderen europäischen Ländern sowie den USA heran, um Antworten auf viel diskutierte Fragen zu finden: Nimmt die muslimische Bevölkerung in westlichen Ländern tatsächlich so rasch zu, dass sie auf dem Weg ist, dort eine Mehrheit zu bilden? Gilt die Loyalität muslimischer Menschen eher ihrer Religion oder ihrem Geburtsland als dem Staat, in dem sie leben? Neigen Muslime in westlichen Ländern zum Zorn auf die Gesellschaft, in der sie leben?

"Sein [Doug Saunders'] neues Buch ist visionär und in der Lage, verhärtete Sichtweisen, den Mythos Überfremdung, komplett zu hinterfragen."

Evelyn Fischer, Das Erste, "Titel Thesen, Temperamente" (18.11.2012)

Douglas Saunders (Autor)

Doug Saunders, Jahrgang 1967, ist kanadisch-britischer Autor und Journalist. Für seine Reportagen und Kolumnen wurde er bislang vier Mal mit dem National Newspaper Award ausgezeichnet, dem kanadischen Pendant des Pulitzers. Sein von der Presse hochgelobtes erstes Buch "Arrival City" (Blessing 2011) wurde für renommierte Sachbuchpreise nominiert und gewann den Donner Prize.

"Sein [Doug Saunders'] neues Buch ist visionär und in der Lage, verhärtete Sichtweisen, den Mythos Überfremdung, komplett zu hinterfragen."

Evelyn Fischer, Das Erste, "Titel Thesen, Temperamente" (18.11.2012)

"Doug Saunders liefert mit seinem Buch eine wichtige und differenzierte Arbeit."

Sonja Ernst, Deutschlandfunk, Andruck (12.11.2012)

"Nüchtern, sauber dokumentiert und klar geschrieben ... Ein Muss für jeden, den Fakten mehr interessieren als Vorurteile."

Claudia Kuhland, Das Erste, "Titel, Thesen, Temperamente" (18.11.2012)

"Ein Muss für jeden, der sich eine Meinung bilden will."

Kieler Nachrichten (03.03.2014)

Aus dem Amerikanischen von Werner Roller
Originaltitel: The Myth of a Muslim Tide

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 256 Seiten, 12,5 x 20,0 cm

ISBN: 978-3-89667-486-9

€ 18,99 [D] | € 19,60 [A] | CHF 25,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Blessing

Erschienen: 22.10.2012

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Leider sind derzeit keine Leserstimmen vorhanden. Machen Sie den Anfang und verfassen Sie eine Rezension.

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors