Nach der Party

Roman

Hardcover
19,99 [D] inkl. MwSt.
20,60 [A] | CHF 28,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Die dramatische Geschichte einer großen Frauenfreundschaft

Texas in den 1950er Jahren: Joan Fortier ist das Epizentrum der Welt der Schönen und Reichen von Houston. Groß, blond, atemberaubend schön und unabhängig, zieht sie alle Blicke auf sich. Jeder Mann scheint sich nach ihr zu verzehren, jede Frau ihr nachzueifern. Texas ist in diesen Tagen eine starr geordnete Welt. Das Geld sprudelt hier wie das Öl aus den Fördertürmen, aber Freiheit, Macht und Einfluss haben nur die Männer. Was aber, wenn eine Frau sich aus der Norm bewegt? Und wie wirkt sich das auf ihre beste Freundin aus? Cece Buchanan ist Joans Freundin seit Kindertagen. Sie hat sich der glamourösen Freundin verschrieben, mit Haut und Haaren. Früh verwaist, sehnt Cece sich nach Zuneigung und Anerkennung und lebt als Ehefrau und Mutter die Rolle, die Frauen in dieser Welt zugestanden wird. Doch in ihrer Verschworenheit mit Joan wird sie deren Komplizin und Zeugin ihrer Eskapaden, die bis an den Rand der Selbstzerstörung gehen. Bis Cece eine Entscheidung treffen muss mit Folgen für sie beide ….

»DiSclafani gelingt es meisterhaft, die oberflächliche Leichtigkeit der Reichen einzufangen und deren Brüchigkeit zu erzählen. Beste Unterhaltung mit Tiefgang.«

BRIGITTE wir

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Amerikanischen von Andrea Stumpf, Gabriele Werbeck
Originaltitel: The After Party
Originalverlag: Riverhead Books, New York 2016
Hardcover mit Schutzumschlag, 400 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-570-10308-1
Erschienen am  25. April 2017
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Nach der Party

Von: Mia M.

22.08.2018

Meine Meinung: Ich wollte dieses Buch unbedingt lesen, da es um die Zeit um 1950 geht und ich dies sehr interessant finde. Zudem war ich sehr gespannt darauf wie es wohl ist hinter die Fassade der Glamourwelt zu blicken. Der Schreibstil... ... war anfangs sehr gewöhnungsbedürftig. Die Autorin schreibt nicht sehr gefühlvoll dadurch fühlt man sich den Charakteren manchmal sehr distanziert und kann mit ihnen keine Bindung aufbauen. Das ist sehr schade gewesen, da es in dem Buch auch sehr um persönliche Entwicklung geht. Die Charaktere... ... sind sehr authentisch. Die Geschichte wird aus der Ich-Perspektive von Cece erzählt. Cece war mir eigentlich immer sehr sympathisch. Sie kümmert und "bemüttert" die Menschen die sie liebt, allerdings hatte ich manchmal das Gefühl das sie regelrecht besessen von Joan ist. Sehr viel der Geschichte geht um ihre Gedanken (alle über Joan) das war manchmal sehr nervig. Joan ist das komplette Gegenteil von Cece, sie ist sehr lebhaft und unabhängig. Auch sie mochte ich. Meine Meinung... ... in dem Buch geht es um das Erwachsen werden von Cece und Joan. Die Geschichte wird von Cece erzählt und es wird oft in der Zeit gesprungen. Manchmal verliefen dabei aber die Übergänge nicht so gut, sodass ich manchmal etwas verwirrt war. Die Geschichte war aber sehr spannend, da sie nicht vorhersehbar war und vom Ende des Buches war ich sehr überrascht. Die Autorin schreibt sehr detailliert, da durch kann man sich gut vorstellen wie es zu damaligen Zeiten war. Fazit: Ein tolles Thema für ein Buch, allerdings hat mir persönlich die Umsetzung nicht gefallen.

Lesen Sie weiter

Guter Roman

Von: SophieNdm

06.01.2018

Inhalt: Texas in den 1950er Jahren: Joan Fortier ist das Epizentrum der Welt der Schönen und Reichen von Houston. Groß, blond, atemberaubend schön und unabhängig, zieht sie alle Blicke auf sich. Jeder Mann scheint sich nach ihr zu verzehren, jede Frau ihr nachzueifern. Texas ist in diesen Tagen eine starr geordnete Welt. Das Geld sprudelt hier wie das Öl aus den Fördertürmen, aber Freiheit, Macht und Einfluss haben nur die Männer. Was aber, wenn eine Frau sich aus der Norm bewegt? Und wie wirkt sich das auf ihre beste Freundin aus? Cece Buchanan ist Joans Freundin seit Kindertagen. Sie hat sich der glamourösen Freundin verschrieben, mit Haut und Haaren. Früh verwaist, sehnt Cece sich nach Zuneigung und Anerkennung und lebt als Ehefrau und Mutter die Rolle, die Frauen in dieser Welt zugestanden wird. Doch in ihrer Verschworenheit mit Joan wird sie deren Komplizin und Zeugin ihrer Eskapaden, die bis an den Rand der Selbstzerstörung gehen. Bis Cece eine Entscheidung treffen muss mit Folgen für sie beide. Meine Meinung: Der Roman hat ein wunderschönes Cover welches, meiner Meinung nach, genauso wie der Titel perfekt zum Inhalt des Buches passt! Die Story plätschert anfangs so dahin. Man wird ausführlich in das Leben und die Vergangenheit von Joan und Cece eingeweiht, was damals als beide noch Teenager waren passierte und wie dies die Beiden geprägt hat. Die Atmosphäre in Texas wird sehr bildlich und anschaulich beschrieben. Dadurch kann man sich gut in die Story hineinversetzen. Joan ist ziemlich egoistisch, rechthaberisch und dickköpfig. Cece würde alles tun um Joans Anerkennung und Liebe zu spüren zu bekommen. Sie ist extrem auf Joan angewiesen, verhält sich unterwürfig und hält Joan für eine Heilige. Dass das auf Dauer keine gute Kombination sein kann, wird im Verlauf der Geschichte immer deutlicher und Cece muss sich schließlich eingestehen, dass ihre Beziehung zu Joan ihrem eigenen Leben erheblichen Schaden zufügt. Die Entwicklung der Geschichte waren zwar ziemlich vorhersehbar aber trotzdem nicht langweilig. Ceces "Besessenheit" von Joan hat mich allerdings zeitweise schon genervt. Das Ende fand ich ziemlich unspektakulär, ich hätte irgendwie mehr erwartet. Auch Rays Entscheidung am Schluss fand ich langweilig und unrealistisch. Der Schreibstil von A. Beatrice DiSclafani ist angenehm und einfach gehalten, man kommt beim Lesen schnell voran. Die Kapitel sind kurz gehalten und werden aus Cece's Sicht in einem Wechsel aus Vergangenheit und Gegenwart erzählt. Fazit: Eine dramatische Geschichte über die Freundschaft zweier Frauen. Wenig Spannung, dafür aber viele Gefühle und Emotionen. Ein Buch das man durchaus lesen kann, aber kein muss. War okay :)

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

A. Beatrice DiSclafani, 34 Jahre alt, wuchs in Florida auf. Sie lebt mit Mann und Kind in St. Louis und lehrt an der Washington University Creative Writing. Sie gilt als eine der herausragenden neuen jungen Erzählstimmen. Nach der Party ist ihr zweiter Roman, der Presse und Publikum begeisterte.

Zur AUTORENSEITE

Zitate

"Wer sich im Urlaub nicht mit allzu schwerer Kost herumplagen will, ohne gleich zur Trivialliteratur zu greifen, könnte mit diesem Buch glücklich werden."

Kölner Illustrierte (27. Mai 2017)

»Atmosphärische Zeitreise«

Für Sie (19. Juni 2017)

Weitere Bücher der Autorin