VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Nachtlichter

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 18,00 [D] inkl. MwSt.
€ 18,50 [A] | CHF 24,50*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag ISBN: 978-3-442-75733-6

NEU
Erschienen: 09.10.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Termine

  • Service

  • Biblio

Die ursprüngliche Kraft einer einzigartigen Landschaft lässt alte Wunden heilen: Mit Anfang dreißig spült das Leben Amy Liptrot zurück an den Ort ihrer Kindheit - die Orkney Islands, im dünn besiedelten Schottland wohl die abgelegenste Region. Hier schwimmt die britische Journalistin morgens im eiskalten Meer, verbringt ihre Tage als Vogelwärterin auf den Spuren von Orkneys Flora und Fauna und ihre Nächte auf der Suche nach den »Merry Dancers«, den Nordlichtern, die irgendwo im Dunkeln strahlen. Und hier beginnt sie nach zehn Jahren Alkoholsucht wieder Boden unter den Füßen zu gewinnen. Mit entwaffnender Ehrlichkeit erzählt Amy Liptrot von ihrer Kindheit, ihrem Aufbruch in die Stadt, nach Edinburgh, weiter nach London. Vom wilden Leben, dem Alkohol, dem Absturz. Vom Entzug und der Rückkehr zu ihren Wurzeln auf Orkney, wo sie der Natur und sich selbst mit neuen Augen begegnet.

Amy Liptrot (Autorin)

Amy Liptrot ist auf den Orkneyinseln aufgewachsen. Als Journalistin schreibt sie für verschiedene britische Magazine. Das Memoir NACHTLICHTER, ihr erstes Buch, begeisterte Leser wie Presse gleichermaßen, stand wochenlang auf den britishen Bestsellerlisten und wurde u.a. mit dem Wainwright Prize for Best Nature and Travel Writing sowie dem PEN Ackerley Prize für autobiografisches Schreiben ausgezeichnet.

20.11.2017 | 20:30 Uhr | München

weitere Informationen und Tickets online

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Literaturhaus
Salvatorplatz 1
80333 München

Tel. 089/2919340, ubuchner@literaturhaus-muenchen.de

Weitere Informationen:
Münchner Bücherschau
80689 München

buero-hahn@mnet-online.de

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Englischen von Bettina Münch
Originaltitel: The Outrun
Originalverlag: Canongate

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 352 Seiten, 12,5 x 20,0 cm

ISBN: 978-3-442-75733-6

€ 18,00 [D] | € 18,50 [A] | CHF 24,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: btb

NEU
Erschienen: 09.10.2017

  • Leserstimmen

  • Buchhändlerstimmen

  • Rezension verfassen

Lebensverändernd - unbedingt lesen!

Von: Carolin  aus Chemnitz Datum: 12.10.2017

"Nachtlichter" von Amy Liptrot ist eines der besten Bücher die ich in letzter Zeit gelesen habe. In klaren, sparsamen Sätzen erzählt sie uns nicht nur ihre eigene, ergreifende Geschichte, sondern teilt auch die faszinierenden Beobachtungen ihrer Umgebung mit dem Leser. Ms Liptrot spricht einige Wahrheiten aus, die uns nicht immer gefallen aber umso mehr treffen. Ihre Beschreibungen der wunderschönen aber rauen Orkney Inseln machen Lust auf einen Besuch um die Stille und die Wunder der Natur zu genießen. Man kann sogar noch einiges über Wolkenformationen oder heimische Vogelarten lernen. Perfekte Lektüre für einen stürmischen Herbstnachmittag!

Stürme, aussen und innen

Von: Emmmbeee  aus Luzern Datum: 12.10.2017

Die gebürtige Orkanierin und Journalistin Amy Liptrot hat in London nicht nur die grosse Welt gekostet, sondern sich mit dem Highlife auch die Alkoholsucht eingehandelt. Nach schweren Abstürzen und Verlusten erkennt sie den dringenden Handlungsbedarf und unterzieht sich an ihren persönlichen Wurzeln, nämlich auf einer kalten, einsamen Orkneyinsel, einem kalten, harten Entzug. Durch Rückblenden wird Amys Werdegang verständlich, vom Hoch übers Tief bis zur Hölle.
Es ist nicht leicht, die eigene Geschichte auf so offene Art zu erzählen. Der gewaltige Gegensatz zwischen dem bisher urbanen Leben in einer Weltstadt und der Einöde im schottischen Norden weist auf den gewaltigen Schritt hin, der ihr zur Heilung verhelfen soll.
In der Einsamkeit ist sie auf sich selbst reduziert, was nicht jeder Mensch erträgt, doch ist es für Amy notwendig und wirksam. Letztendlich kommt die Kraft zum erfolgreichen Neuanfang aus diesem einfachen, mühsamen Leben, das ihr manchmal das Letzte abverlangt. Gerade durch die geschilderten Schwächen kommt Amy dem Leser nahe, die Sympathien fliegen ihr zu, man will sie anfeuern und ihr Mut machen.
In schonungsloser Selbsterkenntnis schildert die Autorin diesen harten Kampf, ständig bedroht nicht nur vom Rückfall in die Sucht, sondern auch von der Gefährlichkeit der rauen Natur. Dabei wird gerade diese so herrlich und plastisch geschildert, Land, Pflanzen, Tiere, das nächtliche Farbenspiel am Himmel, in einer neuen, sehr ansprechenden Art. Liptrot geht auch darin ins Detail, und der Leser wähnt sich mitten zwischen Wind, Meer und schroffen Klippen. Dabei gibt die Autorin auch Einblicke in das ländliche Leben, und ich habe mich gefreut, wieder etwas dazugelernt zu haben.
Der Stil erweist sich teils als etwas ungewöhnlich, die Geschichte ist flüssig geschrieben und mitreissend erzählt. Die Übersetzung durch Bettina Münch jedoch weist manchmal Schwachstellen auf, die ich mir geschmeidiger gewünscht hätte. Doch werde ich künftig nach weiteren Büchern von Amy Liptrot Ausschau halten, um sie ebenfalls zu lesen.
Ich habe das Buch durch das Einlösen meiner Punkte bei vorablosen.de erhalten und danke auch dem btb Verlag..

Einfach unglaublich schön geschrieben

Von: Gabi Wagner-Hauber aus Vohburg Datum: 26.07.2017

Buchhandlung: Hugendubel im Westpark Ingolstadt

Selten hat mich eine Lektüre so beeindruckt und gefesselt wie Amy Liptrots "Nachtlichter". Die Geschichte ihrer Sucht, der Entzug und die Heilung durch den Rückzug auf die "Inseln", diesen faszinierenden und grandiosen Naturlandschaften.

Ich bin sprachlos und tief berührt...

Von: Hildegard Trant aus Homburg Datum: 22.06.2017

Buchhandlung: Welsch Bücher erleben

Ich bin sprachlos und tief berührt von diesem Buch, seiner schonungslosen Offenheit und der Kraft, die in ihm steckt.

Die Facetten dieses Buches, das Trinken, den damit verbundenen Niedergang, die Schönheit der nördlichen Inseln und die heilende Kraft des einfachen Leben hat Liptrot kongenial in Worte gefasst.

Voransicht