Nachtschwärmer

Ab 14 Jahren
HardcoverNEU
17,00 [D] inkl. MwSt.
17,50 [A] | CHF 24,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Auf der Suche nach dem verlorenen Bruder

Ganze drei Wochen hatte Helena einen Halbbruder. Lukas hat sie auf Facebook gefunden, sie haben stundenlang telefoniert, doch bevor sie sich treffen können, stirbt er bei einem Verkehrsunfall. Als Helena in den Sommerferien mit ihrem nichtsahnenden Freund in die Uckermark zum Zelten fährt, um Lukas' Grab zu besuchen, lernt sie seine beiden besten Kumpel kennen und das Mädchen, mit dem er zusammen war. Und nach Wochen des Stillstands nimmt Helenas Leben rasant an Fahrt auf ...

»[Moira Franks] Roman ist kein sozialpolitischer Appell, sondern eine einfühlsame Coming-of-Age-Geschichte.«


ORIGINALAUSGABE
Hardcover mit Schutzumschlag, 400 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-570-16505-8
Erschienen am  22. Juli 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: Uckermark, Deutschland

Leserstimmen

lesenswert, jedoch ohne die erhofften Emotionen

Von: buchauf.weltaus

28.09.2019

Helena erfährt nach 17 Jahren, dass sie einen Halbbruder habt. Für ganze drei Wochen. Schon wird er wieder aus ihrem Leben heraus gerissen. Das Buch begleitet sie auf ihrem Weg ihrem verstorbenen Bruder näher zu kommen. Die Story beginnt mit viel Emotionen, auch bei dem Leser. Der Tod des nun gerade gefundenen Bruders. Doch dann flacht die Geschichte ab. Sie geht langsam und ein wenig träge weiter. Man möchte jedoch immer weiterlesen, da man eine interessante Geschichte erwartet. Diese kommt auch, nur dauert es etwas länger. Wir werden hier auf eine Reise von Jugendlichen mitgenommen, die zum einen zu sich selbst und zum anderen ihren Platz in der Welt suchen. Sodass die Hauptstory manchmal in den Hintergrund gerückt ist. Jedoch für viel Lesevergnügen gesorgt hat. Das Buch hat einen einfach zu lesenden Jugendstil in der Wortwahl. Daher passten auch die Kraftausdrücke dazu. Es machte nochmal das Alter der Charaktere deutlich. Vom wunderschönen Cover angezogen, wird man es nicht bereuen diese Geschichte zu lesen. Ein Buch für die kommenden kalten Tage, in denen man sich voll in die Geschichte fallen lassen kann. Zwar blieben mir auf einigen Strecken die Emotionen liegen, doch trotzdem ist es für mich ein solides Jugendbuch. Dem Alter der Protagonisten angemessen.

Lesen Sie weiter

Ein tolles Buch - sehr tiefgründig

Von: RoxysPodcast

23.09.2019

Ich habe mich sehr auf dieses Buch gefreut, da ich mich persönlich mit der ganzen Thematik die dieses Buch behandelt beschäftige. Es war mein erstes Buch von Moira Frank und muss sagen das ich mit Ihrem Schreibstil wahnsinnig gut zurecht kam. Die Story an sich ist so berührend und regt einem nach dem lesen viel zu denken an. Die Geschichte ist toll umgesetzt und ich kann es wirklich nur jedem wärmstens empfehlen, dieses Buch zu lesen. Moira Frank achtet sehr auf Details und setzt jede Szene gekonnt und liebevoll um. Nicht nur das Cover ist wunderschön, sondern das Buch an sich. Ein komplettes Rundumpaket. Ich freue mich sehr darauf, mehr von Moira Frank zu lesen :-)

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Moira Frank, geboren 1993 bei Hamburg, studierte Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus in Hildesheim. Sie hat in Anthologien und Zeitschriften veröffentlicht und war 2015 Stipendiatin des Klagenfurter Literaturkurses. »Nachtschwärmer« ist ihr zweites Jugendbuch.

Zur AUTORENSEITE

Pressestimmen

»Ein Buch über die Magie der Nacht und den Blick hinter die Fassade von Menschen.«

JOY (02. August 2019)

»Ganz klar auf der Seite der Underdogs.«

»Über Homosexualität zu schreiben, ist für Moira Frank selbstverständlich.«

Berliner Morgenpost, Hamburger Abendblatt (12. August 2019)

»Moira Frank will weiter ihre Hauptfiguren queer sein lassen.«

»Nachtschwärmer erinnerte mich wieder und wieder schmerzhaft an mich selbst, daran, wie es war (und ist) in einer Welt aufzuwachsen, in der man noch immer lernt, gewisse Empfindungen zu unterdrücken und alles, was von der Norm abweicht, mit Skepsis zu betrachten.«

»Wer ›tschick‹ gut fand, wird auch in diesem Buch das Gefühl von Freiheit erfahren und mit ein wenig Fantasie die Sommerferien der Jugend nochmal erleben.«

»Moira Frank hat es geschafft einen authentischen gefühlvollen Roman zu schreiben, den ich nicht mehr aus der Hand legen wollte.«

»Für alle Freunde von Gefühlsachterbahnen.«

Weitere Bücher der Autorin