VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Neles Tagebuch zum Staunen, Nachdenken und Mitmachen

Kundenrezensionen (4)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 15,95 [D] inkl. MwSt.
€ 16,40 [A] | CHF 21,50*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch, Pappband ISBN: 978-3-466-36732-0

Erschienen: 14.09.2006
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Termine

  • Service

  • Biblio

Für kleine und große Philosophen

»Darf ich mich vorstellen? Ich bin Nele.
Ein Kind in den besten Jahren, wie Papa immer sagt.«

Nele, vielen bekannt aus Rainer Oberthürs erfolgreichem Buch »Neles Buch der großen Fragen«, hat jetzt ein Tagebuch geschrieben. Darin hat sie Geschichten, Gedichte und Bilder gesammelt, Erlebtes und Erfundenes, Witziges und Nachdenkliches zum Lesen und Schauen, zum Staunen und Weiterdenken – über das Leben, über die Welt, über sich selbst und die anderen und auch über Gott.

Das Besondere: Dieses Buch ist noch nicht ganz »fertig«. Denn »Neles Tagebuch«
ist auch ein Buch zum Mitmachen. An vielen Stellen ist Platz für eigene Fragen und Gedanken, Platz zum Schreiben und Malen. Außerdem gehören zum Buch bunte Nele-Sticker, mit denen Kinder kreativ ihr eigenes Tagebuch gestalten können.

Rainer Oberthür (Autor)

Rainer Oberthür, geboren 1961, lebt mit seiner Frau in Aachen und hat zwei erwachsene Kinder. Er ist Dozent für Religionspädagogik, Grundschullehrer, Autor zahlreicher pädagogischer und religionspädagogischer Praxishilfen und stellvertretender Leiter des Katechetischen Instituts des Bistums Aachen.

www.rainer-oberthuer.de

05.09.2017 | Rehburg-Loccum

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Evangelische Akademie Loccum
Münchehäger Straße 6
31547 Rehburg-Loccum

Gebundenes Buch, Pappband, 176 Seiten, 17,0 x 24,5 cm
Mit Nele-Stickern
Durchgeh. zweifarb. Illustr. v. Mascha Greune.

ISBN: 978-3-466-36732-0

€ 15,95 [D] | € 16,40 [A] | CHF 21,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Kösel

Erschienen: 14.09.2006

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Bezaubernd, anregend, informativ - alles, was ein gutes Kinderbuch ausmachen muss.

Von: Isa Datum: 20.02.2017

wwwbookwoman.blogspot.com

Allein der Ansatz dieses Buches ist zauberhaft: es soll das Buch des Lesers werden. Jedes Kind wird aufgefordert und gefördert, hier seine eigenen Gedanken, Ideen und Anschauungen zu Papier zu tragen. Wenn dieses Buch es nicht schafft, die Kinder zum Nachdenken zu bringen, wer dann?
Das Buch ist unterteilt in fünft Hefte, in denen fünft wiederkehrende Elemente den roten Faden bilden; u.a. Experimente, Fragen, Kinderfragen, vorgezeigte Dinge und die leeren Seiten zum selber-aktiv-werden.
In diesem recht simple aber umso schöner bebilderten Werk gibt es neben Geschichten und Gedanken viele Gedichte. Diese sind teils von bekannten Autoren (beispielsweise Fredrik Vahle oder Rose Ausländer), teils von Kindern und deren Sicht der Dinge. Das macht für mich eine ganz eigene Dynamik dieses Buches aus: dass junge Menschen in einer Reihe genannt werden wie große Persönlichkeiten. Der Leser wird nicht höher, aber auch nicht niedriger bewertet. Alle Menschen sind gleich und jeder hat etwas zu sagen und vor allem: jeder ist wert, gehört zu werden. Auch du!
Wie schon der Autor am Anfang bemerkt, liest man das Buch ganz normal von vorne nach hinten durch. Aber es ist durchaus erlaubt und gewünscht, auch zwischendrin einfach mal nach einem bestimmten Thema zu suchen und nachzuschlagen was es wo zu entdecken gibt. Ein großes Mitmach-Buch zum Erforschen und Erlernen.
Sehr hilfreich ist die Kleine Suchhilfe im hinteren Teil des Buches. Hier kann man nach Fragen´, Geschichten und Gedichten suchen sowie die Seiten nachblättern, in denen man selbst zum Zuge kommt und kreativ werden kann. Desweiteren gibt es ein Quellenverzeichnis mit den Büchern, aus denen Texte zitiert oder Bilder entnommen wurden. Auch dies mit Sicherheit eine schöne Gelegenheit, um auf neue interessante Bücher aufmerksam zu werden und das ein oder andere Thema vielleicht zu vertiefen.
Schönes goodie: Nele-Sticker
Für mich ein großartiges Buch und ganz tolles Geschenk, speziell zur Erstkommunion oder Weihnachten, das helfen kann, sich mit den großen Fragen des Ich-Seins auseinanderzusetzen.

Von: Jürg Schubiger, Kinderbuchautor und Schriftsteller  aus Zürich Datum: 10.11.2006


Ich habe "Neles Tagebuch" auf einer langen Bahnreise gelesen. Nach der Lektüre ging es mir auffallend gut. Alle paar Seiten fand ich einen Satz, eine Geschichte oder ein Experiment, die mich in meiner Mitte
traf, direkt hinter dem Brustbein. Wenn das geschah, schaute ich durchs Fenster und verweilte, ohne Gedanken, träumend vielleicht. Ich las weiter, oft anscheinend zu schnell. Jedenfalls entzog ich mich immer wieder mal den ergänzenden Hinweisen, die Nele mir anbot. Ich folgte unwillkürlich der Mahnung: "Versteht es nicht zu rasch."

Voransicht

  • Empfehlungen zum Buch

  • Weitere Bücher des Autors