Novellen des Todes
Hardcover
3,95 [D] inkl. MwSt.
3,95 [A] | CHF 5,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Wann immer der Mensch in seelische Abgründe blickt, führt ihn dies an die Schwelle des Todes – und kaum ein Zweiter verstand die Unausweichlichkeit dessen so atemberaubend spürbar zu machen wie Edgar Allan Poe (1809–1849). Mit unvergleichlicher psychologischer Finesse komponierte er seine schaurig-düsteren Meisternovellen, deren Suggestivkraft ungebrochen ist. Diese Sammlung präsentiert sieben glanzvolle Erzählungen, vom »Verräterischen Herz« über »Die Maske des roten Todes« und den »Maelstrom« bis zur »Schwarzen Katze«.


Hardcover, Pappband, 128 Seiten, 12,2 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-86647-561-8
Erschienen am  07. August 2010
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Edgar Allan Poe

Edgar Allan Poe (1809-1849) ist die schillerndste amerikanische Dichterpersönlichkeit des 19. Jahrhunderts. Er wurde als Sohn zweier Schauspieler in Boston geboren, wurde jedoch schon im Alter von zwei Jahren zur Waise und wuchs im Haus des Kaufmanns John Allen auf. 1815-1820 ging er in London zur Schule, kehrte im Alter von elf Jahren in die USA zurück. Er studierte in Charlottesville, Virginia, war vier Jahre bei der Armee und arbeitete dann als Journalist und Herausgeber verschiedener Zeitschriften in Richmond, New York und Philadelphia. Von 1836 bis zu ihrem frühen Tod 1847 war er mit seiner Cousine Virginia Clemm verheiratet. Nach einem bewegten, größtenteils in Armut verbrachten und vom Alkoholismus überschatteten Leben starb Edgar Allan Poe vierzigjährig in Baltimore.

Zur AUTORENSEITE