VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Plötzlich ein Sorgenkind Aus dem Leben einer aufmerksamkeitsgestörten Familie

Kundenrezensionen (2)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 19,99 [D] inkl. MwSt.
€ 20,60 [A] | CHF 26,90*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag ISBN: 978-3-421-04574-4

Erschienen: 23.09.2013
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Links

  • Service

  • Biblio

Macht der moderne, karriereorientierte Lebensstil unsere Kinder krank?

Die Grundschülerin Lenja ist tief unglücklich. Offiziell leidet sie an einem Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom, kurz ADS. Aber eigentlich hat Lenja nie an etwas gelitten – bis sie in die Schule kam. Bis dahin war sie ein fröhliches, selbstbewusstes und neugieriges Mädchen, das mit fünf Jahren eingeschult wurde, weil es sich in der Kita langweilte. Die Schulprobleme und die ebenso unerwartete wie niederschmetternde Diagnose werden nicht nur für die Betroffene selbst zur Herausforderung, sie stellen die gesamte Familie vor eine Zerreißprobe. Der Erfahrungsbericht von Lenjas Mutter ist eine schonungslose, manchmal auch humorvolle Auseinandersetzung mit einer Modediagnose, hilfloser Pädagogik, der riesigen Helferbranche, die sich rund um die Schulprobleme von Kindern etabliert hat, und nicht zuletzt dem Lebensstil, den wir Kindern heute zumuten. Und es ist eine Geschichte mit Happy End.

"Aufmerksamkeitsgestörte Familien" - welt.de

"Ein intelligentes und unbedingt empfehlenswertes Buch!"

Family (01.02.2014)

Anonyma (Autor)

Die Autorin lebt mit Mann und zwei Kindern in Deutschland und arbeitet als Journalistin. Zum Schutz ihrer Tochter veröffentlicht sie das Buch anonym.

"Ein intelligentes und unbedingt empfehlenswertes Buch!"

Family (01.02.2014)

»Ein Buch, das vielen Vätern und Müttern einen Spiegel vorhält - und nicht nur denen.«

Psychologie 1/14

»Das Buch kann allen entsprechend betroffenen Eltern - und das sind nicht wenige - als Lektüre empfohlen werden.«

lehrerbibliothek.de

"Ein Buch zum Mitfühlen, welches von Anfang fesselt und man erst am Ende aus der Hand legt."

how2find.de (03.03.2014)

»Diese Zeilen gehen unter die Haut. […] Die Autorin Anonyma schreibt ungeheuer sensibel.«

mediation-berlin-blog.de, 20.01.2014

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 240 Seiten, 13,5 x 21,5 cm

ISBN: 978-3-421-04574-4

€ 19,99 [D] | € 20,60 [A] | CHF 26,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: DVA Sachbuch

Erschienen: 23.09.2013

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Ein Segen, dieses Buch

Von: Andrea Schadt aus Calw Datum: 30.09.2013

Liebe Autorin, ich bin Ihnen mehr als dankbar, daß
Sie dieses wertvolle und wichtige Buch geschrieben
haben. Sie sprechen mir aus der Seele, und bestimmt ganz vielen Müttern bei uns. Ich wünsche
Ihnen, daß Ihre Zeilen allgemeine Beachtung finden, nicht nur in "Fachkreisen" und bei "Betroffenen". Ihr Buch gehört in jede erwachsene Hand!!!!

DANKE

Von: Unbekannt aus Irgendwo Datum: 25.09.2013

Danke liebe Autorin für dieses Buch!
Wir sind auch eine leidgeplagte Familie mit vielen Parallelen im Geschehen der letzten Jahre. Und es gibt noch viele solcher Familien!
Dieses Buch sollte aus meiner Sicht zur Basisliteratur ALLER Kinder- und Jugendlichen-Psychiater und aller Grundschullehrer gehören - damit sie sich auch mal ein winzig kleines Bisschen hinein versetzten, was dieser Weg für ein Kind und für eine Familie bedeuten kann.

Voransicht