Rheinsberg. Ein Bilderbuch für Verliebte

Hardcover
3,95 [D] inkl. MwSt.
3,95 [A] | CHF 5,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Zusammen mit ihrem Freund Wolfgang macht sich die quirlige Medizinstudentin Claire auf zu einem kleinen Liebesausflug in die Provinz: hinaus aus dem Berliner Großstadttrott und für eine »Reihe leuchtender Tage« hinein ins Idyll im märkischen Rheinsberg. Und wirklich, diese Tage gemeinsamen Glücks leuchten schillernd vor lauter Fröhlichkeit und Unbeschwertheit. Kurt Tucholskys Erzählung »Rheinsberg« (1912) ist mehr noch als »Schloss Gripsholm« die wunderbar leichte Geschichte einer jungen, lebenslustigen Liebe – augenzwinkernd-frivol, komisch und herrlich romantisch.


Hardcover, Pappband, 80 Seiten, 12,2 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-86647-498-7
Erschienen am  31. Januar 2010
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Kurt Tucholsky

Kurt Tucholsky (1890–1935), als Kind jüdischer Eltern in Berlin geboren, war einer der scharfsichtigsten Gesellschaftskritiker seiner Zeit. In der «Weltbühne» und der «Vossischen Zeitung», mit Liedern und Kabarettstücken trat er unermüdlich für einen pazifistischen Humanismus ein. Als Korrespondent der linksliberalen «Weltbühne» lebte er 1924-1926 in Paris. 1929 emigrierte er nach Schweden. Nach Hitlers Machtübernahme wurde er ausgebürgert, seine Bücher in Deutschland verbrannt. 1935 nahm sich Tucholsky aus Verzweiflung über die Erfolge der Nationalsozialisten das Leben.

Zur AUTORENSEITE

Weitere Bücher des Autors