,

Rock am Grill

Die besten Grillrezepte der Kultband BossHoss

(2)
Hardcover
22,00 [D] inkl. MwSt.
22,70 [A] | CHF 30,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Das ultimative Grillbuch!

Howdy, Cowboys & Cowgirls!

Seid ihr bereit für die ultimative Barbeque-Bibel? Wir haben für Euch über fünfzig verdammt heiße BBQ-Rezepte kreiert, probiert und zelebriert! Von Tomahawk Steaks über Spareribs bis hin zum veganen Grillgemüse – hier gibt’s jede Menge persönliche Tipps, Tricks und natürlich den dazugehörigen Saucen-Guide und die passenden Drinks.


Hardcover, Pappband, 192 Seiten, 21,0 x 27,0 cm
circa 100 farbige Abbildungen
ISBN: 978-3-517-09862-3
Erschienen am  09. März 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Grillen und Rock`n`Roll? Eine perfekte Mischung

Von: Meggie

07.06.2020

Jetzt kochen sie auch noch - The BossHoss sind bekannt für ihre Rockmusik, ihr lässiges Auftreten und ihr coole Art. Und das sie auch noch einen guten Geschmack haben, beweisen sie mit ihrem ersten Grill-Buch. Passend zu den Rezepten empfehlen Alec Völkel und Sascha Vollmer alias The BossHoss dann noch einen entsprechendes Getränk (Bier, Wein, Whisky) und die entsprechende Musik dazu. Von Elvis Presley über ZZ Top bis hin zur eigenen Musik gibt es sehr coole Empfehlungen. Die Rezepte können sich sehen lassen. ob Burger, Rind, Schwein oder Fisch, ob Spieße, Hähnchen, Bruschetta oder Stockbrot. Für jeden ist etwas dabei. Die Rezepte sind einfach nachzukommen. Wer gerne grillt, kommt hier voll auf seine Kosten. Ich mag gerne Hähnchen vom Grill und habe hier jetzt wieder einige neue Rezepte gefunden, die ich ausprobieren möchte. Auch ein paar Nachtisch-Rezepte haben es in die engere Auswahl geschafft. Das Buch ist zwar sehr fleischlästig, doch finden sich auch einige Rezepte für Gemüse und Salate. Hier haben es mir besonderen dies "Auberginen vom Grill" sowie der "Funky Sommersalat" mit Gurke, Honigmelone, Himbeeren und vielem mehr angetan. Als Schmankerl für Zwischendurch finden sich Berichte über die Bandmitglieder. So lernt man alle noch "persönlich" kennen. Zum Abschluss gibt es noch ein paar Rezepte für Saucen und Marinaden. Ebenso wie man ein paar passende Drinks mischt. Auch die Bilder sind sehr ansprechend, alles sehr männlich gehalten und vor allem lässig-cool, eben BossHoss-like. Das Grillbuch gefällt mir sehr gut und wird garantiert oft zum Einsatz kommen. Meggies Fussnote: Rock`n`Roll und Grillen? Eine perfekte Mischung.

Lesen Sie weiter

(Grill)Genuss pur

Von: Katja E.

29.04.2020

Ein Kochbuch von einer Rockband? Als ich das erste Mal davon gehört und gelesen habe war ich ehrlich gesagt mehr als skeptisch. Im Vorfeld der geplanten Leipziger Buchmesse siegte die Neugier und ich beschloss, auch die angekündigte Veranstaltung zu gehen und mir das Ganze einmal aus der Nähe anzuschauen. Nach dem die LBM dann abgesagt wurde musste ich das Buch einfach haben. Also durfte es bei mir – dem Verlag sei Dank – bei mir einziehen und … es überraschte mich. Wirklich. Und das total positiv. Ich weiß nicht, womit ich gerechnet hatte, was ich erwartet hatte. Aber ich weiß: das war es mit Sicherheit nicht. Zuerst schon einmal das Äußere des Buches: eine wunderbare Haptik, ein Hochwertiger Einband. Groß und schwer lag es in der Hand. Dann kam das erste schnelle Durchblättern: matte Seiten, auf denen die vielen gekonnt ins Szene gesetzten Fotos herrlich zur Geltung kamen und sofort Lust machten, sich näher mit dem Buch zu beschäftigen. Gegliedert ist das Buch in xxx Kapitel, die jeweils – um es in der Sprache der Musik zu sagen – von Bonustracks kompletiert werden. Bonustracks sind Artikel über die Bandmitglieder, in denen man wissenswertes und interessantes über sie erfährt. Und das sind die einzelnen Kapitel: BBQ Know How – man erfährt viel über die Arten des Grillens, Grillzubehör und das richtige Fleisch BBQ Classics Finger Linkin‘ Tasty (Gerichte mit besonderer Würze) Fishing for Compliments (Fisch) Brot und Spiele (Brot vom Grill) Happy without meet (Vegetarisches Grillen) Sweets for my sweets (die süße Seite des Grillens) Saucen & Marinaden Drinks Was mich begeistert hat sind 2 verschiedene Aspekte: Zum einen die Auswahl der Gerichte. Da ist für jeden was dabei und wer hier nichts findet was er auf den Grill packen kann – hmm. Ich glaub der ist selber schuld. Mir ist schon beim Anschauen der Bilder das Wasser im Mund zusammengelaufen und ich habe mir einige Sachen ausgesucht, die ich probieren möchte. Der zweite Punkt, der mich begeistern konnte: Bei jeden Gericht findet man, neben der Zubereitungs- und Grillzeit die passende Empfehlung für Bier, Wein und auch für einen passenden Whisky. Gerade letzteres ist für uns Whiskyfans natürlich klasse und es stellt sich gerade die Frage: suche ich nun ein Gericht passend zu einem Whisky aus den wir zu Hause stehen haben oder aber kaufe ich dann einen Whisky zu einem Essen, das wir ausgesucht haben? Egal wie – wenn wir im Sommer etwas aus diesem Kochbuch ausprobieren werden, wollen wir uns auch an die Getränke-Empfehlungen halten. Man darf also gespannt sein. Aber erstmal gibt es für das Kochbuch von mir 5 begeisterte Sterne. Es ist sowohl etwas für den, der nur gerne in Kochbüchern blättert als auch für den, der daraus kochen möchte. (vorab für das Bloggerportal / ET auf meinem Blog 02.05.2020)

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Alec Völkel war Werbegrafiker und spielte unter anderem in der Heavy-Metal-Band Boon, bevor er 2004 zusammen mit Sascha Vollmer die Band The BossHoss gründete, eine der heute erfolgreichsten Bands im deutschen Sprachraum. Auf der Bühne ist Alec als Boss Burns für Gesang und Rhythmusgitarre zuständig. Zusammen mit Sascha Vollmer ist er u. a. auch Juror für das erfolgreiche Fernsehformat The Voice Kids.

Zur AUTORENSEITE

Sascha Vollmer gründete 1992 zusammen mit dem Schlagzeuger Roberto Bangrazi die Punk- und Rockabilly-Band Hot Boogie Chillun. Mit dieser Band tourte er durch Europa und die USA. Schon in dieser Zeit trug er einen weißen Stetson, der später zu den Markenzeichen von BossHoss gehörte. 2004 gründete Vollmer unter seinem Künstlernamen Hoss Power zusammen mit Alec Völkel alias Boss Burns die Band The BossHoss. Gemeinsam mit Alec Völkel ist er u.a. Juror in The Voice Kids.

Zur AUTORENSEITE

Videos